Autor: Elena Fairley

Wachsende Lending Circles-Gemeinschaften mit 7 neuen Partnern

Seit mehr als einem Jahrzehnt entwickelt die MAF Finanzprogramme, die auf den Stärken von einkommensschwachen und zugewanderten Gemeinden basieren. In diesem Sinne ist die MAF-Signatur Lending Circles-Programm unterstützt Menschen beim Aufbau und der Etablierung von Krediten, beim Sparen und beim Erreichen persönlicher finanzieller Ziele.

Aber wir haben nicht aufgehört. Wir arbeiten mit Non-Profit-Organisationen im ganzen Land damit mehr Gemeinden alle einzigartigen Vorteile von Lending Circles nutzen können. 2019 hat die MAF mit Unterstützung der Wells Fargo Foundation das Lending Circles Gemeinschaften Kampagne auf der Suche nach gemeinnützigen Organisationen, die daran interessiert sind, mit uns zusammenzuarbeiten, um Lending Circles in ihre Gemeinden zu bringen.

Wir hatten die Gelegenheit, zu reisen und uns mit Hunderten von unglaublichen gemeinnützigen Führungskräften in San Diego, Phoenix, New York, Houston, Atlanta und Charlotte zu treffen. 

"Der Aufbau von Krediten ist essentiell für Menschen, die dem Kreislauf der Armut entkommen wollen. Aber die Realität ist, dass Millionen von Menschen aufgrund einer Vielzahl von Umständen unsichtbar bleiben und keinen Zugang zu erschwinglichen Krediten, Kreditkarten oder Mitteln zum Sparen für Notfälle haben", sagte Darlene Goins, Leiterin der Financial Health Philanthropy, Wells Fargo Foundation. "Es war uns eine große Ehre, mit Mission Asset Fund zusammenzuarbeiten, und wir freuen uns, dabei zu helfen, Lending Circles in neue Gemeinden zu bringen und den Zugang zu zinslosen Sozialkrediten und Bildung zu verbessern, um mehr Menschen dabei zu helfen, finanzielle Barrieren zu überwinden und Vermögen aufzubauen."

Unterwegs hörten wir unzählige Geschichten über die weit verbreitete finanzielle Unsicherheit und die komplexen Herausforderungen, mit denen gemeinnützige Organisationen jeden Tag zu kämpfen haben. Was uns am meisten beeindruckte, war das unnachgiebige Engagement für die Gemeinschaft - trotz der Unterschiede in Bezug auf Geografie, Visionen und Programmgestaltung teilten die gemeinnützigen Führungskräfte, die wir trafen, alle das Engagement, Kunden mit sicheren, relevanten und effektiven Finanzinstrumenten zu unterstützen. Und die aktuellen Realitäten des Coronavirus und der Wirtschaftskrisen haben den Bedarf an wirkungsvollen Programmen wie Lending Circles nur noch weiter verstärkt. 

Wir freuen uns sehr, dass wir 7 unglaubliche gemeinnützige Organisationen im Lending Circles-Netzwerk begrüßen dürfen: A New Leaf, Casa Familiar, Chinese Community Center, Common Wealth Charlotte, Neighborhood Ministries, Refugee Women's Network, und SER-Jobs. Ab dem 1. Oktober wird diese neue Kohorte in ein einmonatiges Lending Circles-Trainingsprogramm eintauchen. Danach beginnen sie mit der Öffentlichkeitsarbeit und gründen ihr erstes Lending Circles. Lesen Sie unten mehr über die neuen Lending Circles-Anbieter und halten Sie sich über die sozialen Medien auf dem Laufenden, was den Start ihrer Programme angeht!

Ein neues Blatt
Phoenix, AZ

A New Leaf arbeitet daran, die schwierigsten Probleme der Phoenix Metro Community anzugehen, darunter Obdachlosigkeit, häusliche Gewalt, Armut und psychische Gesundheit. Lending Circles wird von Mitarbeitern und geschulten Freiwilligen, die Gruppenunterricht, Workshops und Einzelcoaching anbieten, in ein vielfältiges Programm integriert, um finanzielle und vermögensbildende Ziele zu erreichen.

Casa Familiar
San Diego, CA

Casa Familiar lässt die Würde, die Kraft und den Wert von Einzelpersonen und Familien aufblühen, indem es die Lebensqualität durch Bildung, Fürsprache, Serviceprogramme, Kunst und Kultur, Wohnen und wirtschaftliche Entwicklung der Gemeinde verbessert. Sie dienen einer überwiegend lateinamerikanischen Gemeinschaft im Stadtteil San Ysidrio. Casa Familiar plant, Lending Circles in ihr Financial Opportunities Center zu integrieren.

Chinesisches Gemeindezentrum
Houston, TX

Das Chinese Community Center (CCC), eine United Way Agency, wurde 1979 gegründet. Seitdem hat das CCC sein Programm erweitert und bietet umfassende, ganzheitliche Dienstleistungen an, die sich an die Bedürfnisse der Einwohner des Großraums Houston richten, egal welcher Rasse oder ethnischen Gruppe sie angehören und in welcher Lebensphase sie sich befinden - von der frühen Kindheit bis zum Rentenalter. Das CCC betreibt ein Financial Opportunity Center und plant, Lending Circles in sein Finanz-Coaching-Programm zu integrieren.

Common Wealth Charlotte
Charlotte, NC

Common Wealth Charlotte hat es sich zur Aufgabe gemacht, Geringverdiener dabei zu unterstützen, ein höheres Maß an finanzieller Leistungsfähigkeit zu erreichen, weniger auf finanzielle Unterstützung angewiesen zu sein und letztendlich mehr finanzielle Sicherheit zu erlangen. Sie verfolgen diese Ziele mit traumainformierter finanzieller Bildung (TIFE), Strategien und Programmen zum Aufbau von Vermögen und Reichtum sowie dem Zugang zu nicht-privaten Bank- und Finanzdienstleistungen. 

Nachbarschaftsdienste
Phoenix, AZ

Neighborhood Ministries hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Kreislauf der Armut in der Innenstadt von Phoenix zu durchbrechen. Seit 1982 helfen sie einkommensschwachen Einwohnern von Phoenix beim Übergang aus der Armut in die wirtschaftliche Selbstständigkeit, indem sie Arbeitskräfteentwicklung, Jobtraining und finanzielle Bildung anbieten. Neighborhood Ministries plant, Lending Circles in ihr Programm zur Entwicklung von Arbeitskräften zu integrieren.

Netzwerk für Flüchtlingsfrauen 
Atlanta, GA

Refugee Women's Network (RWN) ist eine Organisation, die für und von Flüchtlings- und Migrantinnen gegründet wurde. Seit über 20 Jahren arbeitet RWN daran, die Stimmen und die Führungsrolle von Frauen in ihrer Heimat und in ihren Gemeinden zu stärken. Lending Circles ist eine hervorragende Ergänzung zu ihrem Kernprogramm "Economic Empowerment", das Klientinnen bei der Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt, beim Unternehmertum, bei der finanziellen Bildung und vielem mehr unterstützt.

SER-Jobs
Houston, TX

SERJobs hilft Menschen aus einkommensschwachen Gemeinden, ihr Leben durch die Kraft und den Sinn der Arbeit zu verändern. Durch die vier Kerndienstleistungen von SER - Karrierecoaching, Berufsausbildung, Arbeitsvermittlung und finanzielle Befähigung - erhalten die Kunden Unterstützung, Hoffnung und die Möglichkeit, ihre beruflichen und finanziellen Ziele zu erreichen. SER plant, Lending Circles in ihre Berufsausbildung und ihr Coaching und Mentoring zur finanziellen Stabilität zu integrieren.

Wir stellen Ihnen das neueste Programm von MAF vor: LLC-Darlehensprogramm

Die Gemeinschaft dort treffen, wo sie ist. Bei MAF ist dies einer unserer Grundwerte. Wir sind ständig auf der Suche nach Möglichkeiten, neue Programme zu entwickeln, die dieses Prinzip aufgreifen. Deshalb sind wir begeistert, unser LLC-Darlehensprogramm: ein Programm, das zinslose Kredite zum Aufbau von Krediten anbietet, um Einzelpersonen dabei zu helfen, die Kosten für die Formalisierung ihres Unternehmens als Gesellschaft mit beschränkter Haftung (LLC) im Staat Kalifornien zu decken.

Was hat uns inspiriert? 

Im Laufe der Jahre haben wir unglaublich aufschlussreiche Daten aus unserer Gemeinde gesammelt - Erkenntnisse, die es uns ermöglicht haben, innovativ und kritisch darüber nachzudenken, wie wir die finanzielle Sicherheit von einkommensschwachen und zugewanderten Gemeinden in einem schwierigen politischen Umfeld weiterhin unterstützen können. 

Das Jahr 2018 markiert ein Jahrzehnt, in dem das Lending Circles-Programm in den Vereinigten Staaten angeboten wird. Im vergangenen Dezember veröffentlichte unser F&E-Labor ein Dokument mit 10 Erkenntnisse aus 10 Jahren im Dienste unserer Gemeinschaft. In dieser Zeit haben sich über 30% aller unserer Kunden als Selbstständige, Kleinunternehmer oder Freiberufler gemeldet - mit einer nahezu perfekten Rückzahlungsquote. Bis heute haben wir über 11.000 Kredite finanziert. Das bedeutet, dass wir Tausende von Unternehmern in den gesamten USA unterstützt haben, indem wir ihnen beim Aufbau von Krediten geholfen haben, um Zugang zu besseren Finanzprodukten zu erhalten, oder indem wir Kapital für den Start oder das Wachstum ihrer Unternehmen bereitgestellt haben. 

Warum GmbHs?

Wir haben ein LLC-Kreditprogramm entwickelt, weil wir glauben, dass die LLC-Geschäftsstruktur eine flexible, sichere und zugängliche Möglichkeit bietet, ein Unternehmen zu formalisieren und aufzubauen. Da LLCs mit einer Sozialversicherungsnummer (SSN) oder einer individuellen Steuerzahler-Identifikationsnummer (ITIN) registriert werden können, ist diese Geschäftsstruktur für eine größere Anzahl von Gemeinschaften zugänglich. Die größten Vorteile einer LLC sind a) der Schutz der persönlichen Haftung und b) der Schutz der persönlichen Privatsphäre. Das bedeutet, dass im Falle eines geschäftlichen Notfalls persönliche Vermögenswerte, die nicht direkt mit der LLC verbunden sind - wie Ihr Haus, Ihr Auto und Ihre persönlichen Bankkonten - nicht verwendet werden können, um geschäftliche Schulden oder Verpflichtungen einzutreiben. Es hilft auch, die Privatsphäre des Einzelnen zu schützen, da LLC-Besitzer ihre persönliche ITIN oder SSN nicht mit Verkäufern teilen müssen. Gleichzeitig kann die Registrierung einer LLC eine gute Option für Einzelpersonen sein, die von den steuerlichen Vorteilen profitieren und ihrer Praxis mehr Prestige und Professionalität verleihen möchten.

Wie funktioniert das Programm?

Einzelpersonen, die ihr Unternehmen in Kalifornien formalisieren möchten, können ein zinsloses Darlehen aufnehmen, um die $800 Minimum Franchise Tax zu decken, die der Staat Kalifornien von allen LLCs kurz nach der Registrierung der LLC verlangt. Das Darlehen wird in zehn monatlichen Raten von $80 zurückgezahlt und an alle drei Kreditbüros gemeldet, so dass die Teilnehmer auch ihre Kreditgeschichte aufbauen können. Der Prozess und die Anforderungen zur Beantragung des Darlehens sind sehr einfach und leicht zu befolgen. Um mehr über das Programm zu erfahren und Ihren Antrag einzureichen, wenden Sie sich bitte an Besuchen Sie unsere Website.

Sobald Sie alle Anforderungen erfüllt haben und der Antrag geprüft und genehmigt wurde, senden wir Ihnen einen Scheck über die $800, zahlbar an das Franchise Tax Board.

Was bedeutet es, Unternehmer zu unterstützen?

Wir wissen, dass die Gründung eines Unternehmens überwältigend sein kann und in vielen Fällen das Erlernen neuer Fähigkeiten und Prozesse erfordert. Neben der Bereitstellung einer zugänglichen und sicheren Finanzierung wollen wir weiterhin Ressourcen aufbauen, die unsere Gemeinden während ihrer unternehmerischen Reise nutzen können. Im vergangenen Jahr haben wir in Zusammenarbeit mit Experten auf diesem Gebiet eine Webinar-Reihe zur Selbstständigkeit entwickelt. Einige der behandelten Themen sind, wie man sich in der Gig Economy zurechtfindet und wie man eine LLC einrichtet. (Sehen Sie sich die komplette Serie hier an)

Ganz gleich, ob Sie eine Geschäftsidee haben oder darüber nachdenken, Ihre Praxis zu formalisieren, wir empfehlen Ihnen, unsere LLC-Darlehensseite zu besuchen, wo Sie Ihren Darlehensantrag einreichen können und Zugang zu weiteren Finanzbildungsressourcen haben. Wie immer, fühlen Sie sich frei zu Mailen Sie uns.

MAFista Spotlight: Samhita Collur

Samhita Collur hat in ihren fast drei Jahren bei MAF schon viele Rollen gespielt. Offiziell war sie Partner Success Manager und Communications Manager, aber sie war auch Geschichtenerzählerin, Entwicklerin von Inhalten für mobile Apps, Anwältin der Community, Strategin für neue Programme, Co-Vorsitzende eines Beirats und eine Freundin für viele MAFistas. Jetzt studiert sie Jura, um zu lernen, sich auf neue Weise für die Mitglieder der Gemeinschaft einzusetzen. Wir haben sie gebeten, ihre Weisheit vor ihrem letzten Tag bei MAF weiterzugeben.

Wie würden Sie Ihre Erfahrungen bei MAF charakterisieren?

Zuallererst hat meine Erfahrung bei MAF wirklich die Art und Weise geprägt, wie ich jetzt über die Arbeit mit einer Gemeinschaft denke. Ursprünglich wurde ich von MAF wegen der Werte der Organisation angezogen: Begegnung, Aufbau und Respekt. Während meiner Erfahrung im Programmteam habe ich gesehen, wie diese Werte umgesetzt werden. Ich habe gesehen, wer bei MAF eingestellt wird. Ich denke, wir stellen Leute ein, die echte Führungspersönlichkeiten der Gemeinde sind. Man sieht, wie wichtig es ist, dass diese Führungspersönlichkeiten der Gemeinde an der Spitze der Arbeit stehen. Was meine Erfahrung so besonders gemacht hat, ist zu sehen, welche Beziehungen die Mitarbeiter mit der Gemeinde aufbauen und wie diese Werte umgesetzt werden. Ich möchte diese Werte mit in mein Jurastudium nehmen, wo ich in einer eher akademischen Umgebung sein werde und die Gemeinschaft sich manchmal weit entfernt anfühlen kann.

Sie haben erwähnt, dass Sie die Werte des MAF in Aktion sehen. Haben Sie ein Beispiel dafür?

Eines der Dinge, die in unsere Werte eingebaut sind, ist Vertrauen. Wir müssen uns das Vertrauen unserer Community verdienen. Ein Beispiel, das mir dazu einfällt, sind diese drei Blogbeiträge, die ich über MAF-Kunden geschrieben habe: Connie, Boni und Rosa. Diese drei Menschen waren eigentlich zögerlich, ihre Geschichten zu erzählen. Aber sie hatten Vertrauen zu MAF. Boni hatte Vertrauen zu Diana, einem Financial Coach. Connie hatte Vertrauen zu Doris, einer Client Success Managerin. Bei Rosa wurde das Vertrauen, das sie zu MAF hatte, durch das DACA-Zuschussprogramm aufgebaut. Dies sind nur ein paar Beispiele dafür, wie MAF mit der Gemeinschaft interagiert und zusammenarbeitet. Man sollte nie davon ausgehen, dass jemand bereit ist, seine Geschichte zu erzählen. Die Geschichten der Menschen sind kompliziert - sie sind mit Höhen und Tiefen gefüllt. Die Menschen wollen eine akkurate Geschichte erzählen, die Belastbarkeit und gelernte Lektionen zeigt. Nicht eine, die superfluffig ist. Ich habe herausgefunden, dass es einen Weg gibt, die Geschichte eines anderen Menschen zu schreiben, und zwar zu dessen Bedingungen.

Worauf sind Sie stolz?

Selbst eine kleine Rolle in der DACA-Kampagne zu spielen, ist etwas, auf das ich sehr stolz bin. Das hat mich wirklich dazu gebracht, darüber nachzudenken, was ich als nächstes tun wollte. Es hat mich dazu inspiriert, als nächsten Schritt Jura zu studieren. Zu sehen, wie dieses kleine Team wirklich einen Gang höher schaltet und so gut zusammenarbeitet, um diese groß angelegte Initiative umzusetzen. Während dieser Zeit habe ich beobachtet, was es für MAF bedeutet, an der Schnittstelle von Finanzdienstleistungen und Einwanderung zu sein. Am Ende sind wir ein Einstiegspunkt oder Tor zu anderen Themen. Das zu beobachten und zu sehen, wie MAF weiterhin auf die Verfügungen reagierte, die nach der anfänglichen Aufhebung erlassen wurden, erlaubte mir, darüber nachzudenken, wie verschiedene Ansätze zusammenpassen. Das war ein großer Lerneffekt. MAF hat mir gezeigt, wie verschiedene Organisationen zusammenarbeiten können, um etwas wirklich Großes zu erreichen. Es kann nicht nur eine Organisation sein. Ich sah das durch unser Partnerschaftsmodell, die DACA-Kampagne und die Zusammenarbeit mit Rechtsberatungsorganisationen für Überweisungen.

Ich bin auch stolz darauf, ein Teil des Programmteams zu sein. Ich schätze die Beziehungen, die ich zu den Partnerorganisationen aufgebaut habe, sehr. Es ist wirklich etwas Besonderes zu sehen, wie sie das Programm an ihre einzigartige Gemeinschaft anpassen. Partner wie Harlem Congregations for Community Improvement (HCCI), die wirklich verkörpern, was es bedeutet, eine Gemeindeorganisation zu sein. Und jede Organisation, mit der wir zusammenarbeiten, ist so sehr in der Gemeinde verwurzelt.

Was steht als nächstes für Sie an?

Diesen Herbst werde ich Jura studieren. Mir ist klar geworden, dass mir das Kommunizieren und Schreiben hier wirklich Spaß macht. Die Idee, mit verschiedenen Zielgruppen zu kommunizieren und Informationen zu nehmen und Wege zu finden, eine fesselnde Geschichte zu erzählen. Ich hoffe, dass ich diese Fähigkeiten ausbauen kann. Ich möchte dieses juristische Wissen als ein weiteres Werkzeug nutzen, um weiterhin Geschichten zu erzählen, die eine Vielzahl von Gemeinschaften unterstützen und erheben. Letztendlich ist das Recht ein wirklich mächtiges Werkzeug, das richtig oder falsch eingesetzt werden kann, je nachdem, wer die Geschichte erzählt. Ich möchte die Liebe zur Kommunikation mit diesem Wissen verbinden, um diese Arbeit in einem etwas anderen Bereich fortzusetzen.

Was werden Sie vermissen?

Ich möchte ein Lob an die MAF-Mitarbeiter aussprechen. Das Programmteam ist das beste Team, mit dem ich je gearbeitet habe. Es ist einfach toll zu sehen, wie unterschiedlich die Perspektiven sind und wie sich das in den Gesprächen auswirkt, die wir im Team führen. Wenn wir ein Brainstorming machen, sind die verschiedenen Standpunkte ein wirklich einzigartiges Element. Das ist etwas, das ich hoffentlich auch während des Jurastudiums erleben werde. Ich werde die Hingabe der Mitarbeiter vermissen. Die Art und Weise, wie jeder die Arbeit versteht, und wie man respektvoll mit der Gemeinschaft zusammenarbeitet.

Pilar's Geschichte: Eine Ode an Prince und Wohneigentum

Pilar feiert dieses Jahr ihr einjähriges Jubiläum als Hausbesitzerin. Ihr Zuhause ist ein schöner, gemütlicher und friedlicher Ort im Süden von Minneapolis. Sie erinnert sich an das warme und liebevolle Zuhause, das ihre Mutter für sie geschaffen hat, als sie noch jung war, und ist stolz auf das Zuhause, das sie sich selbst schaffen konnte.

 

Als kühnes und leidenschaftliches junges Mädchen, das in einer Kleinstadt in Minnesota aufwuchs, hatten Pilar und ihre Mutter eine sehr enge Beziehung und verließen sich gegenseitig auf ihre Unterstützung. 

Pilars Mutter kämpfte als Alleinerziehende mit einer Reihe von Fabrikjobs, um über die Runden zu kommen. Trotz der finanziellen Entbehrungen verschaffte sie Pilar eine warme und liebevolle Kindheit. Sie sorgte dafür, dass ihre Tochter jede Chance bekam. Als Pilar eine Leidenschaft für das Tanzen zeigte, meldete ihre Mutter Pilar zum Ballettunterricht an und schickte sie auf eine Schule für darstellende Künste.

In der High School war Pilar Cheerleader, Tänzerin und Musikerin. Sie hatte nie Angst, sich auszudrücken - vom Teilen ihrer Meinung bis hin zum Anziehen, wie sie es wollte. Sie war ein Kind der 80er Jahre, das den Film "Purple Rain" und den Musiker Prince verehrte. Sie sah Parallelen zwischen sich und Prince: Beide waren Minnesotaner, die nie ganz dazugehörten und den Traum hatten, groß rauszukommen.

"Prince kam aus ärmlichen Verhältnissen und war in der Lage, mit so wenigen Mitteln so viel zu erreichen. Er gab den Menschen Hoffnung, dass sie es auch schaffen können. Er hatte einen großen Einfluss auf mein Leben, und ich hörte seine Musik, um harte Zeiten zu überstehen."

Pilar arbeitete hart und gewann ein Stipendium, um die St. Mary's University zu besuchen, was ihre Mutter sehr stolz machte. 

Sie widmete ihr Berufsleben dem öffentlichen Dienst und zog schließlich in die Twin Cities, nachdem ihr eine Stelle bei Project for Pride in Living (PPL) angeboten wurde. PPL ist eine preisgekrönte gemeinnützige Organisation in Minneapolis, die sich dafür einsetzt, dass einkommensschwache Einzelpersonen und Familien selbstständig werden. Pilar ist jetzt das Gesicht von PPL. Sie arbeitet an der Rezeption des Lernzentrums von PPL und ist die erste Anlaufstelle für jeden, der durch die Türen kommt. Täglich hört sie intime persönliche Geschichten.

"Ich wünsche mir immer, dass unsere Kunden nur wissen, wozu sie fähig sind, wenn sie zum ersten Mal das Büro betreten. Wenn ich Geschichten von Menschen höre, die zu PPL kommen, verstehe ich ihre Geschichten und ihren Hintergrund. Ich kann sie nachvollziehen. Für mich ist das viel mehr als ein Job - es ist eine Mission."

PPL hat Beschäftigungs- und Schulungsprogramme und veranstaltet Abschlussfeiern für Teilnehmer, die ihre Programme absolvieren. Es ist üblich, dass sich die Absolventen bei ihrer Abschlussfeier bei Pilar bedanken und sagen, dass es ihre Ermutigung und ihr lächelndes Gesicht waren, die sie dazu gebracht haben, sich anzumelden und auf dem Weg zu bleiben.

 

Pilar hörte zum ersten Mal von Lending Circles von Henry, einem Kollegen bei einem Projekt für Pride in Living. PPL bietet Lending Circles seit 2015 an und hat bisher über 40 Kunden betreut und ein Kreditvolumen von etwas über $13.000 generiert.

Henry ermutigte sie, sich für einen Lending Circle anzumelden, damit sie sowohl potenziellen Teilnehmern das Programm besser erklären als auch auf ihre eigenen finanziellen Ziele hinarbeiten konnte. Zu dieser Zeit hatte Pilar keinen Kredit - sie wollte Kreditkarten vermeiden, weil sie Geschichten über Menschen gehört hatte, die sich in Schulden stürzten. Ihre einzige Erfahrung mit Krediten waren ihre Studentenkredite, und das war nicht genug Kreditgeschichte, um ihr einen Kreditscore zu geben.  

Sie traf sich mit einem Kreditberater und erkannte zum ersten Mal, dass Wohneigentum in Reichweite war, solange sie ihre Kreditwürdigkeit verbessern konnte. Motiviert durch diese Nachricht, meldete sich Pilar bei einem Lending Circle an. Ihre Gruppe entschied sich für einen monatlichen Beitrag von $50, und sie fühlte sich der Gruppe näher, nachdem jedes Mitglied Informationen über seine finanziellen Ziele mitgeteilt hatte. Als Pilar ihren Kredit erhielt, war es Ende Juni in Minnesota und die Hitze war brütend heiß. Sie nutzte ihr Darlehen, um eine dringend benötigte Klimaanlage zu kaufen. Pilar lebte zu dieser Zeit von der Hand in den Mund und hätte sich das Gerät ohne die Mittel von Lending Circle nicht leisten können. Es war nicht nur eine Erleichterung für sie, sondern auch für ihre beiden Hunde - Geschwister, die unter der Hitze litten. Sie beschrieb die Videos zur finanziellen Bildung, die ihren Lending Circle begleiteten, als "augenöffnend". Zum ersten Mal fühlte sich Pilar wohl dabei, ein Budget zu verwalten.

"Das klingt vielleicht verrückt, aber ich wusste ehrlich gesagt nicht, dass ich meine Rechnungen pünktlich bezahlen muss."

 

Pilar ist jetzt eine stolze Hausbesitzerin. "Ohne den Lending Circle und das Treffen mit Henry hätte ich es nicht für möglich gehalten", sagt sie, als sie an den Prozess zurückdenkt. Pilars ganzes Wesen leuchtet auf, wenn sie über ihr Haus spricht. Sie beschreibt das Haus als einen Ort, der "mich so sein lässt, wie ich sein möchte. Nach einem stressigen Arbeitstag ist es ein wunderbarer Rückzugsort."

Aber es gibt einen zusätzlichen Bonus für Pilar. Ihr Haus liegt direkt neben einem ganz besonderen Haus - bei den Einheimischen als "Purple Rain Haus" bekannt - das Haus, das in dem kultigen Film von 1984 mit Prince auftauchte.

Pilar weiß, dass ihr Hauskauf gewollt war. Am einjährigen Jahrestag von Princes Tod strömten die Fans in ihre Nachbarschaft im Regen und versammelten sich im "Purple Rain"-Haus. Auch wenn Pilar nie als Nachbarin von Prince endete, spürt sie immer noch die Magie seiner Anwesenheit und seines Vermächtnisses in ihrer Nachbarschaft. Lachend sagt sie: "Nachts glaube ich, dass ich lila Lichter aus dem Keller kommen sehe. Das ist wirklich etwas Besonderes."

Zum Thema Wohneigentum sagt Pilar: "Ich dachte, es sei nicht möglich. Also wissen Sie, dass es möglich ist, unabhängig davon, wo Sie sich befinden."

Lending Circles beim Brown Boi Projekt


Kredit- und Vertrauensbildung in LGBTQ-Communities of Color

Carlas erste Erfahrung mit einem Leihkreis kam lange bevor sie mit dem Brown Boi Project zu arbeiten begann und lange bevor sie von MAF gehört hatte. Sie kannte sie als "cundinas" und begegnete ihnen zum ersten Mal in der Kleiderfabrik in Los Angeles, in der sie als Teenager zu arbeiten begann.

Sie und ihre Kollegen gründeten die cundina, um sich gegenseitig beim Sparen zu unterstützen. Sie vereinbarten, dass jeder einen wöchentlichen Beitrag von $100 leisten würde.

Es war nicht leicht, diesen Betrag zu sparen. Carla machte Überstunden, um sicherzustellen, dass sie jede Zahlung leisten konnte. Schließlich hatte sie durch die Cundina genug Geld gespart, um eine Reise nach Mexiko zu finanzieren, wo ein Großteil ihrer Familie lebte.

Carla hatte den Job in der Fabrik angenommen, weil sie wusste, dass es ihr Ziel war, ihre Ausbildung fortzusetzen, und bald schrieb sie sich für Abendkurse an einem örtlichen Community College ein.

Das Geld war knapp, und die Kurse waren teuer, also nahm sie hohe Schulden auf, um ihr Studium zu finanzieren. Sie wusste nicht, dass sie sich für finanzielle Unterstützung hätte qualifizieren können.

Kurz nach Beginn ihres Studiums erlitt Carla eine Rückenverletzung bei der Arbeit. Ihre Arbeitgeber gaben ihr keine Stunden mehr, und sie wurde schließlich arbeitsunfähig und wurde eine Vollzeitstudentin. Sie wechselte an die UC Santa Cruz, und ein Professor half ihr bei der Beantragung finanzieller Unterstützung. Carla liebte ihre Kurse in Feministischen Studien und Soziologie, aber die Last ihrer wachsenden Schulden lauerte im Hintergrund. Sie begann, die Anrufe von Schuldeneintreibern zu ignorieren. Jahrelang schlug sie sich auf diese Weise durch.

Sie verstrickte sich immer tiefer in Schulden. Ihre hohe Kreditwürdigkeit von 720 stürzte ab und fiel unter 500.

Von Cundinas nach Lending Circles

Kurz nach ihrem College-Abschluss stieß Carla auf eine Stellenausschreibung mit Brown Boi ProjektEine Non-Profit-Organisation in Oakland, die Frauen, Männer, Two-Spirit-Personen, Transmänner und Verbündete zusammenbringt, um die Art und Weise zu verändern, wie farbige Gemeinschaften über Gender sprechen.

Sie wusste sofort - dieser Job war etwas für sie. Die Mission und die Werte von Brown Boi spiegelten ihre eigene Identität und Erfahrung wider. Sie bewarb sich ohne zu zögern. Die Konkurrenz war groß, über 80 Bewerber bewarben sich um die Stelle. Aber Carla war sich sicher, dass sie für die Rolle geeignet war. Wie sie erzählt, hat es mit ihr und den Mitarbeitern von Brown Boi "einfach gut angefangen".

Sie hatte ihren Traumjob ergattert. Aber ihre Schulden und ihr beschädigter Kredit schränkten sie weiterhin ein.

Sie hatte Mühe, eine Wohnung in Oakland zu finden, die ihre niedrige Kreditwürdigkeit akzeptierte. Zum Glück hatte Carla einen Freund, der ihr half, eine Wohnung zu finden. Aber ohne Kreditkarte konnte sie es sich nicht leisten, ihr neues Zuhause einzurichten.

"All diese Dinge sind emotional so anstrengend und stressig. Ich habe mich deprimiert gefühlt. Ihr Kreditscore kann sich fast mit Ihrem eigenen Wert verbunden anfühlen."

Bei Brown Boi erfuhr Carla von dem Lending Circles-Programm, das die MAF verwaltet. Das Konzept war ihr von ihrer früheren Erfahrung mit den Cundinas vertraut. Das Versprechen, ihre Kreditwürdigkeit durch die Teilnahme zu verbessern, hob ihren Geist - sie begann, sich die Erleichterung vorzustellen, die sie empfinden würde, wenn ihr Leben nicht mehr von Schulden kontrolliert würde, ihre Möglichkeiten nicht mehr durch ihre Kreditwürdigkeit eingeschränkt wären. Nach so vielen Jahren finanzieller Ausgrenzung schätzte Carla, dass Lending Circles ihr unabhängig von ihrer Kreditwürdigkeit offenstand.

Carla brachte die gleiche Disziplin und Hingabe in den Lending Circle ein, die sie Jahre zuvor in die Cundina gebracht hatte. Nach Brown Boi wurde ein offizieller Lending Circles-AnbieterCarla ergriff die Gelegenheit, die leitende Organisatorin des Programms zu werden.

Carla beendete ihren Lending Circle mit 100% pünktlichen Zahlungen. Sie zahlte ihre Schulden ab und schaffte es sogar, Ersparnisse zu bilden.

Aber trotz ihrer perfekten Erfolgsbilanz war sie nervös, ihre Kreditwürdigkeit zu überprüfen. Sie hatte sich angewöhnt, eine Kreditwürdigkeit mit dem Gefühl der Entmutigung, der Entmutigung und des Feststeckens gleichzusetzen.

Fast einen Monat lang, nachdem der Lending Circle beendet war, zögerte Carla, ihren Kredit zu überprüfen. Im selben Monat, in dem Carla ihren Lending Circle beendete, wurde sie zu einem Gipfeltreffen für "Innovators of Color" im Weißen Haus eingeladen. Sie nahm sich selbst zum Anzugkaufen mit, getröstet durch die Tatsache, dass sie nun genug Ersparnisse hatte, um die Kosten zu decken.

Carla fand das perfekte Outfit: einen grauen Anzug mit einer roten Krawatte. An der Kasse bot die Kassiererin ihr einen Antrag für die Kreditkarte des Geschäfts an. Carla war es gewohnt, diese Angebote abzulehnen, da sie wusste, dass sie wahrscheinlich nicht in Frage kommen würde. Aber dieses Mal beantragte sie sie.

Und zu ihrem Schock hat sie sich qualifiziert.

"Ich habe mich mit einem Limit von $500 qualifiziert! Ich war super überrascht. Ich sagte, warte... Was? Ich qualifiziere mich?!"

Aufgeputscht durch diese Nachricht, zwang sich Carla schließlich, ihre Kreditwürdigkeit zu überprüfen. Sie prüfte ihn: Er war um 100 Punkte auf 650 gestiegen.

Sie zahlte die Geschäftskreditkarte ab und beantragte eine andere Karte, die Flugmeilen bot. Wieder wurde sie genehmigt - dieses Mal für ein Limit von $5000. Ihr nächstes Ziel ist es, genug Geld zu sparen, um ihre Mutter nächstes Jahr nach Europa zu fliegen.

Was die Zukunft bringt

Die finanzielle Stabilität hat Carlas Lebensperspektive verändert.

"Ich werde echt sein", sagt sie. "Ich fühle mich gut. Ich habe eine Kreditkarte für den Notfall. Ich bin weniger gestresst, weil ich weiß, dass das Geld da ist, wenn ich es brauche." Sie fügt hinzu: "Ich fühle mich geerdeter, als käme mein Leben wieder zusammen."

Carla setzt sich leidenschaftlich dafür ein, mehr Lending Circles zu starten und offenere Gespräche über finanzielle Ausgrenzung mit People of Color in der LGBTQ-Community anzuregen:

"Es gibt eine Menge Scham. Es ist oft ein Tabu, über finanzielle Probleme in unserer Gemeinschaft zu sprechen... Manchmal denken wir, dass wir diese Art von Problemen nicht haben, aber wir haben sie."

Sie hält jetzt ihre Ausgaben unter 25% ihres Kreditlimits und zahlt jeden Monat den vollen Saldo ihrer Karten ab. Diese Fähigkeiten sind praktisch, aber sie haben für Carla eine größere Bedeutung. Sie sieht die finanzielle Bildung als eine Möglichkeit, ein Wirtschaftssystem zu meistern, das so oft farbige Menschen und Mitglieder der LGBTQ-Community ausschließt und benachteiligt.

"Niemand hat uns beigebracht, wie man dieses Spiel spielt", erklärt Carla. "Aber mit den Modulen zur finanziellen Bildung lernen wir die Regeln."

Finanzielles Lernen über das Klassenzimmer hinaus


Lending Circles runden die Game Theory Academy Erfahrung ab

Jasmines und Paschas Freundschaft begann in der Kindheit, als die beiden Mädchen Klassenkameradinnen in der Grundschule waren. Irgendwann wurden sie auf verschiedene Mittelschulen geschickt und verloren den Kontakt. Aber die beiden jungen Frauen teilten ein tiefes Engagement für ihre Ausbildung und ihre Zukunft. Es war diese Eigenschaft, die sie wieder zusammenbrachte und die sie schließlich dazu brachte, sich der Der erste Lending Circle der Game Theory Academy.

Ihre Wiedervereinigung war unerwartet und ungeplant. Im Jahr 2015, als Jasmine und Pasha in ihren Abschlussjahren an zwei verschiedenen High Schools in Oakland waren, meldeten sie sich beide zu "Make Your Decisions Count" an, einem Kurs über finanzielle Entscheidungsfindung mit der gemeinnützigen Organisation Oakland Spieltheorie-Akademie (GTA). Sie nahmen ihre Freundschaft wieder auf, als ob keine Zeit vergangen wäre, und begannen parallele Lernreisen, die sie auf eine lebenslange finanzielle Sicherheit vorbereiten sollten.

GTA hat es sich zur Aufgabe gemacht, junge Menschen mit den nötigen Entscheidungsfähigkeiten und wirtschaftlichen Möglichkeiten auszustatten, um im Erwachsenenalter finanzielle Stabilität zu erreichen. In "Make Your Decisions Count" übten Jasmine und Pasha, ihren Entscheidungsprozess zu verlangsamen und die Vor- und Nachteile jedes Schrittes sorgfältig abzuwägen. Sie kultivierten die Gewohnheit, innezuhalten, bevor sie handeln, und sich die Fragen zu stellen: "Was ist in meinem besten Interesse? Und was muss ich wissen, bevor ich mich entscheide?"

Jasmine und Pasha wussten, dass diese Fähigkeiten ihnen bei wichtigen zukünftigen Entscheidungen, wie der Wahl der besten Bank oder der Erstellung eines Plans zur Finanzierung des Colleges, enorm helfen würden. Aber ein Schlüssel zu Jasmine und Paschas Erfolg - und ihrem anhaltenden Engagement bei GTA - war die Möglichkeit, ihre neu erworbenen Finanzkenntnisse in die Praxis umzusetzen. Das taten sie zunächst durch das GTA-Praktikumsprogramm und schließlich durch Lending Circles.

Nachdem sie "Make Your Decisions Count" abgeschlossen hatten, wurden Jasmine und Pasha Praktikanten bei WOW-FarmGTAs Programm für urbane Landwirtschaft und Business. Sie waren begierig auf die Chance, ihre neuen Fähigkeiten in einem echten Unternehmen anzuwenden. Und auf einer praktischen Ebene brauchten sie beide die Berufserfahrung.

Pascha sprach über den Wert von Lernen und Tun:

"Durch die GTA-Gehaltsschecks erfahren wir, wie man spart, haushaltet, jedes Mal $40 abhebt, wenn man einen Scheck bekommt. Man kann reden und gehen wie man will."

Jasmine und Pasha haben ihre Praktika erfolgreich absolviert und die Highschool abgeschlossen. Aber ihr Lernen war noch nicht zu Ende: Beide meldeten sich sofort für GTAs "Crash Course in Job Readiness" an. Während viele junge Erwachsene, die nicht direkt aufs College gehen, sich in einem chaotischen Geflecht von unzusammenhängenden oder stagnierenden Aktivitäten verfangen, weigerten sich diese beiden beeindruckenden jungen Frauen, den Fokus zu verlieren. Sie blieben ihren Zielen treu und nutzten alles, was GTA zu bieten hatte.

Jasmine und Pasha waren skeptisch gegenüber Lending Circles, als das Programm an der GTA begann. Jasmine zum Beispiel war unzufrieden mit der Betonung auf Kredit. Die einzige Möglichkeit, die sie kannte, einen Kredit aufzubauen, war eine Kreditkarte, und sie hielt Kreditkarten für junge Menschen ohne festes Einkommen für riskant.

Aber Lending Circles bot ihr einen Weg zum Kreditaufbau, dem sie vertraute. Sie beschrieb ihren Komfort mit dem Programm: "Man muss sich keine Sorgen machen, dass man sein Kreditlimit überschreitet, da es immer ein fester Betrag ist." Pascha war ähnlich misstrauisch gegenüber Kreditkarten. Aber gleichzeitig erkannte sie, dass sich das Fehlen eines Kreditscores als Hindernis erweisen würde:

"Man braucht eine Kreditwürdigkeit, um ein Auto zu bekommen, um viele Dinge zu tun. Wenn du 18 wirst und aufs College gehst, schicken dir alle Banken Kreditkartenangebote und manchmal ist der effektive Jahreszins wirklich hoch und das kann dich durcheinander bringen."

Für viele junge Erwachsene ohne viel Erfahrung mit formalen Finanztransaktionen kann die Lending Circles-Verpflichtung einschüchternd wirken (eine regelmäßige monatliche Zahlung!) und ihr Wert abstrakt (Kreditwürdigkeit, was?). Aber Pasha und Jasmine konnten sich auf ihr solides Fundament an Finanzwissen stützen, um die Vorteile des Programms zu erkennen. Und was noch wichtiger war: Sie hatten im Laufe ihrer Programmteilnahme eine vertrauensvolle Beziehung zu GTA aufgebaut. Also gingen sie ein Risiko ein und traten einem Lending Circle bei.

Das Programm war ein Erfolg. Sowohl Jasmine als auch Pasha hatten zu Beginn überhaupt keine Kredithistorie - nicht ungewöhnlich für 18-Jährige. Jetzt haben beide einen Kreditscore von über 650, das sind 30 Punkte mehr als der Durchschnitt der Millennials.

Aber ein Lending Circle ist mehr als nur ein Werkzeug zum Kreditaufbau - es ist so etwas wie ein Crash-Kurs in Geldmanagement: Die Teilnehmer müssen für ein Ziel sparen, einen Kredit zurückzahlen, vorausschauend planen und Auto-Pay-Transaktionen verwalten.

Dank Lending Circles müssen Jasmine und Pasha das Thema Kredit nicht auf die übliche Art und Weise lernen - indem sie Fehler machen, die nur schwer wieder rückgängig zu machen sind. Sie konnten ihren Kredit sicher aufbauen und damit das Fundament für eine finanziell gesicherte Zukunft legen.

Das ultimative Ziel der Game Theory Academy ist es, junge Menschen mit dem Wissen und dem Selbstvertrauen auszustatten, das sie benötigen, um die oft rätselhaften und riskanten finanziellen Entscheidungen zu treffen.

Lending Circles gewinnt immer noch an Zugkraft bei der Jugend von GTA. Aber in kurzer Zeit hat das Programm bereits viel dazu beigetragen, das Angebot der Organisation im Bereich Finanzkompetenz zu vertiefen. Die bestehenden Finanzbildungsmodule von GTA bringen jungen Menschen Themen nahe, die sie in der Schule nicht lernen, und Lending Circles bietet ihnen die Möglichkeit, das Gelernte in die Praxis umzusetzen.

Jasmine studiert jetzt Mathematik am Chabot College, arbeitet in einem beliebten Restaurant in Oaklands Uptown und macht ein Praktikum bei einem Buchhalter. Pasha arbeitet in einer Baufirma in der Gemeinde und studiert am Merritt College. Sie schließen die Game Theory Academy mit dem ab, was jeder junge Erwachsene braucht und verdient: starke Fähigkeiten in finanziellen und strategischen Entscheidungen, ein umfangreiches Training zur Berufsvorbereitung, solide Arbeitserfahrung und eine fantastische Kreditwürdigkeit.

Wie die meisten von uns, wissen sie nicht genau, was als nächstes kommt. Aber sie sind gut vorbereitet auf das, was auch immer es sein mag.

***

Jasmin Dial, die Autorin dieses Beitrags, leitete von 2014-2016 das studentische Engagement an der Game Theory Academy, einschließlich der Einführung und Umsetzung von Lending Circles. Sie hat einen B.A. von der University of California in Berkeley und studiert derzeit Public Policy an der University of Chicago.

Stärkung der Stimme unseres Lending Circles-Partner-Netzwerks


Der erste Partner-Beirat der MAF bietet eine spannende Möglichkeit, die Erkenntnisse unseres Partnernetzwerks zu nutzen

Schon in den ersten Jahren unserer Arbeit für Familien im Mission District waren wir davon überzeugt, dass Lending Circles weit über unser Viertel in San Francisco hinaus von Nutzen sein könnte. Da wir wussten, dass Organisationen, die eng mit ihren Gemeinden verbunden sind, am besten in der Lage sind, lokale Kunden zu betreuen, machten wir uns auf den Weg, um mit anderen gemeinnützigen Organisationen zusammenzuarbeiten, zunächst in der Bay Area, dann in ganz Kalifornien und schließlich im ganzen Land. Wenn wir heute zurückblicken, ist es kaum zu glauben, wie schnell diese Vision verwirklicht wurde: Das Lending Circles-Netzwerk hat inzwischen 50 Partner, Tendenz steigend.

Wir wissen, dass mit dem Wachstum auch große Chancen einhergehen. Um die Erfahrung, ein Lending Circles-Anbieter zu sein, zu stärken und zu vertiefen, sind wir stolz darauf, dass wir einen Partner-Beirat gegründet haben.

Die Mitglieder dieses Partner Advisory Council (oder, wie wir es gerne nennen, PAC) werden ihre Einsichten, ihr Wissen und ihre Erfahrungen als Lending Circles-Anbieter vor Ort einbringen. Sie werden mit Rat und strategischem Denken zur Seite stehen, um das Lending Circles-Netzwerk zu fördern und zu stärken. Sie werden auch eine wichtige Rolle bei der Planung und Ausrichtung von der Lending Circles-Gipfel, eine nationale Zusammenkunft von Lending Circles-Anbietern und anderen Experten
in verwandten Bereichen.

Also, wen haben wir ausgewählt? Acht herausragende Mitarbeiter von Partnerorganisationen, die Lending Circles anbieten. Diese acht PAC-Mitglieder repräsentieren die Vielfalt des Lending Circles-Netzwerks - in Bezug auf die geografische Lage in den USA, die betreuten Gemeinden, die Größe der Organisation und die Erfahrung.

  • Jorge Blandón, Vizepräsident, FII-National bei der Family Independence Initiative in Oakland, CA
  • Leisa Boswell, Spezialistin für Finanzdienstleistungen im SF LGBT Community Center in San Francisco, CA
  • Madeline Cruz, Senior Financial Coach bei The Resurrection Project in Chicago, IL
  • Rob LaJoie, Direktor, Financial Empowerment Program bei Peninsula Family Services in San Mateo, CA
  • Gricelda Montes, Koordinatorin für Vermögensaufbau-Programme im El Centro de la Raza in Seattle, WA
  • Judy Elling Pryzbilla, Gemeindekoordinatorin bei Southwest Minnesota Housing Partnership in Slayton, MN
  • Paola Torres, Small Business Program Coordinator bei Northern Virginia Family Services in Falls Church, VA
  • Alejandro Valenzuela Jr, Financial Empowerment Services Manager bei CLUES - Comunidades Latinas Unidas En Servicio in Minneapolis, MN
PAC Co-Vorsitzender, Leisa Bowell

Hier ist, was die Co-Vorsitzende, Leisa Bowell, über den Beitritt zum PAC zu sagen hat:

"In meiner Arbeit im SF LGBT Center liegt einer unserer Schwerpunkte auf der Schaffung einer gerechteren Welt, weshalb das Lending Circle Programm so wichtig für uns ist. Ich bin sehr daran interessiert, dass dieses Programm wächst, nicht nur im Zentrum, sondern auch in den verschiedenen LGBTQ-Communities im ganzen Land. Ich denke, die Mitgliedschaft im Partner Advisory Council wird es mir ermöglichen, dabei zu helfen, dieses Wachstum zu verwirklichen."

Das erste PAC-Treffen fand am 29. April statt und ermöglichte den PAC-Mitgliedern, sich gegenseitig kennenzulernen und die Gruppe, der sie gerade beigetreten sind, kennenzulernen. Wir erfuhren lustige Fakten über die PAC-Mitglieder und entdeckten, dass wir eine ziemlich talentierte Gruppe haben! Madeline kann etwas Arabisch, Jorge war Teil eines Poesie-Duos, das in New Yorker U-Bahnen aufgetreten ist, und Paola tanzt gerne und hat in einer Musikgruppe mitgewirkt. Die Gruppe gab aufschlussreiches Feedback zum bevorstehenden Lending Circles Summit des MAF und unterhielt sich mit unserem Technikteam, um mehr über die neuen technischen Entwicklungen am Horizont zu erfahren.

Wir sind sehr dankbar, dass diese PAC-Mitglieder sich bereit erklärt haben, das Lending Circles-Netzwerk noch besser zu machen. Ihr Einblick in die Erfahrungen eines Lending Circles-Anbieters vor Ort ist für uns von unschätzbarem Wert und wird uns helfen, die Richtung der MAF für die kommenden Jahre zu bestimmen.

Die Macht der Gemeinschaft: Erweiterung der Möglichkeiten für AAPI-Zuwanderer


Eine Gemeinschaft von Non-Profit-Organisationen fördert die finanzielle Leistungsfähigkeit von asiatisch-amerikanischen und pazifischen Einwanderern (AAPI) im ganzen Land.

Wenn Sie Familien, Freunde und Nachbarn zusammenbringen, um sich gegenseitig bei der Verwirklichung ihrer gemeinsamen finanziellen Träume zu helfen, nutzen Sie die Macht der Gemeinschaft. Diese Praxis des Leihens und Borgens von Geld in familiären oder sozialen Gruppen - eine Praxis, die den Lending Circles Programm - ist in Gemeinden auf der ganzen Welt üblich.

Im Kern geht es bei Lending Circles um Gemeinschaft.

Heute heben wir einen besonders hervor: eine einzigartige Gruppe von Partnern, die Lending Circles für asiatisch-amerikanische und pazifische Einwanderer (AAPI) in den USA anbieten. Auf den Philippinen wird diese Praxis als paluwaganIn einigen Teilen Chinas nennt man es hui. Mit Traditionen wie diesen sind viele AAPI-Zuwanderer mit Lending Circles als Quelle für Ersparnisse und Kredite vertraut.

In vielen Teilen Asiens sind Lending Circles eine uralte Tradition.

Was oft nicht bekannt ist, ist der komplizierte Finanzmarkt, den sie bei ihrer Ankunft in den USA vorfinden. Dies hat einen hohen Preis: 10% der AAPIs haben kein Bankkonto und viele weitere sind "underbanked", was bedeutet, dass sie sich an Finanzdienstleistungen am Rande der Gesellschaft wenden müssen, wie z. B. Zahltagskreditgeber und Scheckeinlöser. Nach Angaben der FDIC-Umfrage 2013 über Haushalte ohne Bankverbindung und mit geringer Bankverbindung19% der asiatischen Amerikaner und 27% der pazifischen Inselbewohner nehmen Hilfsdienste in Anspruch, um ihre finanziellen Bedürfnisse zu erfüllen.

Zur Überbrückung der Kluft zwischen dem modernen Finanzmarkt und kulturellen Traditionen wie paluwagan und huikönnen wir Lending Circles auf die besonderen Bedürfnisse der AAPI-Gemeinschaften zuschneiden.

Wir können damit beginnen, AAPI-Zuwanderer dort abzuholen, wo sie sind, zu ihren Bedingungen.

In diesem Sinne bieten wir Leihverträge in sieben asiatischen Sprachen an: Chinesisch, Birmanisch, Nepali, Vietnamesisch, Koreanisch, Bengalisch und Hmong. Aber das ist nur ein Anfang. Wir können auch Open-Source-Lösungen anbieten - so dass andere gemeinnützige Organisationen auf den Lektionen aufbauen können, die wir in San Francisco gelernt haben, und sie in Städte im ganzen Land bringen.

Keine zwei Gemeinden sind gleich. Und lokale Organisationen wissen am besten, wie sie ihre Dienste handwerklich gestalten können, um die Bedürfnisse ihrer Kunden zu erfüllen.

Aus diesem Grund passen gemeinnützige Organisationen im ganzen Land Lending Circles an ihre lokalen Gemeinschaften an.

Nehmen Sie zum Beispiel Asian Services In Action (ASIA). Dieser Lending Circles-Anbieter in Cleveland, OH, bietet kulturell relevante soziale Dienstleistungen für nepalesische und burmesische Einwanderer und Flüchtlinge, von denen viele das Konzept eines Kreditscores nicht kennen, bis sie bereit sind, ein Auto zu kaufen, ein Haus zu mieten oder ein Unternehmen zu gründen.

Durch Lending Circles sind diese Kunden in der Lage, einen Kredit mit Menschen aufzubauen, die ihre Muttersprache sprechen - oft ihre Freunde und Nachbarn. Dieses System der gegenseitigen Unterstützung gibt ein Gefühl der Sicherheit, das Lending Circles von anderen Kreditmodellen abhebt. Es kann sogar Flüchtlingen helfen, eine neue Gemeinschaft in den USA aufzubauen, nachdem sie ihr Heimatland verlassen haben.

"Ich liebe es, die Augen unserer Kunden leuchten zu sehen, wenn ich ihnen das Lending Circle-Modell erkläre", sagt Lucy Pyeatt vom Chinese Community Center (CCC).

"'Ja, das wissen wir!', antworten sie oft." Viele von Lucys Kunden sind mit dem Konzept von Lending Circles bestens vertraut: "Sie haben seit Jahren informell mit Familie und Freunden daran teilgenommen und sind so erleichtert, ein Produkt zu haben, dem sie bereits vertrauen. Sie haben das Gefühl, dass ihr Erbe und ihre Modelle der finanziellen Sicherheit respektiert werden. Es ist eine große Brücke für sie."

Indem wir auf ihre Traditionen zurückgreifen und uns an ihre Bedürfnisse anpassen, legt Lending Circles die Macht in die Hände der Gemeinden selbst. Unsere Partnerschaften mit Organisationen wie ASIA und CCC sind der eigentliche Motor, der den Erfolg von Lending Circles antreibt, damit lokale Führungskräfte lokale Lösungen schaffen können.

Alles begann mit einer Zusammenarbeit zwischen MAF und National CAPACD.

Nationale CAPACD ist eine Interessengruppe, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Lebensqualität von einkommensschwachen AAPIs zu verbessern. Vor zwei Jahren schloss sich MAF mit National CAPACD zusammen, um gemeinsam mit acht AAPI-Organisationen ein Projekt zur finanziellen Leistungsfähigkeit zu starten:

Gemeinsam machten wir uns auf den Weg, um eine Frage zu beantworten: Können wir die finanziellen Möglichkeiten von Neuzuwanderern verbessern, indem wir Lending Circles und finanzielle Bildung in die bestehenden Zuwanderungsressourcen integrieren, die kommunale Organisationen anbieten? Unsere neuen Partner begannen, traditionelle Dienstleistungen wie Sprachkurse, Staatsbürgerschaftsunterricht und Schulungen für Arbeitskräfte mit unserem innovativen Lending Circles-Programm und Finanzcoaching zu verbinden.

In nur zwei Jahren hat die nationale CAPACD-Kohorte 56 Lending Circles gebildet, mit 344 Teilnehmern.

Es ist erstaunlich, wenn man bedenkt, dass diese Teilnehmer weit über $150.000 an Kreditvolumen generiert haben, alles durch das Verleihen und Ausleihen mit Gleichgesinnten. Und die Rückzahlungsrate ist erstaunlich hoch - über 99%. Das bedeutet, dass die Teilnehmer Girokonten eröffnen, Kreditscores erstellen und zum ersten Mal in den finanziellen Mainstream eintreten.

Einige haben Wohnungen mieten können. Andere haben Lending Circles als Quelle der Unterstützung durch Gleichgesinnte in einem neuen Land genutzt. Und für viele Frauen, die in die USA gezogen sind, um zu ihren Ehemännern zu ziehen, bietet Lending Circles eine Chance, ihre finanzielle Unabhängigkeit auszuüben.

Nach zwei erfolgreichen Jahren freuen wir uns, mit dieser beeindruckenden Gruppe von AAPI-Organisationen weiter zusammenzuarbeiten.

Unsere Partner haben ehrgeizige Pläne zur Vertiefung ihrer Lending Circles Programme und bringen sie zu noch mehr hart arbeitenden Zuwanderern im ganzen Land. Und wir haben eigene Pläne, um unser Netzwerk zu stärken, indem wir neue Beziehungen knüpfen und unsere Instrumente für die Zusammenarbeit mit Partnern verbessern, wie zum Beispiel unsere Online-Plattform für den Wissensaustausch "Lending Circles Communities".

Wir wissen, dass der Schlüssel zum Erfolg in der Kraft der Gemeinschaft liegt. Deshalb arbeiten wir mit unseren Partnern zusammen, um noch stärkere Ressourcen für unsere Lending Circles-Kunden aufzubauen - die wiederum zusammenarbeiten, um sich gegenseitig in ihrem Wachstum zu unterstützen.

MISSION ASSET FUND IST EINE 501C3-ORGANISATION

Copyright © 2020 Mission Asset Fund. Alle Rechte vorbehalten.

German