Autor: Ausleihe8

Vom Partner Extraordinaire zum Vorstandsmitglied


Verfolgen Sie Aquis Reise mit MAF und wie sie unser neuestes Vorstandsmitglied wurde.

Erweiterung der Community durch ein neues Vorstandsmitglied

Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass wir ein brandneues Mitglied in unsere Familie aufgenommen haben - diesen Monat wählte unser Vorstand in Aqui Soriano, Geschäftsführender Direktor des Pilipino Workers Center, als unser neuestes Vorstandsmitglied!

Aqui arbeitet seit 14 Jahren mit dem Pilipino Workers Center in LA zusammen und ist eine führende Kraft in der nationalen Hausangestelltenbewegung.

Eine Sache, die die Leute nicht immer über Aqui wissen, ist, dass sie so lange anrufen wird, bis sie bekommt, was sie für ihre Gemeinde will.

Als sie hörte, dass wir Lending Circles auf andere Organisationen ausdehnen, begann sie, mich regelmäßig anzurufen, um zu fragen, ob wir bereit seien, nach L.A. zu gehen. Jedes Mal sagte ich ihr: "Wir arbeiten gerade nur an der Bay Area, aber bald. Bald."

Als die Zeit reif war, und dank des Gewinns des LA2050 Challenge haben wir PWC als unseren allerersten Partner in L.A. gewonnen. Ein paar Jahre später ist PWC der einzige Partner, der derzeit alle MAF-Programme anbietet - von Lending Circles an Kautionsdarlehen.

"Als Partner haben wir aus erster Hand gesehen, welchen Einfluss die Organisation hat", sagt Aqui.

Als wir also darüber nachdachten, unseren Vorstand zu erweitern, stand Aquis Name sofort ganz oben auf der Liste, weil sie als Partnerin eine einzigartige Perspektive hat. Ich habe Aqui kürzlich gefragt, welche Ziele sie mit der Mitgliedschaft in unserem Vorstand verfolgt. Sie sagte: "Ich sehe den Wert, den MAF beim Aufbau von Gemeinschaften hat - sowohl in den Kreditvergabekreisen als auch beim Aufbau einer breiteren Gemeinschaft. Ich schätze auch, dass MAF weiß, wie man eine organisatorische Infrastruktur und Systeme aufbaut, um zu wachsen und zu skalieren."

Ich könnte nicht begeisterter sein, Aqui bei uns im Vorstand zu haben und freue mich sehr auf Ihre Zukunft bei MAF.

Ein herzlicher Empfang für Lending Circles in Minnesota


Dank unseres Partners CLUES und eines engen Netzwerks von gemeinnützigen Organisationen finden wir in den Twin Cities viele Möglichkeiten zur Kreditvergabe

Die Reise in das "Land der 10.000 Nonprofits", wie Minnesota genannt wird, war für MAF die perfekte Gelegenheit, einen der stärksten Lending Circles-Anbieter zu besuchen und eine Roadshow-Veranstaltung zu veranstalten, um neue Organisationen zu gewinnen, die die finanziellen Bedürfnisse ihrer Kunden erfüllen wollen.

Comunidades Latinas Unidas en Servicio (CLUES) ist eine gemeinnützige Organisation, die 1981 in den Twin Cities, Minnesota, gegründet wurde. Die Programme und Dienstleistungen von CLUES konzentrieren sich auf Latino-Familien, aber die Organisation hat die Erfahrung und die Fähigkeiten, Einzelpersonen und Familien aus allen Lebensbereichen zu unterstützen, einschließlich neuer Einwanderer und Familien mit geringem Einkommen, die von einer besseren Zukunft träumen. Die Organisation genießt in den Twin Cities einen hervorragenden Ruf für ihre umfassenden Dienstleistungen, die von psychischer Gesundheit bis hin zu Bildung reichen, sowie für ihre kulturell kompetente Kundenbetreuung.

An unserem ersten Tag in Minnesota besuchten mein Kollege Daniel und ich CLUES, um die Mitarbeiter und Kunden kennen zu lernen.

Das Wetter war kühl, aber wir freuten uns über den herzlichen Empfang, den uns alle dort bereiteten. Wir bekamen eine ausführliche Führung durch das Büro in Minneapolis und trafen alle leidenschaftlichen CLUES-Mitarbeiter.

CLUES ist seit Mai 2012 Partner der MAF mit finanzieller Unterstützung durch die Northwest Area FoundationDie Organisation bietet derzeit Lending Circles, Lending Circles for Citizenship, Lending Circles for Dreamers und hat gerade ein neues Programm gestartet, Lending Circles for Homeownership. Ich war erstaunt, wie viele Dienstleistungen sie der Gemeinde anbieten und welche Vielfalt an Sprachen dort gesprochen wird.

Das Lending Circles-Programm, das von Alejandro und David im Team für finanzielle EigenverantwortungDie Idee des Lending Circles für Wohneigentum wurde aus dem Wunsch heraus geboren, den Kunden von CLUES zu helfen, die im nächsten Jahr ein Haus kaufen wollen, aber eine Kreditsanierung benötigen. Die Idee von Lending Circles for Homeownership entstand aus dem Wunsch, den Kunden von CLUES zu helfen, die im nächsten Jahr ein Haus kaufen wollen, aber ihre Kreditwürdigkeit reparieren oder aufbauen müssen. Nachdem diese Kunden ihren obligatorischen Hauskaufkurs absolviert und den Kaufprozess kennengelernt haben, können sie dem Programm Lending Circles for Homeownership" beitreten, um Zugang zu Kapital zu erhalten und ihre Kreditwürdigkeit zu verbessern. CLUES ist die erste Organisation, die dieses Programm anbietet, und wird es in diesem Herbst mit 20 Personen erproben.

Da so viele der Kunden und Mitarbeiter von CLUES Latinos sind, waren sie mit Tandas vertraut und äußerst empfänglich für ein kulturell relevantes Programm wie Lending Circles.

Ich habe mir etwas Zeit genommen, um eine Reihe inspirierender Kunden zu interviewen, die versuchten, ihre Schulden zu tilgen, ihr Geschäft auszubauen und für ein Haus zu sparen, als Teil unserer neuen Kampagne, um die verschiedenen Geschichten unserer Partnerkunden im ganzen Land zu teilen. Sie alle waren dankbar für ihre neuen Kreditscores und die damit verbundene Möglichkeit, auf ihre finanziellen Ziele hinzuarbeiten.

Wir hielten auch eine Präsentation bei der Northwest Area Foundation ab, die es uns ermöglichte, mit weiteren lokalen Organisationen in Kontakt zu treten, die alle sehr am Aufbau von Vermögen und Krediten interessiert waren. Einige hatten durch CLUES von uns gehört, andere erfuhren zum ersten Mal von der Wirkung von Lending Circles. Es war großartig, so viele verschiedene gemeinnützige Organisationen zu treffen und zu hören, was sie vor Ort tun, um die Bedürfnisse von Unternehmern, Arbeitssuchenden, angehenden Hausbesitzern und Einwanderern zu erfüllen.

Am zweiten Tag fand eine Mitarbeiterschulung zu Lending Circles statt, und ich konnte die Mitarbeiter über die Erfahrungen mit der Partnerschaft befragen. Ich traf mich mit der Präsidentin Ruby Lee und der Vizepräsidentin für Programme, Karla Bachmann, die mir die inspirierende Mission und den strategischen Ansatz von CLUES für die Entwicklung von Gemeinden erläuterten. Die vier Säulen, die die Arbeit der Organisation leiten, sind: Gesundheit und familiäres Wohlbefinden, wirtschaftliche Vitalität, Bildungserfolg sowie kulturelles und bürgerschaftliches Engagement. Lending Circles passt perfekt in die Kategorie der wirtschaftlichen Vitalität und dient als Vehikel für die Integration von Gemeinschaften und die Bereitstellung von Möglichkeiten.

Ich hoffe, dass wir auf dem Enthusiasmus und der Kreativität von Non-Profit-Organisationen wie CLUES aufbauen können, um mehr Türen für finanzielle Inklusion und Empowerment zu öffnen.

Unser Zeitplan war definitiv vollgepackt mit all unseren Veranstaltungen und Meetings, aber wir konnten noch etwas Zeit für ein Mittagessen im Midtown Global Market und die Erkundung der riesigen Mall of America einplanen! Ich war zum ersten Mal in Minneapolis und wusste nicht, was mich erwarten würde, aber dank der fantastischen Mitarbeiter von CLUES und der Northwest Area Foundation bin ich inspiriert, wiederzukommen und die Angebote eines so einladenden Ortes für so viele verschiedene Gemeinschaften zu erkunden.

Treffen Sie Karla Henriquez: MAFs Programmkoordinatorin


Finden Sie heraus, wie Karla Henriquez, die brandneue Programmkoordinatorin der MAF, ihre lebenslustige und herzliche Persönlichkeit in alles einbringt, was sie tut.

Im Gegensatz zu vielen MAF-Mitarbeitern wurde Karla Teil der MAF-Gemeinschaft, lange bevor sie durch deren Türen ging. Ihre Freunde und Mitglieder ihrer Familie hatten an Tandas teilgenommen, als sie noch ein Kind in El Salvador war, daher kannte sie die Vor- und Nachteile informeller Leihkreise.

Während ihres Studiums an der SF State half Karla bei die Forschung hinter den Programmen der MAF. Mit einem Verständnis für deren Effektivität entschied sich Karla, die Chance zu ergreifen und einem Leihkreis beizutreten. Durch diese Erfahrung lernte sie die Mission der MAF und ihre Mitarbeiter kennen und lieben. Kurzum, sie war süchtig.

Als sie von einer freien Stelle im MAF-Programmteam erfuhr, dachte Karla: "Das ist meine Chance", und sie bewarb sich sofort.

Mit einer so starken Verankerung im MAF-Modell war sie die perfekte Kandidatin für diesen Job. Als Programmkoordinatorin verbringt Karla ihre Tage im direkten Kontakt mit unseren Mitgliedern. Sie führt sie durch unsere Dienstleistungen und die Dienstleistungen unserer Partner. Um das zu erreichen, hört sie sich nicht nur ihre finanzielle Geschichte an, sondern auch ihre Lebensgeschichte.

"Das ist wirklich lohnend, zu wissen, dass die Leute uns vertrauen, um ihre persönlichen Kämpfe zu teilen."

Auf diese Weise repräsentiert Karla so viel von dem, was wir hier bei MAF tun. Unsere Kunden wollen nicht nur ihre Kreditwürdigkeit verbessern, sondern auch ihr Leben voranbringen, indem sie ein Unternehmen gründen, die Staatsbürgerschaft erhalten oder sich eine stabile Wohnung sichern.

Was Karla so inspiriert, ist die Art und Weise, wie sie ihre Rolle bei MAF und in der Welt sieht. Als sie aufwuchs, hätte sie nie gedacht, dass sie einmal in der Finanzbranche landen würde. "Mir wurde immer gesagt: 'Finanzen sind eine Männerwelt'", sagt sie.

Bei MAF spricht Karla mit vielen Frauen ohne Girokonto und mit wenig finanzieller Unabhängigkeit. Sie liebt es, dass die Programme von MAF ihnen ermöglichen, die Kontrolle über ihre Finanzen zu übernehmen und sie motivieren, dies ebenfalls zu tun. Sie erklärt: "Je mehr ich lerne, desto mehr fühle ich mich befähigt."

Die Zeit, die Karla hier verbracht hat, hat sie auch dazu gebracht, über ihre Highschool- und College-Karriere nachzudenken. Obwohl sie in alle Arten von Gemeindeeinsätzen involviert war, war die eine Gemeinsamkeit, die sie fand, das Bedürfnis der Gemeinde nach finanzieller Stabilität.

"Wenn die Menschen die finanziellen Mittel hätten, um ein besseres Leben zu führen, dann könnten sie vielleicht aus den gewalttätigen Vierteln wegziehen oder einen besseren Job finden", sagt Karla.

Außerhalb des Büros plaudert Karla oft über MAF und rekrutiert erfolgreich einige ihrer Freunde für Lending Circles. Aber bei ihr dreht sich nicht alles um die Arbeit. Sie liebt ihre Zumba-Kurse und nutzt sie als eine Möglichkeit, sich zu entspannen und mit Freunden abzuschalten.

Ihr Lieblingsteil der MAF-Philosophie ist, dass wir "umarmen, was unsere Gemeinschaft bereits hat." Wir haben ein Werkzeug umgewandelt, das die Gemeinschaft seit Jahrhunderten nutzt, und dadurch ermöglichen wir unseren Mitgliedern, eine bessere Zukunft für sich aufzubauen. Das ist etwas, mit dem Karla sich identifizieren kann.

Tief in die Mitgliederkultur eintauchen


Um die Kultur unserer Mitglieder besser zu verstehen, haben die Mitarbeiter beschlossen, sich die Zeit zu nehmen, um mehr über den bevorstehenden Feiertag El Dia de los Muertos zu erfahren.

Hier bei MAF ist es uns wichtig, auf einer tieferen Ebene mit unseren Mitgliedern in Kontakt zu treten. Indem wir besser verstehen, woher sie kommen, können wir ihnen helfen, ihre Ziele besser zu erreichen. Da die Mehrheit unserer Mitglieder lateinamerikanischer Abstammung ist, gab es für uns keinen besseren Weg, diese Verbindung zu stärken, als einen der beliebtesten Feiertage dieser Region zu feiern: El Dia de los Muertos, der Tag der Toten. Der Feiertag wird in vielen lateinamerikanischen Ländern praktiziert und am festlichsten in Mexiko gefeiert.

Ich hatte in der Grundschule von den Ferien erfahren, aber als ich für eine Mitarbeiterpräsentation recherchierte, lernte ich so viel mehr. Die Begründung des Anlasses war wirklich toll, sogar wunderschön.

Der Gedanke hinter denen, die den Feiertag feiern, ist, dass der Tod nur ein weiterer Teil des Lebens ist und nicht betrauert, sondern gefeiert werden sollte, da Ihre Lieben in gewisser Weise von diesem Lebensabschnitt in den nächsten übergegangen sind. El Dia de los Muertos ist der eine Tag im Jahr, an dem unsere Lieben aus ihrem ewigen Dornröschenschlaf zurückkehren und Zeit verbringen dürfen, das Wiedersehen mit ihren lebenden Lieben zu feiern. Vieles von der Einrichtung mag für diejenigen, die mit den Totenschädeln, Skeletten, Altären und Friedhofsbesuchen nicht vertraut sind, als morbid oder makaber angesehen werden, aber dies ist auf ein unterschiedliches kulturelles Verständnis zurückzuführen.

Wir wollten, dass die Dekorationen von Dia de los Muertos in unserem Büro so authentisch wie möglich sind, und haben daher einen Laden im Herzen des Mission District namens Casa Bonampak besucht, der seine Produkte aus Mexiko liefert. Wir haben extra bestellt Papel Picado aus Mexiko, eine traditionelle dekorative Luftschlange, die für alle Arten von festlichen Feiern verwendet wird. Es enthielt das MAF-Symbol und wurde mit den traditionellen Meißeln hergestellt. Tracie, eine Mitarbeiterin des Ladens, konnte dabei helfen, die passende Dekoration für den Anlass zusammenzustellen.

Einer der bemerkenswertesten Aspekte von El Dia de los Muertos ist der Zuckerschädel. Wir haben uns entschieden, leere Schädel aus dem Laden zu kaufen und sie von den MAF-Mitarbeitern dekorieren zu lassen. Sie wurden in Mexiko von einem Mann hergestellt, der Tonformen verwendete, die ihm seit vielen Generationen überliefert waren. Bevor wir mit dem Dekorieren begannen, gab ich dem gesamten Personal eine kurze Präsentation über den Feiertag, damit jeder besser verstehen konnte, was die Dekoration bedeutete.

Die Zuckerschädel sind repräsentativ für den geliebten Menschen, dem sie beschenkt wurden, und ihre Größe soll das Alter dieser Person darstellen. Die traditionelle Art die Zuckerschädel zu dekorieren, oder Calaveras de Azucar, ist nicht einfach, und das haben wir auf die harte Tour gelernt! Wenn Sie sich die Mühe machen, den Schädel zu schmücken, zeigt dies Hingabe an die Person, der Sie ihn schenken, unabhängig davon, ob diese Person lebt oder verstorben ist.

Die Skelette, oder clacas, werden von Familien immer eher als skurril denn als traurig angesehen. Sie sollen die Geister darstellen, die sich freuen, ihre Lieben wiedersehen zu können. Als jemand mit ein paar verstorbenen Verwandten bewundere ich die Idee, glücklich an sie zu denken, anstatt sie zu betrauern.

Familien bauen auch Altäre, wo sie Opfergaben von Speisen und Gaben von den Lebenden hinterlassen, um die Geister nach ihrer langen Reise vom Tod in die Welt der Lebenden zu nähren. Meine Lieblingstradition ist es, Ringelblumen überall auf den Altären und Grabsteinen zu platzieren, die manchmal von den Friedhöfen zu den Häusern führen. Der süße Geruch soll stark genug sein, um die Geister zurückzubringen und sie können dem Geruch zu den Häusern ihrer lebenden Lieben folgen.

Die Laune, Freude und Liebe, die an diesem Feiertag gezeigt wird, sind wirklich zu schätzen. Unser Büro hat sich komplett verändert, als wir alle Dekorationen fertig montiert haben. Wir hoffen, bei jeder Bildung des Lending Circle, bei Schulungen zum Finanzmanagement und bei jedem Gespräch mit unseren Mitarbeitern ein positives und vertrauensvolles Umfeld für unsere Mitglieder zu schaffen. Wenn wir diese Überlegungen anstellen, können wir die Rolle sehen, die MAF im langen Lebensverlauf jedes Mitglieds spielt, wenn wir ihre Vergangenheit anerkennen und feiern und ihnen dabei zusehen, wie sie ihre eigene bauen bessere Zukunft.

Finanzieller Stolz durch Lending Circles


Finden Sie heraus, wie MAF & das LGBT-Zentrum in San Francisco sich zusammengeschlossen haben, um allen Familien zu helfen, finanzielle Stabilität zu erlangen, um zu gedeihen.

Das LGBT-Zentrum in San Franciscoals Teil des 7. jährlichen bi-coastal LGBT Economic Justice Weekdrei vorbildliche Community-Mitglieder und eine Community-Organisation für ihre Arbeit zur Sicherung der wirtschaftlichen Stabilität und Mobilität der LGBT-Community ausgezeichnet.

MAF fühlte sich geehrt, als Gewinner des diesjährigen Ally Award ausgewählt worden zu sein.

Über die MAF wurde in letzter Zeit viel gesprochen. Wir wurden von verschiedenen Gruppen in vielerlei Hinsicht für unsere Arbeit anerkannt. Die nationale Anerkennung war enorm, aber die Annahme des Ally Award im LGBT-Zentrum im Namen der MAF war ein ganz besonderer Moment für mich.

Justin Knepper, Repräsentant der Bank of the West, überreichte die Auszeichnung mit folgender Einleitung: "Die Partnerschaft zwischen der MAF und dem Zentrum hat als entscheidende Ressource für die lokale LGBTQ-Gemeinschaft gedient, indem sie den Klienten Zugang zu sicherem, erschwinglichem und sozial verantwortlichem Kapital gewährt hat - und damit Türen geöffnet hat, die zuvor viel zu oft verschlossen waren. Die Teilnahme an einem von der MAF betriebenen Lending Circle im LGBT Center hat mehr als 150 Kunden geholfen, Geld zu sparen, ihre Kredithistorie zu entwickeln, ihre Kreditwürdigkeit zu verbessern und ihre allgemeine finanzielle Gesundheit zu steigern."

Seit sieben Jahren macht das San Francisco LGBT Center auf die finanziellen Schattenseiten aufmerksam, in denen sich viele LGBT-Menschen befinden.

Allein in San Francisco besitzen weniger als 50% der wirtschaftlich stabilen LGBT-Paare Eigentum. LGBT-Jugendliche sind doppelt so häufig wie ihre Altersgenossen obdachlos oder in einem Zustand wirtschaftlicher Unsicherheit. Wir haben mit vielen LGBT-Paare die im finanziellen Schatten gelebt haben. Ich teilte die Geschichte von Edgar und Gustavo, ein Paar, das finanzielle Instabilität erfährt, weil sie undokumentiert und LGBT sind.

Für mich ist das Stehen auf dieser Bühne mit Celve Jones, Fräulein Major, und Dr. Kortney ZeiglerEs ist eine Ehre, Menschen zu ehren, die hart für ihre Gemeinden gekämpft haben und zu Ikonen der Bewegungsbildung und Ermächtigung geworden sind. Allein die Erwähnung mit diesen erstaunlichen Gemeindeführern ist ein Beweis dafür, wie Lending Circles Brücken zu einer besseren Zukunft für Gemeinden im ganzen Land bauen.

MAF wird weiterhin eng mit dem LGBT-Zentrum zusammenarbeiten, ein Verbündeter für alle Familien zu sein, egal welche Form sie annehmen. MAF wird weiterhin unsere Stimme erheben, um die Probleme der finanziellen Unsichtbarkeit und Unsicherheit unter der LGBT-Gemeinschaft hervorzuheben. MAF wird weiterhin allen Gemeinschaften helfen, aus dem finanziellen Schatten herauszutreten und Wege in den finanziellen Mainstream zu schaffen.

Wir wollen allen helfen, nicht nur zu überleben, sondern auch zu gedeihen. Je stärker unsere Familien sind, desto stärker werden unsere Gemeinschaften.

Eine Zeit zum Feiern MAF 2.0


Eine Gemeinschaft kommt zusammen, um die nächste Phase von Lending Circles zu markieren

Letzten Montag, den 20. Oktober, öffneten wir unsere Türen für über 150 Mitglieder der MAF-Familie zur Feier von MAF 2.0: die spannende neue Phase unserer Organisation. Alle, von Geldgebern über Kunden bis hin zu Freunden, kamen, um unsere neuen Räumlichkeiten zu entdecken und sich über den Start unserer sozialen Kreditplattform zu informieren.

Der Abend war voller Aufregung, da der Raum mit Gedanken über das weitere Wachstum und die Entwicklung der MAF überhäuft wurde. Das unglaubliche Catering von einigen unserer Lieblingskunden aus der Kreditbranche (Alicia's Tamales, D'Mais und Delicioso Creperie) trugen nur zur heiteren Atmosphäre bei. Es war eine Zeit, um darüber nachzudenken, wie weit wir gekommen sind und wie das, was im Mission District geboren wurde, nun im ganzen Land nachhallt.

Mit dem Start unserer neuen Plattform befähigen wir andere Organisationen, ähnliche Arbeit in ihrer Gemeinde zu leisten.

Shweta Kohli, eine Lending Circle-Kundin, erzählte ihre Geschichte, die kürzlich in der New York Times. Ihr Weg ist ein schönes Beispiel für die Stärke und Belastbarkeit aller unserer Kunden.

Kari Dohn Decker, Executive Director der JPMorgan Chase Corporate Responsibility für die Region West, sprach über den aktuellen Stand der Bemühungen zur Kreditvergabe und brachte zum Ausdruck, dass "dies ein nationales Problem ist". Sie lobte die Partnerschaftsbemühungen von MAF, die Menschen in Not in den gesamten Vereinigten Staaten Hilfe bringen. Sie beendete ihre Rede mit der Ankündigung, dass MAF eine weitere Finanzierungsrunde von JPMorgan Chase in Höhe von $300.000 erhält.

Schatzmeister von San Francisco Jose Cisneros beendete das Programm. Er überreichte der MAF eine Auszeichnung der Stadt und wies darauf hin, dass die MAF in der Frage des Kreditaufbaus "wirklich etwas bewegt" hat.

"Sie bauen eine stärkere Gemeinschaft auf. Sie bauen ein stärkeres San Francisco auf. Und jetzt bin ich zuversichtlich, dass Sie das Gleiche im ganzen Land tun werden", sagte Jose Cisneros.

Jeden Tag treffen wir mehr und mehr Einzelpersonen und Gemeinden, die unsere Dienste in Anspruch nehmen wollen. Um unseren wachsenden Bedürfnissen gerecht zu werden, haben wir zwei Schritte unternommen: Der erste, ein größeres Büro zu finden und der zweite, unsere Technologie zu verbessern und zu erweitern. Unser neuer Standort bedeutet größere Besprechungsräume und leichteren Zugang, damit wir unsere Kunden besser bedienen können.

Technologie ist für alles, was wir bei MAF tun, von der Kreditverwaltung und Buchhaltung bis hin zur Kommunikation und Mittelbeschaffung, unerlässlich. In den letzten fünf Jahren, in denen wir Salesforce verwendet haben, haben wir gelernt und beobachtet, wo es Engpässe in unserem Antrags- und Anmeldeprozess gab, insbesondere bei der Erfahrung mit unserem Lending Circles-Partneranbieter, sodass wir diese Bereiche mit unserer neuen Social Loan-Plattform angehen wollten. Unsere Gäste bekamen zu sehen Demo der Funktionen der Plattform während der Party und erfuhren mehr über unser vertieftes Engagement für Partnerschaften in der Bay Area und darüber hinaus.

Da wir unsere Programme schnell erweitern und neue Organisationen als Partner gewinnen wollen, brauchten wir ein neues System, mit dem wir die Zusammenarbeit mit viel mehr Organisationen und Einzelpersonen bewältigen können.

Die MAF 2.0 Launch Party markiert einen Schritt in eine neue Richtung für unsere Organisation und wir waren begeistert, dass wir mit Mitgliedern unserer Gemeinschaft feiern konnten. Jeder, der durch unsere Türen gegangen ist, ist ein wichtiger Teil unserer Familie. Ihre Unterstützung und Energie machen uns zu dem, was wir sind, und wir sind dankbar, dass wir sie in unsere Bemühungen einbeziehen konnten, mehr hart arbeitende Familien aus dem finanziellen Schatten zu holen.

Javier: Gold scheffeln durch Kreditaufbau


Ein Unternehmer findet das Geheimnis für den Aufschwung seines Unternehmens

Javier begann seine unternehmerische Laufbahn in den Vereinigten Staaten mit einem Teppichgeschäft. Jetzt renoviert er als lizenzierter Bauunternehmer alte Mietobjekte, um sie zu verwalten oder weiterzuverkaufen. Nachdem er fast ein Jahr lang an der ersten Immobilie gearbeitet hatte, die er kaufte, war er begeistert, als er sie mit Gewinn verkaufte. Er hatte seinen amerikanischen Traum gefunden. Javier dachte, dass das "Umdrehen von Häusern" seine bisher lukrativste Geschäftsstrategie werden würde. Doch als sich der Markt zum Schlechten wendete, lieh er sich so viel wie möglich von Freunden und Familie, um seine Hypotheken zu bezahlen, verlor aber schließlich zwei seiner Immobilien und meldete Konkurs an.

Javier fand sich plötzlich auf dem Grund eines Lochs wieder, aus dem ihm weder Banken noch Anwälte heraushelfen konnten.

Er hatte bereits eine Kreditkarte eröffnet, aber nachdem er seine Immobilien verloren hatte, stürzte sein Score ab. Er versuchte, einen Kredit zu beantragen, aber die Banken wollten ihn nicht nehmen. Keinen Kredit zu haben, war für Javier besonders schwierig, denn das bedeutete, dass er nicht einmal Werkzeuge bei Home Depot mieten konnte.

Javier war sich nicht sicher, was er als nächstes tun sollte. Er hatte von Lending Circles gehört und war mit dem Konzept vertraut, da er in Mexiko aufwuchs. Seine Mutter nahm sehr oft an Tandas teil und kaufte Dinge für ihn und seine fünf Geschwister. Jetzt, als Vater von drei Kindern und einziger Einkommensquelle, war es für Javier entscheidend, seine Schulden abzubezahlen und für seine eigene Familie zu sorgen. Er beschloss, einem Lending Circle beizutreten, um seinen Kredit aufzubauen und mehr über Finanzmanagement zu lernen.

"Bargeld ist gut, um zu kaufen, aber Kredit macht es in den Vereinigten Staaten einfach. Kredit ist Gold. Wenn du keinen Kredit hast, hast du gar nichts", sagt Javier.

Mit drei verbleibenden Jahren in seinem Konkursprogramm balanciert Javier zwischen der Bewirtschaftung seiner verbleibenden Immobilien und seines Baugeschäfts und der Tilgung seiner Schulden.

Nach Beendigung seines Lending Circle hat Javier nun einen reparierten Kreditscore, was ihn zuversichtlicher macht, zu Banken zu gehen und Kreditkarten zu beantragen. Er ist glücklich, dass er den ersten Schritt zur Verbesserung seiner finanziellen Gesundheit und zur Veränderung seines Lebens gemacht hat. Javier wurde sogar in einem Video für MAFs 2014 Community Leadership Awardwo er seine Geschichte erzählte und wie stolz seine Familie auf das ist, was er erreicht hat.

Nachdem er so hart gearbeitet hat, möchte er mit seiner Familie in den wohlverdienten Urlaub nach Puerto Vallarta und Cancun fahren, um die Überwindung einer schwierigen Herausforderung zu feiern und positiv in die Zukunft zu blicken.

Treffen Sie Jennifer Tse: MAFs neugierige Finanzmitarbeiterin


Als MAF's Finance Associate stellt Jennifer die wichtigen Fragen.

Jennifer ist eine der wissbegierigsten Menschen, die ich kenne. Obwohl sie im Finanzteam als Finance Associate arbeitet, habe ich das Glück, ihr jeden Tag gegenüber zu sitzen. Trotz der Tatsache, dass unsere Jobbeschreibungen so unterschiedlich sind, hatte ich seit dem ersten Tag, an dem ich sie traf, das Gefühl, dass sie mich kennenlernen möchte. Sie zeigt ständig Interesse an meinem Leben, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Büros, und macht es einem leicht, ein Gespräch zu führen.

Wenn sie sich zum Mittagessen in die Küche setzt, schaut sie immer, was die anderen essen, in der Hoffnung, dass sie darüber diskutieren kann, was jede Art von Essen über eine bestimmte Kultur oder Region der Welt aussagt. Wir waren alle überrascht, als wir entdeckten, dass sie früher eine begeisterte Yelp-Rezensentin war, sodass sie jederzeit die besten und schlechtesten Restaurants der Bay Area ausplaudern kann.

Der Grund, warum sie so neugierig auf andere Menschen und andere Kulturen ist, liegt wahrscheinlich darin, dass ihre eigene Geschichte so interessant ist.

Sie nennt ihre Familie und ihren Glauben als die Werkzeuge, die sie geprägt haben, da sie ihre Wochenenden in der Kirche und mit Familie und Freunden verbringt. Ihre Eltern sind aus Vietnam in die Vereinigten Staaten eingewandert und haben sie immer ermutigt, eine Ausbildung zu machen. Es war die schwierige finanzielle Umstellung ihrer Familie, die sie davon überzeugte, wie wichtig es ist, Wirtschaftspolitik zu verstehen, und was sie dazu brachte, das Thema am College zu studieren und nach dem Abschluss in das Feld einzutreten.

Da Jennifer zur High School gegangen war und viel Zeit in der Mission verbracht hatte, kannte sie die Gegend gut. Sie sah eine Nachbarschaft voller Leben, musste aber leider feststellen, dass die "Gemeinde in Bezug auf soziale Dienste vernachlässigt wird".

"Die Menschen versuchen wirklich hart, den amerikanischen Traum zu verwirklichen, aber es gibt so viele Hindernisse für den Erfolg", erklärte sie.

Da Jennifer schon als Kind von gemeinnützigen Einrichtungen profitiert hat, wollte sie schon immer in der Non-Profit-Welt arbeiten. Mit der Position bei MAF sah sie die Möglichkeit, eine Gemeinschaft zu unterstützen, die sie gut kannte, während sie gleichzeitig ihr finanzielles Rüstzeug anwenden konnte.

"Ich war daran interessiert, für eine gemeinnützige Organisation zu arbeiten, weil ich in der Lage sein wollte, meine Buchhaltungskenntnisse zu nutzen und gleichzeitig einen Beitrag zu einem größeren Zweck zu leisten."

Ein typischer Arbeitstag besteht nicht nur darin, dass Jennifer Fragen über ihre Kollegen stellt und ihre Lebensgeschichte erzählt, sie verbringt ihn damit, Fragen über ihre Arbeit zu stellen. Während ich das hier tippe, erkundigt sie sich nach einem möglichen Versehen mit dem Konto eines Kunden. Sie arbeitet mit John, unserem Finanzmanager, zusammen, um den reibungslosen Ablauf der Finanzen der MAF und ihrer Mitglieder zu gewährleisten.

Sie sieht jeden Tag, dass "jeder Kunde einzigartig ist und jeder seine eigene finanzielle Situation hat." Obwohl sie es liebt, an Excel-Tabellen zu arbeiten, ist ihr Lieblingsteil an ihrem Job, die richtigen Fragen zu stellen, um die Bedürfnisse jedes Mitglieds zu erfüllen.

Darf ich vorstellen: Isis Fleming: MAFs Meister der Problemlösung


Als MAFs "People, Fun and Culture"-Managerin hilft Isis, dass MAF wie eine gut geölte Maschine läuft.

Isis hat eine ruhige und gefestigte Präsenz, die man im ganzen Büro spüren kann. Aus den wenigen Büroumgebungen, in denen ich bisher war, habe ich gelernt, dass der Büroleiter über alles bestimmt, und Isis ist da keine Ausnahme. Sie interagiert jeden Tag mit jedem im Team. Wenn sie also nicht im Büro ist - sei es im Urlaub oder einfach nur zum Mittagessen - wird sie sehr vermisst.

Nach einem kurzen Blick auf die Stellenbeschreibung für den People, Fun and Culture Manager war Isis' Interesse geweckt. Sie hat bereits in der Verwaltung gearbeitet und war daher mit der mehrdimensionalen Natur der Verwaltungsarbeit gut vertraut. Von der reinen Stellenbeschreibung her schien die Position des "People, Fun and Culture Manager" bei MAF also eindeutig zu passen.

Sie liebt es, "das Problem zu lokalisieren und zu beheben".

Und bei MAF verschwendet sie keine Zeit, um damit anzufangen. Sie reflektiert ihre ersten Wochen und drückt ihre Dankbarkeit dafür aus, dass sie keine wochenlangen Schulungen durchlaufen musste. Stattdessen konnte sie den "Ich mache es, ich lerne es"-Ansatz anwenden, weil das die Art von Kultur ist, die MAF verkörpert.

Die Art ihres Jobs lässt keine Zeit für Schulungen, da sie dafür verantwortlich ist, dass sich so viele Räder der MAF drehen. Zu ihren Aufgaben gehört alles, vom Gießen der Pflanzen über das Management des MAF-Umzugs bis hin zur Hilfe bei der gesamten MAF-Veranstaltungslogistik. Der Vorteil, sich von Anfang an in diese weitreichenden Projekte zu stürzen, ist, dass Isis erkannte, wie sehr sie sich mit unserer Mission verbunden fühlt.

"Ich bin in Watsonville aufgewachsen, wo die Mehrheit der Gemeinde aus Einwanderern besteht ... als ich von der Autobahn abfuhr, [sah ich] all die Arbeiter auf dem Feld, die keinen Kredit aufbauen konnten, weil sie unter dem Tisch und unter dem Mindestlohn bezahlt werden."

Sie schätzt die Rolle der MAF bei der Kreditvergabe sehr, vor allem im Hinblick auf die Zuwanderer. Ihre Tante nahm an einem Paluwagan teil, einem informellen Kreditkreis auf den Philippinen. Ihre Mutter war selbst Einwanderin, so dass Isis aus erster Hand die Herausforderungen kennt, die entstehen, wenn man versucht, Staatsbürger zu werden und sich in den Vereinigten Staaten einzuleben.

"Dieser Aspekt ist es, der mich anfangs berührt hat", sagte Isis.

Isis' persönliches und berufliches Leben haben sich auf einer grundlegenderen Ebene als dieser familiären Verbindung zur Mission der MAF verwischt.

Sie lacht über das Auffüllen der Vorräte in ihrem eigenen Haus, lange bevor sie ausgehen; das beste Berufsrisiko, das ich kenne. Aber ihr Leben ist natürlich viel mehr als die Kontrolle der Speisekammer. Isis liebt das Wandern und ist ein kleiner Foodie geworden, seit sie für das College nach SF gekommen ist.

Mit Blick auf die Zukunft kann sie es kaum erwarten, zu sehen, wie sich MAF weiterentwickelt, weil es sicherstellt, dass sie "nie weiß, wie [ihr] Tag aussieht, bis [sie] hier ankommt." Ohne eine feste Routine sieht sie die Möglichkeit, an der Seite einer so innovativen Organisation zu wachsen, die ihre Vision für Veränderungen von Grund auf aufbaut.

Eine neue Denkweise: Der John R. May Leadership Award


Ein Preisträger reflektiert über die Bedeutung von Erfolg

Diese Woche überreichte die San Francisco Foundation der MAF den 2014 John R. May Community Leadership Award für das Ansprechen eines Themas, das für die heutige Zeit und den heutigen Ort von besonderer Bedeutung ist.

Der SFF Community Leadership Award würdigte unsere zahlreichen Leistungen bei der Unterstützung hart arbeitender Familien bei der Verbesserung ihres finanziellen Lebens. Die Auszeichnung hob unsere Spitzentechnologie hervor, die unser Lending Circles-Programm effizient und skalierbar macht, und würdigte unsere Partnerschaften, die unsere Wirkung auf nationaler Ebene verstärken, sowie unser Eintreten für einen Politikwechsel, der Kalifornien zum ersten Bundesstaat machte, in dem die Kreditvergabe als eine Kraft für das Gute erkennen.

Eine Preisverleihung ist genau der richtige Moment, um innezuhalten und über unsere Reise nachzudenken.

In den letzten 7 Jahren haben wir hart daran gearbeitet, kreative Wege zu finden, um die Barrieren zu durchbrechen, die Millionen von Familien in der finanzielle Schattenmit wenig Zugang zu den üblichen Finanzprodukten und -dienstleistungen der Mittelklasse. Wir wussten von Anfang an, dass unsere Kunden mit sehr schlechten finanziellen Möglichkeiten konfrontiert waren, was es ihnen sehr viel schwerer machte, ihr finanzielles Leben zu verbessern. Vom ersten Tag an hatten wir das Gefühl, dass hart arbeitende Menschen viel mehr brauchten als einen weiteren Vortrag von einer anderen gemeinnützigen Organisation darüber, wie sie ihr Geld verwalten sollten, oder eine weitere Broschüre darüber, wie sie ihr Scheckbuch ausgleichen können.

Sie brauchten tatsächliche Werkzeuge, die für ihr tägliches Leben verantwortlich und relevant waren, Werkzeuge, die tatsächlich Barrieren abbauen konnten, die sie davon abhielten, Zugang zu einer Welt voller Möglichkeiten auf dem Finanzmarkt zu erhalten. Da wir ihre Perspektive verstehen, ihre Schwierigkeiten anerkennen und die Größe ihrer Herausforderungen respektieren, haben wir uns mit der Einführung von Lending Circles genau das vorgenommen. Und ich habe keinen Zweifel daran, dass es funktioniert. Aber für MAF ist das noch nicht alles.

Der Erfolg besteht nicht nur darin, Lending Circles zu skalieren und immer mehr Kunden in Gemeinden in der Bay Area oder sogar im ganzen Land zu bedienen. Der Erfolg besteht vielmehr darin, die Herzen und Köpfe zu verändern, insbesondere im Non-Profit-Sektor.

Von Programmpraktikern und politischen Befürwortern bis hin zu Geldgebern und politischen Entscheidungsträgern - wir alle brauchen eine neue Geschichte darüber, was im Kampf gegen Armut möglich ist. Wir wollen andere dazu ermutigen und inspirieren, von der Schaffung von Programmen wegzukommen, die auf Defizitmodellen basieren, die Menschen herabsetzen. Wir müssen Programme schaffen, die auf dem inhärenten Wert der Menschen basieren - Programme, die ihre Würde und Stärken anerkennen. Wir brauchen eine mutige Politik, die Menschen ehrt, besonders in Zeiten der Not. Wir brauchen eine Politik, die von Empathie durchdrungen ist, eine Politik, die anerkennt, dass jeder Mensch irgendwann einmal Hilfe verdient hat.

Wir sind dankbar für die Anerkennung und Feier unserer Arbeit, die uns bestätigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Und doch wissen wir, dass unsere Reise noch lange nicht zu Ende ist.

MISSION ASSET FUND IST EINE 501C3-ORGANISATION

Copyright © 2022 Mission Asset Fund. Alle Rechte vorbehalten.

German