A Tale of Two Recoveries

Eine Geschichte von zwei Genesungen: Wie Einwandererfamilien COVID-19 überlebten

In letzter Zeit haben wir in den Nachrichten gehört, wie die meisten Den amerikanischen Haushalten geht es heute finanziell viel besser als vor der COVID-19-Pandemie. Von Konjunkturkontrollen und Arbeitslosenversicherung bis hin zur erweiterten Steuergutschrift für Kinder spielte die COVID-19-Entlastung des Bundes eine entscheidende Rolle dabei, Familien zu helfen, zu überleben und sogar ihre finanzielle Grundlage zu verbessern.

Aber dieses Bild übersieht eine andere, weniger bekannte Geschichte der Genesung: die Erfahrung von Einwandererfamilien, die von der Pandemiehilfe des Bundes ausgeschlossen waren. 

Am 2. Dezember 2021 kamen wir zusammen, um die Geschichten und Erfahrungen zurückgelassener Einwandererfamilien aufzuarbeiten. Wir haben mit Partnern reflektiert und uns gefragt, Wie können wir Einwandererfamilien helfen, ihr finanzielles Leben wieder aufzubauen? Sehen Sie sich die Aufnahme unten an.

11,5 Millionen Einwanderern und ihren Familien wurde die COVID-19-Hilfe des Bundes verweigert.

"Als Person ohne Papiere, die seit zwölf Jahren meine Steuern eingereicht hat, ist es schwer zu akzeptieren, dass wir in Zeiten, in denen wir kämpfen, nichts zurückbekommen.“ – Juan, Empfänger des Immigrant Families Fund

Einwanderer sind seit langem aus dem sozialen Sicherungsnetz dieses Landes ausgeschlossen. Trotz zahlen Milliarden an Bundessteuern Jedes Jahr haben Einwanderer ohne Papiere keinen Anspruch auf fast alle bundesstaatlichen Schutzmaßnahmen, von der Krankenversicherung bis hin zu Nahrungsmittel- und Wohnbeihilfen.

Während der Pandemie nahmen drei von vier Einwanderern ohne Papiere wichtige Rollen an vorderster Front ein und riskierten ihr eigenes Leben, um uns zu ernähren, sicher und gesund zu halten. Doch selbst als sie sich für das Land einsetzten, blieben sie von der Bundeshilfe ausgeschlossen. Es wird geschätzt, dass eine vierköpfige Einwandererfamilie war verweigert ab $11.400. Ohne diese kritische Unterstützung wurde das Leben der Einwandererfamilien verheerend. 

Wesentlich, unsichtbar und ausgeschlossen. 

Ausgehend von unserem unvergleichlichen Befragung von mehr als 11.000 Einwanderern Von der Bundeshilfe ausgeschlossen, erhielten wir einen ehrlichen und schmerzhaften Blick darauf, wie Einwandererfamilien überlebten.  

Ohne ein soziales Sicherungsnetz, auf das sie zurückgreifen konnten, blieb vielen Einwanderern nichts anderes übrig, als zur Arbeit zu erscheinen. Die Kosten für die Arbeiter an vorderster Front waren immens: Die Arbeiter setzten nicht nur die Gesundheit ihrer Familien aufs Spiel, auch diejenigen, die krank wurden, sahen sich in einer Abwärtsspirale finanzieller Notlagen konfrontiert.

Familien, in denen ein Mitglied an COVID-19 erkrankte, verloren nicht nur häufiger Einkommen und gerieten mit Rechnungen in Rückstand als Haushalte, in denen niemand erkrankte, sondern es war auch wahrscheinlicher, dass ihnen Strafen drohten, ihre Versorgungseinrichtungen geschlossen wurden und sie vertrieben wurden .

Viele Einwandererfamilien gingen mit eingeschränktem Zugang und wenigen finanziellen Möglichkeiten in die Krise. Familien, die vor COVID-19 für das formelle Finanzsystem unsichtbar waren – ohne Sozialversicherungsnummer oder Steuer-ID – hatten seltener Girokonten oder Kreditkarten.

Und mit weniger Finanzstrategien hatten diese Familien während COVID-19 weniger Optionen, auf die sie zurückgreifen konnten. Tatsächlich haben wir festgestellt, dass Einwanderer mit einer Steuernummer 45% eher ihre monatlichen Rechnungen vollständig bezahlen als Einwanderer ohne Steuernummer. 

Wie also überlebten Familien in einem System, das sie als wesentlich und unsichtbar behandelte? Viele gingen ohne, da 6 von 10 Familien angaben, ihre Grundbedürfnisse nicht decken zu können. Trotz dieser Opfer mussten viele Familien immer noch Schulden aufnehmen. In der Tiefe der Pandemie berichteten Familien, die zurückgefallen waren, $2.000 an unbezahlten Rechnungen zu haben, was Zombieschulden darstellt, die Familien sogar bis zur Genesung mit sich führen werden.

Unsere Aufrufe zum Handeln.

Also, wohin gehen wir von hier aus?

Wir luden Anwälte und Praktiker ein, darüber zu sprechen, wie wir auftauchen, mehr tun und besser werden können. Auf breiter Front haben wir gehört, dass zwar Schritte unternommen werden, um den Menschen beim Wiederaufbau zu helfen, aber für einen wirklich gerechten und integrativen Wiederaufbau mehr getan werden muss.

A Tale of Two Recoveries, webinar panelists

SHOW UP: Machen Sie eine Politik, die alle Einwanderer einbezieht. Die Bundesregierung hat einen schädlichen Präzedenzfall geschaffen, indem sie Einwanderer von kritischen Maßnahmen des sozialen Sicherheitsnetzes ausschließt. Es gibt jedoch Entscheidungen, die wir auf staatlicher und lokaler Ebene treffen können, um mit den jetzt verfügbaren Ressourcen Hilfe zu leisten. Die Politik ist eine Entscheidung, und es liegt in unserer Macht, für alle Einwanderer auf allen Regierungsebenen inklusiveren Schutz und Dienstleistungen einzutreten.

TUN SIE MEHR: Entfernen Sie strukturelle Barrieren. Ohne legalen Status bleiben Einwanderer weiterhin von wichtigen Ressourcen ausgeschlossen, die ihnen beim Wiederaufbau helfen könnten. Aber die Zugänglichkeit geht noch tiefer: Von Sprach- bis hin zu Technologiebarrieren müssen wir sicherstellen, dass Programme und Dienste in der Sprache, in der Kultur und auf eine Weise bereitgestellt werden, die Familien hilft, Ressourcen zu nutzen, wenn sie sie brauchen.

TUN SIE BESSER: Ändern Sie gemeinsam die Denkweise. Von den COVID-19-Hilfspaketen bis hin zur zunehmenden Erkenntnis, dass es funktioniert, Menschen Geld zu geben, sind wir von den Fortschritten ermutigt, die gemacht wurden, um Menschen am Rande besser zu unterstützen. Aber wir brauchen mehr Verbündete in diesem Kampf, damit wir Systeme aufbauen können, die gerechtere Wege der Chancen schaffen. Wenn wir unsere kollektive Kraft nutzen, können wir dauerhafte Veränderungen bewirken.

Wir wissen, dass die Arbeit noch lange nicht zu Ende ist.

Einwanderer wurden zu lange von den Unterstützungssystemen unseres Landes ausgeschlossen, und COVID-19 hat viele dieser bestehenden Ungleichheiten nur noch verschärft. Deshalb ist unsere Arbeit wichtiger denn je.

Wenn wir nach vorne blicken, werden wir von Josés Mahnung verankert: „Wir müssen uns aufeinander verlassen, um uns selbst zu erhalten und unsere Stimmung aufrechtzuerhalten. Wir dürfen nicht zulassen, dass die Verwüstung unserer Realität unseren Geist überwältigt.“ Gemeinsam, mit Respekt und Gegenseitigkeit können wir Einwandererfamilien helfen, ihr finanzielles Leben in Würde wieder aufzubauen.

Reacting to the latest DACA ruling

Nachhaltige Änderung fordern: Reaktion auf das neueste DACA-Gerichtsurteil

Nach turbulenten neun Jahren stehen DACA – und die von ihr unterstützten Einwanderer – unter Beschuss. Wieder. Am Freitag, dem 16. Juli, ordnete ein Bundesgericht in Texas an, das DACA-Programm teilweise zu beenden. Wir waren hier Vor, und ehrlich gesagt, wir sind müde.

Wir aus erfahrung wissen dass das DACA-Programm den Empfängern geholfen hat, höhere Löhne zu erzielen, eine Ausbildung zu absolvieren und auf ihre Träume hinzuarbeiten. Darüber hinaus wirkt sich seine Wirkung auf die Familien und Gemeinschaften der Empfänger aus. Im Laufe der Jahre haben uns Familien, Studenten und Geschäftsinhaber die Auswirkungen von DACA auf ihr Leben mitgeteilt:

Vor neun Jahren sollte DACA bestenfalls eine vorübergehende Lösung für ein kaputtes System sein, ein Haus aus Stöcken, um die Nation zu halten, während wir eine konkrete Grundlage für eine dauerhafte Einwanderungsreform legen. Verteidigung des DACA-Programms und Unterstützung seiner Empfänger ist entscheidend. Es ist jedoch nicht genug. Es ist an der Zeit, diesen Kampf endgültig zu beenden.

Es ist Zeit für die Staatsbürgerschaft für alle.

Jetzt ist es an der Zeit, laut zu sein, gehört zu werden und echte, dauerhafte Veränderungen herbeizuführen, indem wir allen Einwanderern ohne Papiere einen Weg zur Staatsbürgerschaft eröffnen. Wir kämpfen für die Millionen von Einwanderern – darunter über 640.000 DACA-Empfänger –, die sich für die Kranken unserer Nation einsetzen, die Familien unserer Nation ernähren und unsere Nation während der Pandemie voranbringen. Sie sind und waren schon immer unverzichtbar.

Wir brauchen Maßnahmen. Hier sind fünf Dinge, die Sie heute tun können, um einen Unterschied zu machen. Angesichts der Angst und Unsicherheit, die nach dem jüngsten Urteil durch Einwanderergemeinschaften strömt, ist jede Handlung wichtig.

So unterstützen Sie DACA-Empfänger

1. Verbreiten Sie das Wort über MAFs DACA-Gebührenhilfe

Derzeit bleiben die aktuellen DACA-Status gültig und Verlängerungsanträge werden weiterhin bearbeitet. MAF setzt sich weiterhin dafür ein, dass die Anmeldegebühr $495 kein Hindernis darstellt. Wenn Sie berechtigt sind, Ihren DACA-Status zu erneuern, beantragen Sie vorab die DACA-Gebührenunterstützung von MAF, um die Anmeldegebühr zu decken. Wenn Sie zum ersten Mal ein DACA-Bewerber sind, empfehlen wir Ihnen, sich an einen vertrauenswürdigen Rechtsdienstleister über Ihren Fall.

Wenn Sie jemanden kennen, der für eine Verlängerung in Frage kommen könnte, laden Sie ihn bitte ein, sich zu bewerben! Dies sind einige Geschichten von Kunden, die kürzlich die DACA-Gebührenunterstützung von MAF erhalten haben.

„Dieses Stipendium ist mir wichtig, weil es mir ermöglicht, mich und meine Familie weiterhin sicher finanziell zu unterstützen. Durch die DACA und die damit verbundene Arbeitserlaubnis kann ich eine Karriere ausüben, die mir am Herzen liegt, mit den Leistungen und Rechten, die ich verdiene.“ — Delia

„Dieser Zuschuss wird meiner Familie so sehr helfen, dass ich meine DACA erneuern kann, ohne mit anderen Zahlungen in Verzug geraten zu sein. Es wird den Stress reduzieren, den wir gerade haben, um herauszufinden, wie ich meine Verlängerung bezahlen kann. Es ist eine großartige Gelegenheit, weil ich auch in der Lage sein werde, mit einem Zahlungsplan zurückzuzahlen, was es für uns so viel leichter macht, dies zu tun.“ — Gloria

„Dieses Stipendium ist mir sehr wichtig, damit ich mit meiner DACA-Karte weiterarbeiten und meinen Eltern helfen kann. Außerdem möchte ich Geld zurücklegen, um wieder zur Schule zu gehen und meine Karriere als Vorschule fortzusetzen Lehrer." — Yaritza

2. Aktie glaubwürdige Informationen

Es kann schwierig sein zu wissen, was und worauf man in einem Zeitalter der Fehlinformationen vertrauen soll. Aus diesem Grund haben wir eine Ressource mit den neuesten Informationen zu DACA erstellt. Wenn Sie jemanden kennen, der sich fragt, was das neueste Urteil in Texas für ihn bedeutet, teilen Sie es bitte mit diese Seite.

Das Wichtigste zum Mitnehmen: USCIS wird Erstantragstellern KEINEN DACA-Status zuerkennen, wenn ihre Anträge nicht bereits vor dem 16. Juli 2021 genehmigt wurden.

3. Kontakt Kongress

Wir ermutigen Sie, sich uns anzuschließen und noch heute Ihr Kongressmitglied zu kontaktieren, um einen Weg zur Staatsbürgerschaft für alle Einwanderer zu fordern. Der Senat hat die Legalisierung bereits in seinen Haushaltsbeschluss aufgenommen, nun liegt es am Repräsentantenhaus, dies ebenfalls zu tun. Das Schreiben Ihres Vertreters ist eine schnelle, einfache und wirkungsvolle Möglichkeit, Ihrer Stimme Gehör zu verschaffen. Diese Ressource enthält einen Brief, der bereits für Sie verfasst wurde! Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Brief so schnell wie möglich senden.

4. Unterzeichnen Eine Petition

Fügen Sie Ihren Namen zu einer Online-Petition von United We Dream hinzu. Diese Petition fordert den Gesetzgeber auf, einen Weg zur Staatsbürgerschaft für alle Einwanderer ohne Papiere in das Versöhnungspaket aufzunehmen, bevor der Kongress im August in die Pause geht. 

5. Spenden zur DACA Fee Assistance-Kampagne von MAF

Die Anmeldegebühr $495 sollte junge Einwanderer nicht davon abhalten, ihre Anträge zu erneuern. Wir verstärken eine nationale Kampagne, um Teil- und Vollstipendien zur Deckung der Antragskosten für DACA-Empfänger mit dem größten Bedarf bereitzustellen. Aber wir schaffen es nicht allein.

Wir haben bereits $1 Millionen gesammelt. Machen Sie mit und helfen Sie uns, unsere Reichweite zu verdoppeln. Stehen Sie heute mit Einwanderern.

MAF ist stolz darauf, mit Einwanderergemeinschaften zusammenzustehen. Folgen Sie uns in den sozialen Medien, um die neuesten Informationen darüber zu erhalten, wie Sie sich zeigen und mehr für Einwanderer tun können.

MAF vergab $45 Millionen zur Unterstützung von Einwandererfamilien während der COVID-19-Krise. Es ist immer noch nicht genug – der Kongress muss handeln.

Aufbauend auf der landesweiten COVID-19-Schnellreaktionskampagne von MAF vergab der Philanthrop MacKenzie Scott MAF $45 Millionen, um den von der Pandemie am stärksten betroffenen Menschen direkte Hilfe zu leisten. Das großzügige Geschenk von MacKenzie Scott ermöglicht es MAF, Einwandererfamilien, die von der Hilfe ausgeschlossen sind, weiterhin finanziell zu entlasten. Im vergangenen Jahr hat MAF bereits an über 48.000 Personen direkte Bargeldhilfe verteilt, um ihnen zu helfen, die Krise zu überstehen – und heute ist die Organisation bereit, noch mehr zu tun. 

Trotz dieser Bemühungen reicht die Reichweite einer einzelnen Organisation wie der MAF bei weitem nicht aus, um die schwindelerregende finanzielle Verwüstung zu bewältigen, mit der Millionen von Einwandererfamilien konfrontiert sind, die von der staatlichen Hilfe ausgeschlossen sind. Wir brauchen Führung und Maßnahmen auf nationaler Ebene, um sicherzustellen, dass die Letzten und Geringsten Teil einer nachhaltigen Erholung sind.

Der Kongress hat in den letzten Monaten sinnvolle Schritte unternommen, um das Sicherheitsnetz zu erweitern, als Familien es am meisten benötigten.

Das COVID-Entlastungsgesetz vom Dezember 2020 und 2021 Amerikanischer Rettungsplan verlängerte die letzten Runden der finanziellen Entlastung auf mehr als 3 Millionen Menschen in Haushalten mit gemischtem Status, die vom CARES-Gesetz 2020 ausgeschlossen wurden. Dennoch werden schätzungsweise 11 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund wird weiterhin die Unterstützung verweigert, obwohl sie die Wirtschaft mit unverzichtbarer Arbeit über Wasser halten.

"Als Person ohne Papiere, die meine Steuern seit zwölf Jahren eingereicht hat, war es schwer zu akzeptieren, dass wir in Zeiten, in denen wir kämpfen, nichts zurückbekommen." 

Juan, Rapid Response-Zuschussempfänger

Dieser Ausschluss kommt zu einer Zeit, in der unsere Wirtschaft auf den Schultern von wichtigen Arbeitnehmern ruht, die keinen Zugang zu Unterstützung haben, um die Pandemie zu überstehen, obwohl sie leiden höhere Raten von COVID-Infektionen und Todesfällen. Wesentliche Arbeiter sind Wanderarbeiter und viele haben keinen Zugang zu Hilfsmitteln. Sie sind hungernd, fallend im Mietrückstand, fehlt monatliche Rechnungen ohne eigenes Verschulden. 

Es muss mehr getan werden. 

In diesem Moment der Krise muss der Kongress die dringend benötigte Hilfe vorantreiben und jeden einbeziehen - unabhängig vom Einwanderungsstatus. Im letzten Jahr haben wir gesehen, wie die gesundheitlichen und wirtschaftlichen Kosten der COVID-19-Pandemie unverhältnismäßig stark die Marginalisierten, Ausgeschlossenen und Unsichtbaren getroffen haben. Der Kongress muss die Unterstützung auf alle Einwanderer ausweiten und dabei die Gleichberechtigung in den Vordergrund stellen, um auch den Geringsten und Letzten zu helfen. Dieser bewusste Fokus auf Gerechtigkeit ist das Herzstück des Rapid Response Fund der MAF und das Mittel, mit dem die Organisation fast $30 Millionen an direkter Bargeldhilfe bereitgestellt hat.

"Wir haben 14 Jahre damit verbracht, skalierbare Plattformen, relevante Produkte und ein nationales Netzwerk von Community-basierten Organisationen aufzubauen, um Familien mit niedrigem Einkommen und Einwanderern zu helfen, ihre finanzielle Sicherheit zu verbessern. Jetzt nutzen wir unsere Plattform als Rohr, um effektiv und mit Würde das kristallklare Wasser der Erleichterung in die Hände derjenigen zu verteilen, die am meisten ausgetrocknet sind, derjenigen, die verweigert und vergessen wurden."

MAF-Geschäftsführer José Quiñonez

Die Fähigkeit von MAF, schnell zu handeln und zu skalieren, ist ein direktes Ergebnis der Partner, die an die Vision von MAF geglaubt haben und weiterhin glauben, das Beste aus Technologie und Finanzen in den Dienst derjenigen zu stellen, die im Schatten stehen. Ihre anhaltende Unterstützung hat es MAF ermöglicht, neue Wege zu beschreiten, um Menschen dort zu treffen, wo sie sind, in der Fülle ihrer Komplexität und ihrer Menschlichkeit. MAF weitet nun seine auf Gerechtigkeit ausgerichtete Arbeit aus, um einkommensschwachen und zugewanderten Familien während dieser beispiellosen Krise direkt zu helfen. 

MAF applaudiert MacKenzie Scott dafür, dass er sich mit Dringlichkeit und Überzeugung zeigt, um mehr für Familien zu tun, die in den Schatten verbannt wurden. Jetzt ist es an der Zeit, dass der Kongress dasselbe tut. 

Einwanderer sind unverzichtbar, sie riskieren ihr Leben, um unser Land während dieser Pandemie über Wasser zu halten. 

Sie haben sich für uns eingesetzt, und jetzt sind wir an der Reihe, uns für sie einzusetzen. Wenn wir wirklich einen dauerhafteren und wohlhabenderen Weg zum Aufschwung wollen, muss der Kongress die strukturellen Barrieren beseitigen, die den Menschen lange Zeit im Weg standen, um ihr volles wirtschaftliches Potenzial zu erreichen. 

Heute haben wir nicht einen, sondern fünf Vorschläge auf dem Tisch, die uns helfen könnten, dorthin zu gelangen. Wir haben Vorschläge, die Rechtsstatus und Schutz für Millionen von Dreamers bieten würde, Temporary Protected Status (TPS) Inhaber, Landarbeiter, und wesentliche Arbeiter und ihre Familien. Während diese Rechnungen die kritischen Bausteine sein können, um uns vorwärts zu bewegen, sind sie nicht das Endziel. Der Kongress muss letztendlich den U.S. Citizenship Act of 2021 vorantreiben, der eine umfassende Reform bietet, die 11 Millionen Einwanderern ohne Papiere einen Weg zur Staatsbürgerschaft gewähren würde. 

Durch die Beseitigung dieser seit langem bestehenden Barrieren, die Millionen Menschen so lange in den Schatten gedrängt haben, können Einwanderer die Möglichkeit haben, ihr finanzielles Leben vollständiger und in Würde wieder aufzubauen. Sie können finanzielle Stabilität in ihrem Leben haben, um ihre finanzielle Sicherheit wieder aufzubauen, und haben eine Kampfchance in einem Aufschwung nach der Pandemie. 

Unsere Arbeit ist noch lange nicht getan - es liegt in unserer kollektiven Verantwortung, unsere Vertreter zum sofortigen Handeln zu drängen. Wir müssen Erleichterungen und Bürgerrechte für alle anbieten, wenn wir wirklich eine gerechte Welt aufbauen wollen, die für alle funktioniert.

Vier Jahre der Möglichkeit: Das Vermächtnis des nachhaltigen Organisierens

Der Angriff auf das Capitol war entsetzlich. Verheerend. Doch die Erzählung, die in den Medien dominiert. Schlagzeilen ist nur eine Seite dieses historischen Monats. Wenn wir das verfallende Gesicht des Hasses und der Angst umdrehen, sehen wir ein anderes Gesicht unserer Nation zum Vorschein kommen, frisch wie Regen und hoffnungsvoll wie ein Traum. Wir feiern, trotz der Tragödie, weil dieses vitale Gesicht kraftvoll und dynamisch ist. Es nährt weiterhin diejenigen von uns, die an eine Welt glauben, in der alle Menschen akzeptiert werden können und geliebt werden können.

Die historischen, noch nie dagewesenen, monumentalen Siege in Georgien bringen uns dieser Welt einen Schritt näher.

Warnock, der erste schwarze Senator des Südens, und Ossoff, der erste jüdische Senator von Georgia, repräsentieren die Hoffnungen einer reichhaltigen Gemeinschaft von Unterstützern. Ihr Sieg sorgt dafür, dass diese Hoffnungen bald für die Menschen im Bundesstaat Georgia, in der Nation und, wir können ohne Übertreibung sagen, in der ganzen Welt manifest werden könnten.

Ein Sieg von solch epischer Tragweite kam nicht, konnte nicht über Nacht kommen. Er war vielmehr der Höhepunkt einer jahrzehntelangen, herkulischen Anstrengung in der Organisation unter der Leitung des unnachahmlichen Stacy Abrams, Deborah Scott, Felicia Davis und viele andere aus der "nächste Iteration der Organisatoren", die ihr Erbe auf die Bürgerrechtshelden des letzten Jahrhunderts zurückführen. Wir erheben die Namen dieser katalytischen schwarzen Frauen, die die Stimmen so vieler anderer erheben, jener, die viel zu lange vergessen, verleugnet und im Schatten gelassen wurden. 

Ihre Stimme, ihre manifeste Kraft, ist der Schuss, der um die Welt geht.

Während die neue Biden/Harris-Administration eine gewaltige Aufgabe vor sich hat, werden sie in der Lage sein, mehr zu erreichen, besser zu regieren und kühner zu führen, weil die Grundlagen für sie geschaffen wurden. Einfach ausgedrückt, Jahre der fleißigen, hartnäckigen Basisaufbau, Koalition-Sammeln, Tisch decken und engagierte Organisieren war in der Lage, einen roten Staat blau zu färben und einen ganzen Horizont potenziellen Fortschritts zu erschließen.

Diese Chance dürfen wir nicht vertun. Die MAF fordert Rechenschaft über die folgenden politischen Versprechen in den ersten 100 Tagen:

Erweiterte COVID-19-Wirtschaftsentlastung

Menschen in kritischen Momenten ihres Lebens mit Bargeld zu unterstützen, kann eine große Hilfe sein. Es kann den Unterschied ausmachen, ob man die Miete für einen weiteren Monat bezahlen kann oder in eine Abwärtsspirale finanzieller Probleme gerät. Der Wiederaufbau beginnt mit finanzieller Sicherheit. COVID-19 hat die Finanzen von Familien verwüstet, was sich auf andere Bereiche ihres Lebens auswirkt. Die Menschen mussten Mahlzeiten ausfallen lassen, sind mit ihrer Miete im Rückstand und vermeiden es, während einer Pandemie medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Eine Verzögerung der Hilfe wird es den Menschen nur noch schwerer machen, sich zu erholen. 

Als die Bundesregierung Erleichterungen anbot, schloss sie 15 Millionen Menschen aufgrund ihres Haushaltszuwanderungsstatus aus. Vom ersten Tag an hat sich die MAF für eine Erleichterung für alle eingesetzt, unabhängig vom Status. MAF verstärkte sich um 43.000 Menschen Bargeldhilfe zu bieten. 

Unsere Untersuchungen zeigen, welche endgültigen Auswirkungen Bargeldunterstützung auf das Leben der Menschen haben kann. In der MAF-Umfrage unter Zuwanderern, die von der CARES-Gesetzeshilfe ausgeschlossen wurden, sahen wir einen 10-fachen Anstieg der Zahl der Zuwandererhaushalte, die heute kein Einkommen haben. Wären diese Familien in den CARES Act einbezogen worden, wäre mehr als jede vierte in der Lage gewesen, ihre Rechnungen zu begleichen in vollem Umfang für den Monat mit so wenig wie $1.200. Wir können nicht weiterhin unsere unverzichtbaren Arbeiter ausschließen - wir brauchen Entlastung für alle.  

Reform der Einwanderung

Wir fordern die Biden-Administration auf, seine Wahlkampfversprechen zur Einwanderung einzuhalten. Die Wiedereinführung von DACA wird ein großer erster Schritt sein - aber wir können nicht dabei stehen bleiben. Wir brauchen eine umfassende Politik, die alle Einwanderer schützt und ihnen hilft, ihr finanzielles Leben nach COVID-19 wieder aufzubauen. Das bedeutet, mit einem Weg zur Staatsbürgerschaft für alle 11 Millionen Einwanderer ohne Papiere zu beginnen, von denen die große Mehrheit seit Jahrzehnten in diesem Land lebt und viele zu den wichtigen Arbeitern zählen, die an der Front dieser Pandemie kämpfen. 

Das bedeutet auch, Familien zusammenzuhalten, Asylsuchenden die Möglichkeit zu geben, Sicherheit zu suchen, und diskriminierende Muslimverbote zu beenden. Wenn wir dieses Land nach dieser Pandemie wirklich wieder aufbauen wollen, müssen wir in die Menschen investieren. Lassen Sie uns beginnen, indem wir den Schutz für unsere wichtigen Arbeiter und ihre Familien ausweiten - Millionen von Einwanderern, die in unserer Zeit der größten Not für uns eingetreten sind.  

Die Lehre, die wir aus Georgien ziehen, ist, dass diese Politik nur möglich ist, wenn sie auf den Erfolgen einer freudigen, inklusiven Organisierung aufbaut. Aus diesem Grund haben wir in die Mobilisierung Arbeit, die notwendig ist, um eine echte Kultur des Engagements für alle Menschen zu schaffen, unabhängig von ihrem Status. Im Jahr 2020 haben wir unsere Community von über 100.000 Menschen über die Volkszählung und Wahlund hören auf ihre Geschichten und Bedürfnisse. Im Jahr 2021 werden wir weiterhin kühn und furchtlos zu organisieren, weil der Kampf für die nächste Wahl, die nächsten Zwischenwahlen, das Morgen unserer Träume, hat bereits begonnen.

Die Schlagzeilen werden wohl weiterhin von den finsteren Gesichtern lauter weißer Männer dominiert. Doch wir werden weiterhin unsere Augen auf dieses andere Gesicht richten, das stetig an der Spitze des Marsches in Richtung Gerechtigkeit steht, das Licht der Hoffnung, das uns im bitteren Kampf um Gleichberechtigung warm hält, immer weiter.

SB 1157 wird zum Gesetz: Kaliforniens erstes Gesetz zur Mietberichtserstattung in der Nation

In diesem Herbst unterzeichnete Gouverneur Gavin Newsom Gesetzentwurf des kalifornischen Senats (SB) 1157und schafft damit eine historisch neue Möglichkeit der Kreditvergabe für einkommensschwache Familien in diesem Bundesstaat. In einer Zeit, in der so viele Haushalte inmitten einer Pandemie und Rezession darum kämpfen, über die Runden zu kommen, bietet dieses Gesetz eine kreditbildende Rettungsleine. Das neue Gesetz, das von Steven Branford (D-Gardena) verfasst wurde, gibt Mietern, die in Sozialwohnungen leben, die Möglichkeit, ihre Mietzahlungen an die großen Kreditbüros zu melden, so dass sie auch nach dieser Krise weiterhin sicher Kredite aufbauen können.

Die MAF hat SB 1157 in Zusammenarbeit mit der Credit Builders Alliance und Prosperity Now gesponsert, weil wir an die dauerhafte Wirkung glauben, die Mietberichte haben können, um vielen Kaliforniern zu helfen, ihre Kreditwürdigkeit zu etablieren oder aufzubauen. Seit über 15 Jahren setzen wir uns dafür ein, einkommensschwache und zugewanderte Bevölkerungsgruppen aus dem finanziellen Schatten zu holen, indem wir nicht-traditionelle Wege zum Aufbau von Krediten anbieten. Von Lending Circles an SB 896Die MAF hat sich stets bemüht, die Menschen nicht nur dort abzuholen, wo sie sich in ihrer finanziellen Entwicklung befinden, sondern auch die Strategien zu fördern, die ihre Stärken anerkennen und ihnen helfen, mit Würde am finanziellen Mainstream teilzunehmen. Mit SB 1157 verfolgen wir weiterhin die Vision, gute Praktiken, die bereits stattfinden, zu würdigen, indem wir sie formal anerkennen und in den Mainstream aufnehmen.

Über 45% der Kalifornier mieten ihre WohnungUnd im Gegensatz zu Hausbesitzern, die durch ihre Hypothekenzahlungen Kreditwürdigkeit aufbauen können, können Mieter dies nicht tun, selbst wenn sie pünktliche Zahlungen leisten.

Die Nichtzahlung der Miete hat jedoch negative Auswirkungen auf die Kreditwürdigkeit eines Mieters. Ohne eine gute Kreditwürdigkeit werden Mieter von wichtigen Dienstleistungen ausgeschlossen, z. B. von Krediten für den Hauskauf, von grundlegenden Versorgungsleistungen oder Handytarifen und von Kreditkarten. Infolge der derzeitigen uneinheitlichen Kreditauskunft ist die Wahrscheinlichkeit, dass Mieter eine minimale Kredithistorie haben, die von den Kreditbüros als unansehnlich eingestuft wird, siebenmal höher als bei Hausbesitzern. Die monetären und logistischen Hürden, die mit den Meldepflichten verbunden sind, halten Vermieter oft davon ab, vollständige Mietzahlungshistorien bei den Kreditbüros einzureichen. Doch die Beweise für Daten aus dem Mietbericht zeigt klare und konsistente Ergebnisse: Eine vollständige Mietauskunft spielt eine entscheidende Rolle dabei, Menschen ohne Kreditscore zu helfen, einen solchen aufzubauen, und hilft denen mit niedrigem Score, ihren zu verbessern.

Die Meldung der Miete an die großen Kreditbüros bietet einkommensschwachen Mietern die Möglichkeit, einen Kredit als finanzielles Kapital aufzubauen und hilft ihnen gleichzeitig, sich für eine Welt nach der Pandemie neu zu orientieren.

SB 1157 ist auf Mieter zugeschnitten, die am ehesten vom Aufbau oder der Verbesserung ihrer Kreditwürdigkeit profitieren können. Es bietet eine erste seiner Art Lösung für Mietberichts-Kreditdiskrepanzen, öffnet Kreditlinien-bildenden Zugang für Mieter, die in subventionierten Wohnungen leben und gibt ihnen die Möglichkeit, in den finanziellen Mainstream während dieser Pandemie einzutreten oder zu bleiben. Im Einklang mit unseren Werten trifft dieser Gesetzentwurf die Menschen dort, wo sie sind, indem er den Mietern die finanziellen Werkzeuge gibt, die sie brauchen, um sie zu ihrer eigenen Zeit und in ihrem eigenen Kontext auszuüben.

Ein guter Kredit ist ein Vermögenswert, der kultiviert und erhalten werden muss, insbesondere bei unerwarteten finanziellen Schocks, von denen einkommensschwache Familien wahrscheinlich am stärksten betroffen sind.

Das finanzielle Leben der Menschen ist durch COVID-19 aus den Fugen geraten. In einem Staat, in dem es bereits eine massiver Mangel an bezahlbaren Mietwohnungen und wo eine zunehmende Anzahl von Mietern bei Räumungsgefahr Aufgrund des wirtschaftlichen Abschwungs sollten Kaliforniens einkommensschwache Familien nicht noch mehr unter dieser Pandemie leiden müssen. Der Lebensunterhalt der Menschen steht weiterhin auf dem Spiel, und SB 1157 kann einkommensschwachen Mietern die Möglichkeit geben, einen gewissen Anschein einer finanziellen Basis zu bewahren, während sie weiterhin Hindernisse beim Aufbau von Vermögenswerten angehen. Dieses neue Gesetz wird es einkommensschwachen Kaliforniern ermöglichen, ihre Kredithistorie nicht durch die Maschen fallen zu lassen und ihnen so eine Chance im Kampf gegen die Pandemie zu geben.

Von unmittelbare Entlastung um landesweite systemische Veränderungen zu erreichen, stellen wir weiterhin die Kunden in den Vordergrund der Produkte und Richtlinien, für die wir uns einsetzen. Mit SB 1157 sind wir einen weiteren Schritt näher dran, den von uns betreuten einkommensschwachen und zugewanderten Gemeinschaften Zugang zu den Instrumenten zu verschaffen, die sie benötigen, um ihr finanzielles Wohlergehen zu steigern.

Einblicke aus der Zählungs-Outreach-Kampagne

Zuwanderer werden, wie andere marginalisierte Gemeinschaften, vom United States Census Bureau als "schwer zu zählen" bezeichnet. Das impliziert, dass es Zuwanderern in irgendeiner Weise an Informationen oder Interesse mangelt. Unsere Arbeit sagt etwas anderes.

In diesem Frühjahr führte MAF eine durchdachte, zielgerichtete Kampagne zur Erreichung der Volkszählung durch. Durch die Entwicklung emotional ansprechender, kulturell relevanter Botschaften und den Aufbau einer Vertrauensbasis, die gemeinnützige Organisationen mit den Kunden, denen wir dienen, verbindet, konnte MAF die Nadel bewegen. Das Census Bureau schätzte eine Rücklaufquote von 60% für die Volkszählung 2020, die niedrigste seit Jahrzehnten. Nach unserer einwöchigen digitalen Kampagne konnten wir beobachten, wie die MAF-Kunden diese Zahl auf 83% erhöhten. Dies wurde zu einem großen Teil von Kunden mit Migrationshintergrund vorangetrieben, die sich als besonders engagiert erwiesen und mit einer unglaublichen Rate von 54% auf die SMS-Ansprache reagierten - mehr als das Doppelte des Branchenstandards. Einwanderer, so fanden wir heraus, waren tatsächlich am einfachsten zu zählen.

Wir bieten diesen Einblick in das Feld an, um die Arbeit der breiten Koalition von Organisationen zu informieren, die hart dafür kämpfen, die Stimmen der marginalisierten Gemeinschaften in der Volkszählung zu erheben. MAF ist der Meinung, dass die einzigartige Rolle der gemeinnützigen Organisationen in diesem Bemühen in den über die Zeit kultivierten Vertrauensbeziehungen verwurzelt ist. Als Lichtblicke im Nebel des heutigen Fehlinformationskrieges sind gemeinnützige Organisationen entscheidende Überbringer von wichtigen und zuverlässigen Informationen.

Die Zeit bis zum Stichtag am 30. September wird knapp, daher haben wir umsetzbare Erkenntnisse zusammengestellt, um die notwendigen und kritischen Bemühungen der Partner im MAF-Netzwerk und darüber hinaus zu unterstützen. Es folgt die Geschichte unserer Volkszählungskampagne, die detailliert beschreibt, was wir getan und was wir gelernt haben. Wir hoffen, dass Sie diese Erkenntnisse nützlich finden, sie auf Ihre eigene Arbeit anwenden und in Betracht ziehen, sich uns anzuschließen, wenn wir weiterhin die Stimmen der unglaublichen Menschen erheben, denen wir jeden Tag dienen.

MAF beginnt mit den gelebten Erfahrungen unserer Kunden.

Im Rahmen einer Kampagne zur Volkszählung mussten die von uns verwendeten Botschaften sowohl zeitgemäß als auch relevant sein. Es wurde jedoch schnell klar, dass Standardnachrichten vom Census Bureau war keine von beiden. Die beiden häufigsten Botschaften, die wir vom Census Bureau fanden, beschrieben die Bedeutung der Volkszählung in Bezug auf Macht (Vertretung im Kongress) oder Geld (Zuweisung von Bundesmitteln). Für Menschen, denen gesagt wird, dass sie von vornherein keinen Platz im demokratischen Prozess haben und denen routinemäßig soziale Leistungen verweigert werden, sind diese Punkte bestenfalls bedeutungslos oder schlimmstenfalls beleidigend.

Aufgrund unseres umfassenden Verständnisses für das Leben unserer Kunden wussten wir, dass es einfach sein würde, das Messaging zu verbessern. Der Schlüssel war, eine emotional ansprechende und kulturell relevante Sprache zu entwickeln, die sich auf Themen wie Zugehörigkeit und Gemeinschaft konzentriert.

Um unsere Intuition zu testen, entwarfen wir eine Kampagne, um die Ergebnisse von 2 Standard-Volkszählungsbotschaften mit 2 von uns selbst erstellten Botschaften zu vergleichen. Eine andere gemeinnützige Organisation, die sich für Einwanderer einsetzt OneAmerica, schlossen sich unserer Kampagne an. Gemeinsam haben wir diese Botschaften an 4.200 Kunden in englisch- und spanischsprachigen Gemeinden mit einer Kombination aus E-Mail und SMS übermittelt.

Die Ergebnisse sind da: Der effektivste Ansatzpunkt unserer Kampagne war nicht Macht oder Geld, sondern Zugehörigkeit.

Dieses Ergebnis impliziert, dass Botschaften, die die Erfahrung, wirklich akzeptiert zu werden, hervorheben, mächtig sind. Vielleicht liegt es daran, dass sie einem vorherrschenden nationalen Diskurs zuwiderläuft, der aktiv die Menschlichkeit verleugnet und die Gültigkeit von Einwanderergemeinschaften als vollwertige Teilnehmer am amerikanischen Leben ablehnt. Als Organisation hat sich die MAF nie davor gescheut zurückdrängend auf den herrschenden Diskurs und die Ergebnisse dieser Kampagne zeigen warum.

Messaging bei MAF ist nicht einfach eine Frage der Verbreitung von Informationen, sondern vielmehr ein Versuch, die Seele anzusprechen. Wir behaupten, dass Messaging den Kern unserer Kunden ansprechen muss, denn alles, was wir tun, von Ankündigungen bis hin zu neuen Dienstleistungen, beginnt mit der Annahme, dass unsere Kunden komplexe, einzigartige menschliche Wesen sind, die weit mehr sind, als ein Datenpunkt jemals erfassen kann. Wenn wir Botschaften formulieren, die die gelebten, emotionalen Erfahrungen unserer Kunden ansprechen, erreichen wir ihre Herzen, nicht ihren Verstand. Die Kampagnenergebnisse zeigen, dass dies eine grundlegende Strategie für den Erfolg ist.

SMS war die effektivste Methode der Kommunikation, insbesondere für Kunden, die Spanisch sprechen.

Die zweite Erkenntnis der Kampagne betraf die Methoden. Kunden, die Englisch als ihre bevorzugte Sprache auswählten, reagierten eher auf eine E-Mail als solche, die Spanisch bevorzugten. Bei SMS war es jedoch genau umgekehrt. Englischsprachige Kunden antworteten mit einer Rate von 41%, während spanischsprachige Kunden mit einer erstaunlichen Rate von 52% auf unsere SMS antworteten.

Diese Ergebnisse widersprechen dem vorherrschenden Narrativ, dass spanischsprachige Gemeinden schwer zu erreichen oder "schwer zu zählen" sind. Was wir gefunden haben, war das genaue Gegenteil. Mit der richtigen Botschaft und über das richtige Medium angesprochen, sind spanischsprachige Kunden alles andere als unengagiert, sondern sogar die engagiertesten. Es liegt also in der Verantwortung der Outreach-Manager, diese Erkenntnisse in ihre Kampagnen einfließen zu lassen, um unsere Communities möglichst effektiv dort zu treffen, wo sie sich befinden.

Mit diesen Ergebnissen in der Hand begannen wir, mit anderen gemeinnützigen Organisationen über ihre Strategien für bürgerschaftliches Engagement zu sprechen.

Was wir überall fanden, war ein gemeinsames Verständnis für die Wichtigkeit von bürgerschaftlichem Engagement. Doch für überlastete und unterfinanzierte Organisationen gab es keine überschüssigen Kapazitäten, um Multi-Channel-Kampagnen durchzuführen, da insbesondere SMS-Tools entweder zu teuer oder zu zeitaufwändig zu verwalten waren. Einfach ausgedrückt: Die vorhandenen Tools auf dem Markt waren nicht für Non-Profits gemacht.

Wir haben beschlossen, das zu ändern. In Zusammenarbeit mit einem hochqualifizierten Team von Technologen im Software-Studio super{set}haben wir unser eigenes digitales Tool entwickelt, das es gemeinnützigen Organisationen leicht macht, ihre Gemeinden effektiv zu mobilisieren. Die Ergebnisse waren beeindruckend.

Unsere dreistufige Kampagne an 4.200 Kunden führte zu einer beeindruckenden Rücklaufquote von 36% und sicherte nach unseren Schätzungen $6 Millionen an Fördermitteln für Gemeinden, die es verdienen. Und das alles innerhalb einer Woche und verwaltet von einem einzigen Mitarbeiter. Die von uns entwickelte Technologie kann es gemeinnützigen Organisationen ermöglichen, effektive Kampagnen durchzuführen, ohne einen Vollzeit-Kampagnenmanager zu beschäftigen oder die Bank zu sprengen

MAFs Einladung an Partner

In ersten Gesprächen mit anderen Non-Profit-Organisationen stellten wir fest, dass sich die meisten bei ihren Volkszählungskampagnen auf die persönliche Ansprache verließen. Mit dem Beginn von COVID sind diese Pläne über den Haufen geworfen worden. Jetzt, da das Weiße Haus den Zeitplan für die Volkszählung um einen wertvollen Monat gekürzt hat, tickt die Uhr.

Die MAF zeigt sich, indem sie unsere getesteten Botschaften und die entwickelte Technologie nutzt, um die Bemühungen um die Volkszählung zu erweitern. Mit der Unterstützung der Grove Foundation machen wir einen letzten Vorstoß, um sicherzustellen, dass alle hart arbeitenden Kunden im MAF-Netzwerk gezählt und gesehen werden und die Ressourcen erhalten, die sie verdienen.

Aufbauend auf diesem Schwung planen wir eine Get Out The Vote (GOTV)-Kampagne, die auf den Erkenntnissen aus der Volkszählungsarbeit basiert. Die Weiterentwicklung der Mobilisierungsbemühungen der MAF ist ein notwendiger Schritt, denn wir stehen vor der historischsten Wahl unseres Lebens. Der Moment ruft uns alle dazu auf, aufzustehen, über unsere Standard-Silos hinauszuwachsen und die Stimmen der Gemeinschaften, denen wir dienen, zu erheben.

Wenn Sie sich unserer wachsenden Gemeinschaft von Partnern anschließen möchten, um Erfahrungen auszutauschen und die Zukunft unserer neuen Beacon-Plattform mitzugestalten, dann Schreiben Sie uns eine E-Mail. Unser Ziel ist es, sicherzustellen, dass die von einer Non-Profit-Organisation hergestellte Technologie für andere Non-Profit-Organisationen zeitgemäß und relevant bleibt. Sie können mehr über MAFs Fokus auf bürgerschaftliches Engagement erfahren in diese Gespräch zwischen CEO, José Quiñonez und Director of Mobilization, Joanna Cortez.


PS Wir lassen Sie mit einer Lektion aus Geschichteum sicherzustellen, dass seine Fehler nicht wiederholt werden.

Zuerst kamen sie wegen der Einwanderer

Und ich habe mich entschieden, meine Stimme zu erheben

Weil wir eine Familie sind

Dann kamen sie für die Armen

Und ich habe mich entschieden, meine Stimme zu erheben

Weil wir eine Familie sind

Dann kamen sie wegen mir

Und es gab andere

So viele andere

Mobilisierung von Gemeinschaften zum Handeln

Eine wichtige Lehre aus den vergangenen 14 Jahren ist, dass die Verbesserung der finanziellen Sicherheit der Menschen mit viel mehr zu tun hat als mit ihren persönlichen finanziellen Entscheidungen. In den meisten Fällen hat es alles mit ihrem bürgerlichen Leben zu tun.

Die Sache ist die: Finanzielle Sicherheit ist eng mit den politischen Winden und wirtschaftlichen Strukturen verbunden, die viele der Menschen, denen wir dienen, im Schatten und am Rande der Gesellschaft halten.

Für einige Klienten geht es auch um die Hindernisse, denen Einwanderer in diesem Land gegenüberstehen, wenn sie ein Bankkonto eröffnen oder eine faire Bezahlung verlangen. Für andere geht es um die Art und Weise, wie sie aufgrund der Menge an Geld, die sie haben, beurteilt und behandelt werden. Bei allen Kunden sehen wir tagtäglich, dass politische Realitäten und kulturelle Narrative ihr finanzielles Leben auf reale und alltägliche Weise beeinflussen.

Nichts macht dies deutlicher als die Reaktion der Bundesregierung auf COVID-19. Es gibt Millionen von Einwanderern, die in das US-Steuersystem einzahlen und auf sinnvolle Weise zur Gemeinschaft beitragen. Dennoch wurden viele von ihnen von dem CARES-Gesetz ausgeschlossen. Dies ist ein Paradebeispiel dafür, wie die derzeitigen ungerechten politischen Systeme den inneren Wert von uns allen nicht erkennen.

Die direkten Programme und Dienstleistungen der MAF verankern die Mobilisierungsarbeit, die wir anführen. Da wir seit langem davon überzeugt sind, dass einkommensschwache und zugewanderte Gemeinschaften die Experten und Verfechter ihres eigenen Lebens sind, hören wir auf sie.

Sie sind frustriert über einen nationalen Diskurs, der ihre Menschlichkeit aktiv leugnet, über ein System des institutionellen Rassismus, das einen Kreislauf der Armut aufrechterhält, und über eine ausgrenzende Einwanderungspolitik, die den Menschen den Zugang zu wichtigen Dienstleistungen und Möglichkeiten, die sie verdienen, verwehrt.

Was täglich mehr und mehr deutlich wird, ist die dringende Notwendigkeit von Veränderungen. Und die Menschen - die wahren Experten - müssen an vorderster Front mit dabei sein.

Deshalb verpflichten wir uns erneut zu unserem gemeinschaftszentrierten Ansatz, indem wir absichtlich Mobilisierung als eine wachsende Anzahl von Arbeiten. Auf diese Weise werden wir mehr Energie darauf verwenden, durchdachte und umsetzbare Werkzeuge, Ressourcen und Kampagnen zu entwickeln, die die Menschen an die Spitze des Wandels stellen und sie mobilisieren, zivilgesellschaftlich tätig zu werden.

In wahrer MAF-Manier leiten uns unsere Werte. Wir bauen auf unseren Programmen und Dienstleistungen auf, indem wir das Engagement in den Mittelpunkt unserer Arbeit stellen. Wir machen uns die Macht der Gemeinschaften zunutze, indem wir ihre Stimmen und Erfahrungen als Kraft für Veränderungen nutzen. Wir arbeiten auch weiterhin mit anderen Befürwortern im ganzen Land zusammen, die unsere Ziele der Befähigung von Gemeinschaften durch bürgerschaftliches Engagement teilen.

Was wir wissen, ist, dass Gemeinschaften mächtig sind. Was sie zu sagen haben, ist wichtig, und die Menschen sind ihre besten Fürsprecher für sich selbst.

Wir wollen den Menschen helfen, laut zu werden über die Themen, die für ihr Leben relevant sind, indem wir sie befähigen, sich bürgerschaftlich zu engagieren. Und unsere Arbeit hat bereits begonnen. In den letzten Monaten haben wir eine Technologie entwickelt und getestet, um Unterstützung einkommensschwacher und zugewanderter Gemeinden bei der Teilnahme an der Volkszählung. In Kürze werden wir eine "Get Out The Vote"-Kampagne (GOTV) vorstellen, um eine kontinuierliche Konversation mit Kunden darüber zu ermöglichen, wie sie sich für die Themen einsetzen können, die in ihrem Leben am wichtigsten sind.

Zusammen mit den einkommensschwachen und zugewanderten Gemeinschaften, denen wir dienen, entwirft MAF eine neue Welt, in der wir die Stärken jedes Einzelnen feiern und die politischen Systeme uns alle mit dem gleichen Maß an Respekt und Würde behandeln. Eine Welt, in der die vorherrschenden Narrative mit unseren Realitäten übereinstimmen und wir alle unser volles wirtschaftliches und staatsbürgerliches Potenzial erreichen können.

Es liegt noch viel Arbeit vor uns, um ein gerechtes System zu schaffen, das die inhärente Stärke aller Menschen anerkennt, fördert und stärkt. Bleiben Sie dran für mehr über unsere wachsende Arbeit und Schließen Sie sich uns an, damit wir gemeinsam Gemeinden im ganzen Land für bürgerschaftliches Engagement mobilisieren können.

Unsere Leben zählen bei der #2020Zählung

"Also ja", sagte meine Mitbewohnerin zwischen dem Gebrauch von Servietten für ihre Nase und ihren Tränen. "Ich wurde heute mit der gesamten Belegschaft der Bar entlassen. Ich weiß nicht, was ich tun soll."

So sehr ich auch bei diesem Gespräch anwesend sein wollte, konnte ich nicht aufhören, mein Telefon zu überprüfen. Ein Schauer überlief mich, ein eisiger Schlag in die Magengrube, als ich zusah, wie meine Altersvorsorge von bescheiden in Fetzen stürzte, während ich nichts tun konnte, als zuzuschauen.

Der Schrecken, unsere lokale Wirtschaft und die globale Infrastruktur gleichzeitig kollabieren zu sehen, ist für viele von uns einfach zu groß.

Wenn wir in den sprichwörtlichen Osten zu unseren gewählten Führern blicken, lässt die Hilfe auf sich warten. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels ist der Kongress in einen parteiischen Kampf über ein $2 Billionen schweres Konjunkturpaket verwickelt, das sehr wohl der Defibrillator sein könnte, der benötigt wird, um das blutende Herz unserer nationalen Wirtschaft wiederzubeleben. Doch selbst wenn es verabschiedet werden sollte, wissen wir bereits, wer sich als Letzter erholen wird.

Die marginalisierten Gemeinschaften und hart arbeitenden Einwandererfamilien, denen wir bei MAF jeden Tag dienen, erhalten bestenfalls Pfennige für jeden benötigten Dollar, weil sie unsichtbar sind. Die Volkszählung spielt eine zentrale Rolle dabei, sie offiziell als nicht existent zu registrieren, da Einwanderer seit Jahrzehnten zu den "schwer zu zählenden" Bevölkerungsgruppen gezählt werden. Das bedeutet, dass jede staatliche Finanzierungsmaßnahme seit Jahren, vom Schulessen bis hin zu (potenziellen) COVID-19-Konjunkturschecks, garantiert unzureichend für diejenigen ist, die es am meisten brauchen.

Es wird erwartet, dass die Volkszählung 2020 diese Situation noch weiter verschärfen wird. Das Weiße Haus hat aktiv die Saat der Angst durch gewalttätige Politik wie ICE Razzien, Grenze Gemeinschaft Militarisierung, und die jüngste, gescheiterte Versuch, eine Einwanderung Frage hinzufügen gesät. Die Menschen fürchten sich vor jedem Klopfen an der Haustür, weil es verheerende Auswirkungen auf ihr Leben haben könnte. Fügen Sie zu dieser Realität die aktuelle COVID-19-Epidemie hinzu, und das Bild wird um einige Töne düsterer.

Wir von MAF tun, was wir können, um zu helfen. Kurzfristig stellen wir über unseren Rapid Relief Fund mehrere Millionen Dollar an Soforthilfe für die Bedürftigen bereit. Langfristig kämpfen wir dafür, dass das nächste Billionen-Dollar-Hilfspaket der Regierung, falls es im nächsten Jahrzehnt eines gibt, in die richtigen Hände gelangt. Schnelles Handeln braucht strukturelle Veränderungen im Tandem, wenn es von Dauer sein soll. Für uns ist die Volkszählung die Chance, über das Alltägliche hinaus etwas zu bewirken.

Unser Ziel ist es, sicherzustellen, dass 100% unserer Kunden gezählt werden.

Um dies zu erreichen, haben wir uns mit dem Technologiestudio super{set} zusammengetan, um ein Tool zu entwickeln, mit dem wir schneller und intelligenter mit mehr Kunden kommunizieren können. Wir haben die Automatisierung und Analytik genutzt, um zu bestätigen, dass alle unsere mehr als 3.000 Kunden an dem bürgerlichen Moment teilnehmen, der jeden Aspekt unseres Lebens prägt. Wir haben Best Practices für die Nachrichtenübermittlung mit unserer anfänglichen Koalition von vertrauenswürdigen Partnern gelernt, die ihre eigenen Kundengemeinschaften mit unserem Tool per E-Mail, SMS und Telefon ansprechen.

Mit diesen Mitteln bewaffnet, werden wir weiterhin schnell handeln, um sicherzustellen, dass jeder Einwanderer gezählt wird und weiß, dass er dazugehört. Wir können es nicht allein tun. Jede Non-Profit-Organisation existiert in ihrer eigenen Welt des Einflusses und nur gemeinsam können wir den Flickenteppich abdecken, der die lebendige Vielfalt unserer Nation darstellt.

Wir leben in einem historischen Moment und können alle mehr tun, als nur zuzuschauen. Wenn die Gemeinschaften, denen wir dienen, nicht nur überleben, sondern gedeihen sollen, müssen wir das tun.

Machen wir unser Leben zu etwas Besonderem.

Zurückdrängen: USCIS Vorgeschlagene Gebührenerhöhungen

Am 14. November 2019 veröffentlichte die US-Einwanderungsbehörde (USCIS) einen Vorschlag zur drastischen Erhöhung der Kosten für die Einreichungsgebühren. Die vorgeschlagene Gebührenordnung erhöht unfaire und unerschwingliche finanzielle Hürden für Personen, die die US-Staatsbürgerschaft, die DACA-Erneuerung, die Anpassung des Status und Asyl beantragen. Zusätzlich zu diesen Gebühren plant USCIS auch, dringend benötigte Gebührenbefreiungen für Antragsteller mit geringem Einkommen zu streichen und über $110 Millionen an die Einwanderungs- und Zollbehörde (ICE) für Vollzugszwecke zu überweisen. Wenn dieses umfassende Maßnahmenpaket umgesetzt wird, würde der amerikanische Traum für viele hart arbeitende und finanziell schwache Familien unerreichbar werden. Die MAF spricht sich gegen diesen unverhohlenen Angriff auf Einwanderer mit geringem Einkommen aus und setzt sich für ein gerechteres und faireres System für alle ein.

USCIS schlägt vor, die Anmeldegebühren für kritische Leistungen zu erhöhen, die Millionen von Einwanderern helfen, einen Weg zu finden, um beitragende Mitglieder unserer Gemeinschaften zu werden.

In ihrer vorgeschlagenen Regel verdoppelt die USCIS fast die Kosten für die Einreichung von Gebühren für diejenigen, die Green Cards und die US-Staatsbürgerschaft beantragen. Darüber hinaus schlagen sie auch eine neue zusätzliche Gebühr von $270 für DACA-Verlängerungen und eine beispiellose neue Asylgebühr vor - was die USA zum vierten Land der Welt macht, das eine Antragsgebühr für diejenigen erhebt, die als Asylbewerber aus ihren Heimatländern fliehen.

Seit mehr als einem Jahrzehnt erlebt MAF aus erster Hand, welche Auswirkungen Einwanderungsleistungen auf unsere Kunden haben.

Im Jahr 2017 halfen wir über 7.600 DACA-Empfänger erneuern ihren Status, nachdem die Trump-Administration versucht hat, das Programm zu beenden und damit droht, Hunderttausenden von jungen Einwanderern den Schutz vor Abschiebung und die Arbeitserlaubnis zu entziehen. Wenn wir hat sich wieder bei diesen Leuten gemeldet ein Jahr später, teilten sie mit uns, wie sehr das DACA-Programm ihr Leben beeinflusst hatte. Tatsächlich sagten über 50 Prozent, dass DACA ihnen ermöglicht hat, mehr Bildungs- und Berufschancen zu verfolgen. Aber das DACA-Programm wirkt sich nicht nur direkt auf die Empfänger aus, es hat auch zu einer Multiplikatoreffekt - Über 60 Prozent der Befragten teilten auch mit, dass DACA ihnen ermöglicht, ihre Familien besser zu unterstützen. 

Der neue USCIS-Gebührenvorschlag gefährdet den Erfolg einer ganzen Generation. Der Schutz und die Möglichkeiten, die das DACA-Programm bietet, ermöglichen es jungen Einwanderern, in sich selbst zu investieren, ihre Familien zu unterstützen und eine stärkere Zukunft aufzubauen. Die Einführung höherer finanzieller Hürden für den Zugang zu den Leistungen schadet den Empfängern, ihren Familien und ganzen Gemeinschaften, die sich auf die harte Arbeit und die Investitionen verlassen, die diese Menschen für unsere Gesellschaft leisten. 

Einwanderungsleistungen, wie DACA und die US-Staatsbürgerschaft, bieten einzigartige Möglichkeiten für Menschen, ihre finanzielle Sicherheit zu stärken. Wie von der Zentrum für amerikanischen Fortschritt und Urbanes InstitutDer Erhalt von DACA oder die Erlangung der US-Staatsbürgerschaft sind mit einem signifikanten Anstieg des Haushaltseinkommens verbunden. Zusätzlich zu den wirtschaftlichen Gewinnen haben wir auch aus erster Hand gehört, wie der legale Status den Menschen hilft, eine größere Handlungsfähigkeit zu erlangen, sich für sich selbst und andere einzusetzen und Kontrolle über ihr Leben zu haben. Wir haben Kommentare wie diese gehört von Karlazum Beispiel ein ehemaliger Klient und MAF-Mitarbeiter, dessen Leben sich veränderte, nachdem er die US-Staatsbürgerschaft erhalten hatte. 

Wir erheben unsere Stimme.

Wenn wir uns eine Welt vorstellen, in der finanzielle Barrieren die Menschen davon abhalten, diese wichtigen Einwanderungsleistungen in Anspruch zu nehmen, werden wir Klassenzimmer mit leeren Sitzen sehen, lokale Unternehmen, die darum kämpfen, freie Stellen zu besetzen, und ein Land, das um die reichen und lebendigen Beiträge von Gemeinschaftsmitgliedern beraubt ist, die ihr Bestes geben. Auf einer persönlichen Ebene würden unerschwingliche finanzielle Barrieren viele Menschen der Möglichkeit berauben, finanzielle Stabilität, Sicherheit und Wohlbefinden aufzubauen. 

MAF reichte einen öffentlichen Kommentar an USCIS als Antwort auf ihren ungeheuerlich ungerechten Vorschlag ein, um die Aufmerksamkeit auf die bedeutenden und ungerechten Auswirkungen zu lenken, die er auf die Gemeinden haben würde, mit denen wir arbeiten. Lesen Sie den vollständigen Brief hier.

Wir sollten alle unsere Anstrengungen darauf richten, allen Menschen die Möglichkeit zu geben, sich in unserem Land zu entfalten, unabhängig von ihrem finanziellen Status.

In unserer täglichen Arbeit werden wir Zeuge der Widerstandsfähigkeit und des Einfallsreichtums, mit dem Einwanderer in Amerika Barrieren überwinden. Wie viele andere unglaubliche Organisationen in unserem Bereich möchte die MAF sicherstellen, dass das Versprechen unseres Landes für jeden zugänglich ist, unabhängig von seiner Herkunft oder seinem finanziellen Status. Mit Blick auf das Wohlergehen unserer Gemeinden und den Erfolg unserer Nation fordern wir USCIS dringend auf, die vorgeschlagenen Gebührenerhöhungen für wichtige Einwanderungsleistungen zurückzunehmen.

Bei MAF setzen wir unseren Schmerz und unsere Frustration in Taten um.

Wir erweitern unser Programm für Einwanderungsdarlehen und stellen einen revolvierenden Darlehensfonds in Höhe von $2,5 Millionen bereit, um berechtigten Einwanderern bei der Beantragung von Einwanderungsleistungen zu helfen. 

Sie können sich uns anschließen! 

  • Teilen Sie Informationen über die MAF mit Ihrer Familie, Ihren Freunden und Ihrer Gemeinde Einwanderungskredite - zinslose, kreditbildende Darlehen, die bei der Finanzierung von sechs verschiedenen USCIS-Anmeldegebühren helfen. 
  • Wenn Sie kommunale Organisationen kennen, die daran interessiert wären, uns zu empfangen, um mehr Informationen über das Programm zu teilen, können Sie sich direkt an uns wenden unter [email protected]
  • Sie können auch spenden, um diese Arbeit zu unterstützen, indem Sie auf unserer Zukünftige Bürger Kampagne. Sie tragen zu unserem $2,5-Millionen-Fonds bei, der zinslose Darlehen zur Überbrückung der Kosten für USCIS-Antragsgebühren bereitstellt. 

Werden Sie Teil einer Bewegung, die an die Fähigkeiten und das Potenzial eines jeden glaubt, egal woher er kommt oder wie viel Geld er hat.

SB 455 Aktualisierungen: CA Financial Empowerment Fund

Das MAF sponsert SB 455, auch bekannt als California Financial Empowerment Fund, der einen $4-Millionen-Fonds zur Unterstützung von Non-Profit-Organisationen schaffen würde, die effektive finanzielle Bildung und Empowerment-Tools anbieten.

SB 455 passierte beide kalifornischen Parlamentskammern einstimmig und wurde landesweit von Bürgermeistern und einer breiten Koalition von gemeinnützigen Organisationen unterstützt. Am 2. Oktober unterzeichnete der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom SB 455 als Gesetz! 

MISSION ASSET FUND IST EINE 501C3-ORGANISATION

Copyright © 2022 Mission Asset Fund. Alle Rechte vorbehalten.

German