Zum Hauptinhalt springen

Gestaltung von Forschung, die auf der Lebenserfahrung von Einwandererfamilien basiert

Seit mehr als 15 Jahren pflegt MAF Beziehungen zu einkommensschwachen Gemeinden, indem es ihnen das Beste aus Finanzen und Technologie zur Verfügung stellt. Als COVID ausbrach, bauten wir auf diesen Beziehungen und der Unterstützung von Geldgebern auf, um Einwanderern Bargeldhilfe zukommen zu lassen vom Bundeskonjunkturprogramm ausgeschlossen. Der Immigrant Families Fund und der Einblicke Die Erkenntnisse aus Teilnehmerbefragungen haben uns dazu veranlasst, noch umfassender darüber nachzudenken, was Einwandererfamilien brauchen, um sich von den verheerenden Folgen der Pandemie zu erholen. Wir haben das entworfen Wiederherstellungsprogramm für Einwandererfamilien (IFRP) um nicht nur unsere Beziehungen zur Gemeinschaft, sondern auch unser Wissen über ihr Finanzleben zu vertiefen. Unsere Forschung zielt darauf ab, die Diskussion über Einwanderer und die Wirtschaft zu bereichern – wie sie leben, durchhalten und gedeihen – während wir gemeinsam auf eine gerechtere Welt hinarbeiten.

Eine absichtliche Frage

Es mag offensichtlich erscheinen, aber gute Forschung beginnt mit einer klaren und durchdachten Frage – einer, die
kann alle Forschungsaktivitäten fokussieren, organisieren und motivieren. Oberflächlich betrachtet unsere Forschung
Die Frage an IFRP scheint ziemlich einfach zu sein:

Was ist für Einwandererfamilien erforderlich, um ihr finanzielles Leben schneller wieder aufzubauen?

In Wahrheit ist die Frage jedoch ziemlich kompliziert. Für uns bedeutet es, dass wir nicht nur nachdenken
die Art und Dauer der Unterstützung, die Einwandererfamilien benötigen und verdienen, aber auch die konkrete
politischer und wirtschaftlicher Kontext ihres Lebens; die materiellen, emotionalen und sozialen Dimensionen von
ihre finanzielle Erfahrung; und ihre Fähigkeiten und Stärken sowohl auf individueller als auch auf gemeinschaftlicher Ebene
Ebenen. Das Schöne an unserer Frage ist, dass sie groß genug ist, um sowohl einfache als auch komplexe Fragen aufzunehmen
Ideen.

Der Kontext ist alles

In unserer digitalen Welt sind alles Daten – aber nicht alle Daten sind gleich. Menschen werden am besten verstanden
im Kontext ihres Lebens; Ebenso lassen sich Daten am besten im Kontext ihrer Erhebung interpretieren.
Um unsere Forschungsfrage zu beantworten, haben wir eine Datenstrategie entwickelt, die sich auf die Erfassung umfassender,
relevante und aktuelle Informationen über die Erfahrungen der Menschen nicht nur mit unserem Programm, sondern auch
allgemeiner – ihre Herausforderungen, Prioritäten und Chancen. Wir tun dies durch Langform
Umfragen, Pulsbefragungen und Tiefeninterviews – zusätzlich zur Sammlung programmatischer und
für viele Verwaltungsdaten von Auskunfteien und Banken. Überlagert ergeben diese Daten
wird es uns ermöglichen, ein ganzheitlicheres Bild davon zu zeichnen, wie es Einwandererfamilien im Laufe der Zeit ergeht.

Von und für die Menschen

Wie bei vielen anderen haben wir auch in der Forschung unsere Fragen- und Datenstrategie mit großer Sorgfalt entworfen
Dinge, man bekommt nur das, was man hineinsteckt. Indem wir uns fest in der Lebensrealität der Einwanderer verwurzeln, unserer
Forschung wird Auswirkungen auf die reale Welt haben. Um zu verstehen, was Einwandererfamilien brauchen, um ihr finanzielles Leben schneller wieder aufzubauen, müssen wir herausfinden, wie sie mit politischen und politischen Herausforderungen umgehen
wirtschaftliche Unsicherheit; welche Strategien sie unter erheblichen Einschränkungen anwenden; und wie höflich
Gesellschaft und Regierung können sie am besten unterstützen. Und das ist erst der Anfang. Das könnten wir sein
Strukturierung des Forschungsprozesses, aber die Wahrheiten, die wir ausgraben, kommen von Menschen – und was
Was wir mit diesen Wahrheiten tun, liegt letztlich bei ihnen.

Wissen generieren, Macht generieren

Dies ist nicht nur eine akademische Übung; Es ist eine andere Art und Weise, wie wir Gemeinschaften dienen. Unser
Untersuchungen sind nicht nur im Leben von Einwanderern verwurzelt und spiegeln es wider, sondern können auch prägend sein
die Gespräche, die wir in unseren Städten, Bundesstaaten und unserem Land führen. Wissen ist ein mächtiges Werkzeug
und Forschung ist die Art und Weise, wie wir es schaffen. Mit diesen Werkzeugen werden wir in der Lage sein, eine gerechtere und gerechtere Gesellschaft zu schaffen
gerechtes Finanzsystem.

Wir haben ein Webinar über unser Forschungsdesign abgehalten, im Gespräch mit den Professoren Fred Wherry und
Eldar Shafir, unsere geschätzten Mitarbeiter von der Princeton University. Erfahren Sie mehr von Aufpassen
hier.