Energy Watch Chronicles: Wie ein Kleinunternehmer seinen Kunden das Erlebnis versüßt, indem er seinen Laden aufpeppt

Ganz gleich, ob Sie aus der San Francisco Bay Area stammen oder die Stadt nur ein paar Mal besucht haben, vielleicht haben Sie das berühmte Viertel "North Beach/Little Italy" erkundet und sind dabei dem Süßigkeitenladen Z. Cioccolato (cioccolato ist das italienische Wort für "Schokolade"). Das Schaufenster ist mit seinem hellen, verspielten Schaufenster und der dazu passenden Persönlichkeit kaum zu übersehen. Der berauschende Geruch von frisch gebranntem Karamell-Mais erfüllt den Bürgersteig und verleitet die Passanten dazu, hineinzugehen und sich umzusehen. 

Beim Betreten des Ladens sind Sie überwältigt von den vielen Fässern mit buntem Salzwasser-Toffee, nostalgischen alten Süßigkeiten, charmantem Spielzeug aus der Kindheit und vielem mehr. Aber es gibt einen heiligen Gral, der diesen Süßwarenladen so anders macht als alle anderen - hier bei Z. Cioccolatodreht sich alles um den Fondant. Jeder Kunde, der durch die Tür kommt, wird ermutigt, eine der 60 einzigartigen, regelmäßig rotierenden Geschmacksrichtungen zu probieren.

Jedes Detail der sensationellen Z. Cioccolato Das Erlebnis wird vom jetzigen und einzigen Besitzer, Mike Zwiefelhofer, sorgfältig bewahrt. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Ladenfläche zu verbessern und ein unvergessliches Kundenerlebnis zu schaffen.

Mike stammt aus einer langen Reihe von Geschäftsinhabern.

Für Mike liegt die Fähigkeit, ein Geschäft zu führen, im Blut. Mikes Urgroßeltern besaßen über 100 Jahre lang eine kleine Kaufhauskette in Nordkalifornien, und seitdem ist er in ihre Fußstapfen getreten: Er begann seinen ersten Job als Kistenjunge im Alter von 14 Jahren, arbeitete sich zum Besitzer eines Frozen-Yogurt-Ladens hoch und war im Möbelverkauf tätig, bevor er bei der Gelegenheit zum Kauf Z.Cioccolato.

"Es waren zwei wichtige Dinge, die mich zu diesem Geschäft hingezogen haben: Erstens die Lage, es ist ein fantastischer Standort... Aber das Wichtigste, was mich an diesem Geschäft angezogen hat, ist der Fudge... Ohne den Fudge sind wir nur ein normaler Süßwarenladen, aber mit dem Fudge haben wir etwas Preisgekröntes, Einzigartiges und Andersartiges. Das ist unser Markenzeichen."

Als Mike den Laden vor vier Jahren von den inzwischen in den Ruhestand getretenen Besitzern kaufte, war er begeistert, seine geballte Erfahrung auf die Probe zu stellen:

"Ich wusste nicht viel über Schokolade, aber ich wusste über Desserts aus meinem Frozen Yogurt Shop Bescheid und ich weiß definitiv eine Menge über den Einzelhandel. Den Schokoladenanteil konnte ich also in den letzten 4 Jahren lernen... Alle meine Erfahrungen kommen hier im Laden zum Einsatz."

Als alleiniger Eigentümer von Z.Cioccolato, Mike trägt alle verschiedenen Hüte im Laden. Er hat ein Verkaufspersonal, das an der Front arbeitet, und einen Chocolatier, der in der Küche arbeitet, aber jede Job dazwischen ist seine tägliche Verantwortung. Als er gebeten wurde, einen Tag im Leben eines Kleinunternehmern zu beschreiben, dachte Mike einen kurzen Moment darüber nach, wie er antworten sollte und artikulierte:

"Das ist eine schwere Frage. Es gibt zu viele Dinge, die ich tue..."

Das Leben als alleiniger Inhaber eines kleinen Unternehmens bringt seine Herausforderungen mit sich; es kann manchmal anstrengend und überwältigend sein. Ein Beweis für Mikes Ausdauer ist, dass er in den ersten zwei Jahren, in denen er sich in die Abläufe von Z.Cioccolato, behielt er seinen zweiten Job als Möbelverkäufer bei, um seine persönlichen Rechnungen zu bezahlen und finanziell stabil zu bleiben. Diese Zeit war voll von langen Stundentagen, Rücken an Rücken. Trotz aller Widrigkeiten konzentriert sich Mike vier Jahre später darauf, eine Zukunft für sein Unternehmen aufzubauen.

Als Inhaber eines kleinen Unternehmens muss Mike seine Geschäftsausgaben sorgfältig verwalten.

Während unseres Gesprächs sprach Mike über die harte Realität, dass kleine Unternehmen in der Regel nicht so viel Geld verdienen. Die hohen Kosten für den Betrieb des Ladens machen es schwierig, Gewinne zu erzielen. Mike ist ständig auf der Suche nach Bereichen, in denen er Geld sparen kann, aber diese Möglichkeiten sind spärlich, wenn man nur ein Minimum an Ressourcen benötigt, um den Laden zu betreiben. 

Eines Tages, als Mike die Z.Cioccolatoerhielt er einen Anruf von Mission Asset Fund (MAF), der das Energy Watch Loan Program vorstellte. Die Energy Watch Darlehensprogramm bietet kleinen Unternehmen zinslose, kreditbildende Darlehen bis zu $2.500 zur Finanzierung von Energieeffizienz-Upgrades. Geschäftsinhaber haben die Möglichkeit, Energie und Geld auf ihrer Stromrechnung zu sparen und gleichzeitig ihre Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren. Das Energy Watch Loan Program ist eine gemeinsame Initiative der MAF und des Umweltministeriums von San Francisco.

In einem Bereich, in dem Verkaufsanrufe häufig und in großem Umfang erfolgen, war Mike auf den ersten Blick zurückhaltend und legte die Informationen als "zu gut, um wahr zu sein" ab. Ein Jahr später wurde er jedoch erneut mit dem Programm konfrontiert:

"Ich habe zufällig den Bauunternehmer getroffen, der die Beleuchtung gemacht hat. Er wohnt in der Nähe und kam in den Laden und erzählte von dem Programm. Das war das zweite Mal, dass ich davon hörte, und ich konnte ihm eine Menge Fragen stellen. Er gab mir eine Schätzung, wie viel ich seiner Meinung nach bei meiner PG&E-Rechnung einsparen würde, und das war es, was mich wirklich dazu brachte zu sagen: "Nun, das ist ein Kinderspiel.

Mike nutzte das Energy Watch Programm, um seinen Laden zu verschönern (mit ein paar zusätzlichen Vorteilen).

Im Laufe des folgenden Jahres ließ Mike zwei verschiedene Beleuchtungs-Upgrades durchführen, die sich insgesamt auf etwa $3.000 beliefen. Dank der Rabatte und Anreize des Energy Watch-Programms konnte er die Kosten auf ca. $1.680 senken, mit einer monatlichen Kreditrate von ca. $100, die im nächsten Jahr vollständig abbezahlt sein sollte. Der Gewinn war auf Anhieb spürbar: Die monatlichen Einsparungen auf seiner PG&E-Rechnung summierten sich auf etwa $100, was den monatlichen Zahlungen entsprach und insgesamt einen Wert von $1.200 pro Jahr ergab.

Für einen Kleinunternehmer können die Kosten von $3.000 aus eigener Tasche eine hohe Hürde darstellen. Wie Mike betonte, ist Energiesparen und "grün sein" bis zu einem gewissen Grad ein Privileg. Wenn ein Unternehmen nicht besonders profitabel ist, hat ein Energieeffizienzprojekt mit Vorlaufkosten möglicherweise weniger Priorität. Das Energy Watch Programm beseitigt diese Hürde mit erschwinglichen, flexiblen Kreditprodukten. Laut Mike:

"Als Geschäftsinhaber gibt es nur sehr wenige Gelegenheiten, bei denen es etwas ohne Risiko und ohne Nachteile gibt. Es ist zinsloses Geld, es hilft Ihrem Geschäft, es spart bei Ihrer monatlichen PG&E-Rechnung."

Mikes Energieeffizienz-Upgrade hatte eine größere Wirkung als nur monatliche Einsparungen.

Mike beschrieb, dass vor den Upgrades die meisten seiner Leuchten durchgebrannt, kaputt und in leicht unterschiedlichen Farben waren, was dem Geschäft ein "heruntergekommenes" und uneinheitliches Aussehen gab. Ein Geschäft mit dieser Art von Beleuchtung kann auf dem Weg zur Schließung erscheinen. Mike beschrieb das Beleuchtungs-Upgrade als Analogie zu seinen ständig auslaufenden Süßigkeitenkästen:

"Es ist das Gleiche mit meinen Süßigkeitenkästen, ich mag es nicht, wenn sie leer aussehen, weil es so aussieht, als ob man das Geschäft aufgeben würde..."

Seit den Upgrades ist jede Ecke des Ladens beleuchtet und erscheint in der gleichen, konsistenten, Farbe. Obwohl es ein feines Detail ist, wird der Kunde davon positiv beeinflusst.

Mike ist mit seinen energetischen Verbesserungen zufrieden und verbindet das Motiv des Projekts mit seinem Engagement, eine komfortable Umgebung für seine Kunden zu schaffen.

Während unseres Gesprächs spricht Mike immer wieder von seiner Loyalität gegenüber seinen Kunden und seinem Bestreben, ihnen ein einzigartiges Produkt zu liefern, an dem sie ihre Freude haben. Das charakteristische siebenschichtige Peanut Butter Pie Fudge des Ladens ist ein Beispiel für diese Einzigartigkeit. Von dem, was Mike und seine Mitarbeiter erzählen können, Z. Cioccolato ist der einzige Süßwarenladen auf der ganzen Welt Das ergibt einen siebenschichtigen Fondant.

Mike glaubt, dass ein Teil der Z. Cioccolato's Zukunft ist es, das Einkaufserlebnis im Laden zu etwas so Einzigartigem und Unvergesslichem zu machen, dass die Kunden es vorziehen, persönlich einzukaufen und nicht online. Im vergangenen Jahr haben die Beleuchtungs-Upgrades dazu beigetragen, das Aussehen und die Atmosphäre der Filiale zu erhalten und weiter zu kultivieren. Z. Cioccolato's kundenzentrierte, häusliche Atmosphäre.

Mike hat eine tiefe Leidenschaft für seine Arbeit bei Z. Cioccolato und wird sich weiterhin für die Verbesserung aller Einzelhandelserlebnisse einsetzen, um kleinen Unternehmen die Last zu ersparen, mit Konzernriesen zu konkurrieren. Und als seine Kunden haben wir das süße Privileg, all die Genüsse zu erleben, die sie zu bieten haben. Falls Sie es noch nicht getan haben, planen Sie bei Ihrer nächsten Reise einen Candy-Shop-Stopp bei Z. Cioccolato an: 

474 Columbus Ave
San Francisco, CA 94133.

MISSION ASSET FUND IST EINE 501C3-ORGANISATION

Copyright © 2021 Mission Asset Fund. Alle Rechte vorbehalten.

German