Über Essen & Familie: Isabels Geschichte


Isabel trat einem Lending Circle bei, um ihr Geschäft auszubauen. Diesen Sommer eröffnete ihr Restaurant "El Buen Comer" in Bernal Heights.

Isabel ist eine MAF-Kundin und Unternehmerin, die Lending Circles nutzte, um ihr bereits erfolgreiches kulinarisches Geschäft zu erweitern. Sie gab diese Bemerkungen bei der MAFter Party, eine Feier des nationalen Lending Circles-Netzwerks von MAF, die am 27. Oktober 2016 stattfand. Ihr neues Restaurant in Bernal Heights El Buen Comer half bei der Bewirtung der Veranstaltung.

***

Meine Liebe zum Essen begann als junges Mädchen, als ich in Mexiko-Stadt lebte, wo ich geboren wurde. Meine Mutter und meine sieben Schwestern kochten immer für die ganze Familie, vor allem zu den Feiertagen. Das Kochen hat immer meine Aufmerksamkeit erregt.

Als meine Familie 2001 nach San Francisco umzog, begann ich in meinem Haus im Tenderloin zu kochen.

Es war eine Möglichkeit, Gemeinschaft an einem neuen Ort zu schaffen.

Ich bereitete traditionelle Speisen zu, die mich an Mexiko erinnerten: Eintöpfe, Bohnen und Reis und Tortillas, die ich von Grund auf selbst machte.

Im Jahr 2007 empfahl mir ein Freund, die La Cocinaeine Organisation, die Unternehmerinnen unterstützt, damit ich mein Geschäft formalisieren konnte. So begann mein Geschäft zu wachsen.

Ich eröffnete einen Stand auf dem Noe Valley Farmers' Market und begann, die Brotstangen für die Pizzeria Delfina in der Mission zu backen. Wir beschlossen, unser Geschäft El Buen Comer zu nennen. Ich widmete mich der Kreation authentischer mexikanischer Gerichte. Bis heute verwende ich das Rezept meiner Mutter für Mole Verde.

Am Anfang war es hart. Ich musste so viel investieren - erst in einen LKW, dann in die Bezahlung von Genehmigungen für mein Geschäft -, dass ich überhaupt keine Gewinne hatte. Ich fühlte mich entmutigt - ich weiß noch, wie ich zu meinem Mann sagte: "Ich weiß nicht, ob ich das weiter machen will."

Aber meine Familie unterstützte mich. Einer meiner Söhne begann, mir Notizen mit positiven Botschaften zu schreiben, um mich zu ermutigen. Ich war entschlossen und erlaubte mir nicht, aufzugeben.

Ich musste einen industriellen Steamer kaufen, um meine Tamales auf dem Farmers' Market zu verkaufen, aber er kostete $1.400, und wir hatten einfach nicht genug gespart. In diesem Moment hörte ich von MAF durch einen Freund, der sich an Lending Circles mit MAF. Ich trat meinem eigenen Lending Circle bei und hatte zum ersten Mal eine sichere, zuverlässige Möglichkeit, Geld zu sparen.

Im Juni habe ich mein Restaurant eröffnet, El Buen Comer, in der Mission Street in Bernal Heights. Mein Mann, meine Söhne und ich führen das Geschäft gemeinsam, und mein Mann arbeitet samstags immer noch auf dem Farmers' Market.

Auch wenn sich das Geschäft physisch nicht mehr in meinem Haus befindet, ist das Restaurant praktisch mein Zuhause. Ich verbringe dort mehr Zeit als in meinem eigenen Haus!

Wir haben das Restaurant mit mexikanischem Kunsthandwerk dekoriert, aber auch mit den Spielzeugautos, mit denen meine Söhne gespielt haben, als sie klein waren.

Dies hilft uns, uns zu erinnern wie und wo unser Traum begann.

Lending Circles waren unsere erste finanzielle Tür - sie gaben mir Zugang zu Krediten, um mein eigenes Restaurant zu eröffnen, was ich mir nie hätte vorstellen können. Aber noch wichtiger ist, dass sie mir geholfen haben, zu lernen, das Finanzsystem zu verwalten, um in Zukunft noch mehr Möglichkeiten zu eröffnen.

Mein Traum geht weiter. Wir planen, innerhalb unserer Familie einen Lending Circle zu gründen, um weiter Kredit aufzubauen und uns zu helfen, unseren nächsten Traum zu verwirklichen.

MISSION ASSET FUND IST EINE 501C3-ORGANISATION

Copyright © 2020 Mission Asset Fund. Alle Rechte vorbehalten.

German