José Quiñonez zum MacArthur Fellow 2016 ernannt


Das visionäre Lending Circles-Programm holt einkommensschwache Gemeinden aus dem Schatten.

Heute gab die MacArthur Foundation bekannt die diesjährige Klasse der MacArthur Fellows. Unter den Preisträgern befindet sich auch José Quiñonez, Gründer und Chief Executive Officer von Mission Asset Fund (MAF). Über die Ankündigung berichteten unter anderem die New York Times, die Washington Post, und Die LA Times.

Die MacArthur-StipendiumDer oft als "Genius Grant" bezeichnete Preis würdigt Personen mit außergewöhnlicher Kreativität, einer Erfolgsbilanz und dem Potenzial für bedeutende Beiträge in der Zukunft. Jeder Fellow erhält ein nicht an Bedingungen geknüpftes Stipendium von $625.000, um die Preisträger bei der Umsetzung ihrer kreativen Visionen zu unterstützen. Seit 1981 wurden weniger als 1.000 Personen zu MacArthur Fellows ernannt. Die Fellows werden in einem strengen Verfahren ausgewählt, an dem im Laufe der Jahre Tausende von fachkundigen und anonymen Nominatoren, Evaluatoren und Selektoren beteiligt waren. Zu den früheren Fellows gehörten namhafte Persönlichkeiten wie Henry Louis Gates, Jr., Alison Bechdel und Ta-Nehisi Coates.

"Diese Auszeichnung ist eine hohe Ehre, die den Einfallsreichtum von Menschen würdigt, die im Schatten leben, die zusammenkommen, um sich gegenseitig zu helfen, um zu überleben und im Leben zu gedeihen. Die Auszeichnung hebt das Richtige und Gute im Leben der Menschen hervor - das Vertrauen und das Engagement, das sie füreinander haben", sagt Quiñonez.

Nach Angaben der Stiftung:

José A. Quiñonez ist ein innovativer Finanzdienstleister, der Menschen mit eingeschränktem oder fehlendem Zugang zu Finanzdienstleistungen und nicht-privaten Krediten einen Weg zu etablierten Finanzdienstleistungen eröffnet. Eine unverhältnismäßig große Anzahl von Haushalten, die einer Minderheit angehören, Einwanderer sind und ein geringes Einkommen haben, sind für Banken und Kreditinstitute unsichtbar, d. h. sie haben keine Giro- oder Sparkonten (unbanked), nutzen häufig Finanzdienstleistungen anderer Banken (underbanked) oder haben keine Kreditauskunft bei einer landesweiten Kreditauskunftei. Ohne Bankkonten oder eine Kredithistorie ist es fast unmöglich, sichere Kredite für Autos, Häuser und Unternehmen zu erhalten oder eine Wohnung zu mieten.

Quiñonez hilft Einzelpersonen, diese Herausforderungen zu überwinden, indem er rotierende Kreditvereinigungen oder Leihkreise, eine traditionelle kulturelle Praxis aus Lateinamerika, Asien und Afrika, mit dem formellen Finanzsektor verbindet. Leihkreise sind in der Regel informelle Zusammenschlüsse von Einzelpersonen, die ihre Ressourcen zusammenlegen und sich gegenseitig Kredite gewähren. Durch die Mission Asset Fund (MAF) hat Quiñonez einen Mechanismus geschaffen, der die Rückzahlung von kleinen, zinslosen Darlehen an Kreditbüros und andere Finanzinstitute meldet. MAF-Teilnehmer können eine Kredithistorie aufbauen und erhalten Zugang zu Kreditkarten, Bankdarlehen und anderen Dienstleistungen, und Kreditvergabekreise, die sich auf Jugendliche konzentrieren, bieten Einzelpersonen Gebühren für "Deferred Action for Childhood Arrival"-Anträge und Wohnungskautionen (die besonders von Jugendlichen benötigt werden, die aus der Pflegefamilie kommen). Alle Teilnehmer müssen eine Finanzschulung absolvieren und erhalten finanzielle Beratung und Unterstützung durch Gleichaltrige. Seit der Gründung der Lending Circles im Jahr 2008 haben sich die Kreditwürdigkeitswerte der Teilnehmer gemeinsam um durchschnittlich 168 Punkte verbessert.

Quiñonez hat ein Netzwerk von Partnerschaften mit der Finanzdienstleistungsbranche aufgebaut, um anderen Organisationen zu ermöglichen, seinen Ansatz zu replizieren. Quiñonez und MAF stellen die Technologie zur Verfügung, die für die Verteilung und Nachverfolgung von Krediten erforderlich ist (eine große Hürde für viele gemeinnützige Organisationen), und helfen bei der Gewinnung lokaler Partner und Investoren. 53 gemeinnützige Anbieter in 17 Bundesstaaten und dem District of Columbia nutzen nun dieses leistungsstarke Modell in ihren Gemeinden. Quiñonez' visionäre Führung gibt einkommensschwachen und Minderheiten angehörenden Familien die Möglichkeit, einen sicheren Kredit zu erhalten, stärker an der amerikanischen Wirtschaft teilzuhaben und finanzielle Sicherheit zu erlangen.

Felicidades, José!

Kommentare (2)

Kommentare sind geschlossen.

MISSION ASSET FUND IST EINE 501C3-ORGANISATION

Copyright © 2020 Mission Asset Fund. Alle Rechte vorbehalten.

German