RAPID RESPONSE INSIGHTS SERIE

Lektionen von Immigrantenfamilien, die von der Bundeshilfe ausgeschlossen wurden

Fast über Nacht dezimierte die COVID-19-Pandemie das finanzielle Leben von Einwandererfamilien. Ohne eigenes Verschulden verloren Millionen von Einwanderern ihre Arbeit und ihr Einkommen, auf das sie sich verlassen konnten, um ihre Familien zu ernähren, und waren gezwungen, ihre wenigen Ersparnisse aufzubrauchen oder Kredite aufzunehmen, um zu überleben. In der Zeit ihrer größten Not schloss der Kongress 11 Millionen Einwanderer und ihre Familien von der Zahlung von Konjunkturpaketen und einer dringend benötigten finanziellen Rettungsleine aus.

In dem Bemühen, den Zurückgebliebenen zu helfen, hat die MAF den Immigrant Families Fund (IFF) ins Leben gerufen, um Menschen, die von der Bundeshilfe ausgeschlossen sind, unbeschränkte Bargeldzuschüsse zu gewähren. Seit dem Start des IFF im April 2020 hat die MAF über 196.000 Anträge auf Unterstützung erhalten. Überwältigt von den Hilfsanfragen, haben wir einen Rahmen für finanzielle Gerechtigkeit entwickelt, um zu bestimmen, wer am meisten von einem einmaligen Zuschuss profitieren könnte, wobei wir Antragstellern mit den wenigsten Einkommensquellen und den größten finanziellen Belastungen Priorität einräumen. Indem wir die finanzielle Gerechtigkeit in den Vordergrund stellten, hat MAF 39.000 Zuschüsse an Familien mit dem größten Bedarf vergeben.*

Im Oktober 2020 führte das MAF eine Umfrage durch, um zu erfahren, wie sich die Pandemie und die Wirtschaftskrise auf die Zurückgebliebenen auswirkten, und sammelte detaillierte Informationen von 11.677 Zuschussempfängern. Jetzt berichten wir auf der Grundlage der größten nationalen Umfrage unter Zuwanderern, die von der staatlichen Unterstützung ausgeschlossen wurden, über den tiefen finanziellen Schmerz, mit dem Zuwanderer konfrontiert sind, über die Strategien, die sie anwenden, um die Krise zu überstehen, und über die Kosten des Ausschlusses aus einem Sicherheitsnetz, das die Menschen weiterhin zurücklässt.

*MAF zahlt weiterhin fortlaufend Zuschüsse an Zuwandererfamilien aus. Sie können Anträge und gewährte Zuschüsse verfolgen hier.

„Aufgrund von Corona habe ich 100% meines Einkommens verloren und habe keine Ahnung, wie ich meine Miete oder meine Rechnungen bezahlen soll, besonders jetzt, da die Bestellung für das Tierheim um einen weiteren Monat hinzugekommen ist. Diese [Stipendium] ist mir sehr wichtig. Es hilft mir nicht nur finanziell, sondern hilft auch meiner emotionalen Gesundheit, da ich weiß, dass ich berücksichtigt werde und unabhängig von meinem rechtlichen Status. Ich bin auch von diesem Virus betroffen und es wird dringend Hilfe benötigt, um Lebensmittelrechnungen, Miete oder mögliche Arztrechnungen zu bezahlen, da ich keine Hilfe habe, ist die Notwendigkeit der Jobsuche Realität geworden und das bringt mich in eine Verwundbarkeit Position gegen COVID 19.“ – Fatima

Teilbare Einblicke

Webinar: Die finanziellen Verheerungen von Einwandererfamilien im Zeitalter von COVID-19
Einblicke #1: Auswirkungen von COVID-19 auf Familien mit Migrationshintergrund
Insights #2: Policies Matter – Ein Blick auf Einwanderer in CA und TX
EINBLICKE AUS DEM EINWANDERUNGSFONDS DES SAN MATEO COUNTY

MISSION ASSET FUND IST EINE 501C3-ORGANISATION

Copyright © 2021 Mission Asset Fund. Alle Rechte vorbehalten.

German