Zum Hauptinhalt springen

Schlagwort: Hinter den Kulissen

Tief in die Mitgliederkultur eintauchen


Um die Kultur unserer Mitglieder besser zu verstehen, haben die Mitarbeiter beschlossen, sich die Zeit zu nehmen, um mehr über den bevorstehenden Feiertag El Dia de los Muertos zu erfahren.

Hier bei MAF ist es uns wichtig, auf einer tieferen Ebene mit unseren Mitgliedern in Kontakt zu treten. Indem wir besser verstehen, woher sie kommen, können wir ihnen helfen, ihre Ziele besser zu erreichen. Da die Mehrheit unserer Mitglieder lateinamerikanischer Abstammung ist, gab es für uns keinen besseren Weg, diese Verbindung zu stärken, als einen der beliebtesten Feiertage dieser Region zu feiern: El Dia de los Muertos, der Tag der Toten. Der Feiertag wird in vielen lateinamerikanischen Ländern praktiziert und am festlichsten in Mexiko gefeiert.

Ich hatte in der Grundschule von den Ferien erfahren, aber als ich für eine Mitarbeiterpräsentation recherchierte, lernte ich so viel mehr. Die Begründung des Anlasses war wirklich toll, sogar wunderschön.

Der Gedanke hinter denen, die den Feiertag feiern, ist, dass der Tod nur ein weiterer Teil des Lebens ist und nicht betrauert, sondern gefeiert werden sollte, da Ihre Lieben in gewisser Weise von diesem Lebensabschnitt in den nächsten übergegangen sind. El Dia de los Muertos ist der eine Tag im Jahr, an dem unsere Lieben aus ihrem ewigen Dornröschenschlaf zurückkehren und Zeit verbringen dürfen, das Wiedersehen mit ihren lebenden Lieben zu feiern. Vieles von der Einrichtung mag für diejenigen, die mit den Totenschädeln, Skeletten, Altären und Friedhofsbesuchen nicht vertraut sind, als morbid oder makaber angesehen werden, aber dies ist auf ein unterschiedliches kulturelles Verständnis zurückzuführen.

Wir wollten, dass die Dekorationen von Dia de los Muertos in unserem Büro so authentisch wie möglich sind, und haben daher einen Laden im Herzen des Mission District namens Casa Bonampak besucht, der seine Produkte aus Mexiko liefert. Wir haben extra bestellt Papel Picado aus Mexiko, eine traditionelle dekorative Luftschlange, die für alle Arten von festlichen Feiern verwendet wird. Es enthielt das MAF-Symbol und wurde mit den traditionellen Meißeln hergestellt. Tracie, eine Mitarbeiterin des Ladens, konnte dabei helfen, die passende Dekoration für den Anlass zusammenzustellen.

Einer der bemerkenswertesten Aspekte von El Dia de los Muertos ist der Zuckerschädel. Wir haben uns entschieden, leere Schädel aus dem Laden zu kaufen und sie von den MAF-Mitarbeitern dekorieren zu lassen. Sie wurden in Mexiko von einem Mann hergestellt, der Tonformen verwendete, die ihm seit vielen Generationen überliefert waren. Bevor wir mit dem Dekorieren begannen, gab ich dem gesamten Personal eine kurze Präsentation über den Feiertag, damit jeder besser verstehen konnte, was die Dekoration bedeutete.

Die Zuckerschädel sind repräsentativ für den geliebten Menschen, dem sie beschenkt wurden, und ihre Größe soll das Alter dieser Person darstellen. Die traditionelle Art die Zuckerschädel zu dekorieren, oder Calaveras de Azucar, ist nicht einfach, und das haben wir auf die harte Tour gelernt! Wenn Sie sich die Mühe machen, den Schädel zu schmücken, zeigt dies Hingabe an die Person, der Sie ihn schenken, unabhängig davon, ob diese Person lebt oder verstorben ist.

Die Skelette, oder clacas, werden von Familien immer eher als skurril denn als traurig angesehen. Sie sollen die Geister darstellen, die sich freuen, ihre Lieben wiedersehen zu können. Als jemand mit ein paar verstorbenen Verwandten bewundere ich die Idee, glücklich an sie zu denken, anstatt sie zu betrauern.

Familien bauen auch Altäre, wo sie Opfergaben von Speisen und Gaben von den Lebenden hinterlassen, um die Geister nach ihrer langen Reise vom Tod in die Welt der Lebenden zu nähren. Meine Lieblingstradition ist es, Ringelblumen überall auf den Altären und Grabsteinen zu platzieren, die manchmal von den Friedhöfen zu den Häusern führen. Der süße Geruch soll stark genug sein, um die Geister zurückzubringen und sie können dem Geruch zu den Häusern ihrer lebenden Lieben folgen.

Die Laune, Freude und Liebe, die an diesem Feiertag gezeigt wird, sind wirklich zu schätzen. Unser Büro hat sich komplett verändert, als wir alle Dekorationen fertig montiert haben. Wir hoffen, bei jeder Bildung des Lending Circle, bei Schulungen zum Finanzmanagement und bei jedem Gespräch mit unseren Mitarbeitern ein positives und vertrauensvolles Umfeld für unsere Mitglieder zu schaffen. Wenn wir diese Überlegungen anstellen, können wir die Rolle sehen, die MAF im langen Lebensverlauf jedes Mitglieds spielt, wenn wir ihre Vergangenheit anerkennen und feiern und ihnen dabei zusehen, wie sie ihre eigene bauen bessere Zukunft.

Finanzieller Stolz durch Lending Circles


Finden Sie heraus, wie MAF & das LGBT-Zentrum in San Francisco sich zusammengeschlossen haben, um allen Familien zu helfen, finanzielle Stabilität zu erlangen, um zu gedeihen.

Das LGBT-Zentrum in San Franciscoals Teil des 7. jährlichen bi-coastal LGBT Economic Justice Weekdrei vorbildliche Community-Mitglieder und eine Community-Organisation für ihre Arbeit zur Sicherung der wirtschaftlichen Stabilität und Mobilität der LGBT-Community ausgezeichnet.

MAF fühlte sich geehrt, als Gewinner des diesjährigen Ally Award ausgewählt worden zu sein.

Über die MAF wurde in letzter Zeit viel gesprochen. Wir wurden von verschiedenen Gruppen in vielerlei Hinsicht für unsere Arbeit anerkannt. Die nationale Anerkennung war enorm, aber die Annahme des Ally Award im LGBT-Zentrum im Namen der MAF war ein ganz besonderer Moment für mich.

Justin Knepper, Repräsentant der Bank of the West, überreichte die Auszeichnung mit folgender Einleitung: "Die Partnerschaft zwischen der MAF und dem Zentrum hat als entscheidende Ressource für die lokale LGBTQ-Gemeinschaft gedient, indem sie den Klienten Zugang zu sicherem, erschwinglichem und sozial verantwortlichem Kapital gewährt hat - und damit Türen geöffnet hat, die zuvor viel zu oft verschlossen waren. Die Teilnahme an einem von der MAF betriebenen Lending Circle im LGBT Center hat mehr als 150 Kunden geholfen, Geld zu sparen, ihre Kredithistorie zu entwickeln, ihre Kreditwürdigkeit zu verbessern und ihre allgemeine finanzielle Gesundheit zu steigern."

Seit sieben Jahren macht das San Francisco LGBT Center auf die finanziellen Schattenseiten aufmerksam, in denen sich viele LGBT-Menschen befinden.

Allein in San Francisco besitzen weniger als 50% der wirtschaftlich stabilen LGBT-Paare Eigentum. LGBT-Jugendliche sind doppelt so häufig wie ihre Altersgenossen obdachlos oder in einem Zustand wirtschaftlicher Unsicherheit. Wir haben mit vielen LGBT-Paare die im finanziellen Schatten gelebt haben. Ich teilte die Geschichte von Edgar und Gustavo, ein Paar, das finanzielle Instabilität erfährt, weil sie undokumentiert und LGBT sind.

Für mich ist das Stehen auf dieser Bühne mit Celve Jones, Fräulein Major, und Dr. Kortney ZeiglerEs ist eine Ehre, Menschen zu ehren, die hart für ihre Gemeinden gekämpft haben und zu Ikonen der Bewegungsbildung und Ermächtigung geworden sind. Allein die Erwähnung mit diesen erstaunlichen Gemeindeführern ist ein Beweis dafür, wie Lending Circles Brücken zu einer besseren Zukunft für Gemeinden im ganzen Land bauen.

MAF wird weiterhin eng mit dem LGBT-Zentrum zusammenarbeiten, ein Verbündeter für alle Familien zu sein, egal welche Form sie annehmen. MAF wird weiterhin unsere Stimme erheben, um die Probleme der finanziellen Unsichtbarkeit und Unsicherheit unter der LGBT-Gemeinschaft hervorzuheben. MAF wird weiterhin allen Gemeinschaften helfen, aus dem finanziellen Schatten herauszutreten und Wege in den finanziellen Mainstream zu schaffen.

Wir wollen allen helfen, nicht nur zu überleben, sondern auch zu gedeihen. Je stärker unsere Familien sind, desto stärker werden unsere Gemeinschaften.

MAF präsentiert sich auf der Dreamforce


Ein Gespräch mit dem Produkt- und Forschungsmanager von MAF, Jeremy Jacob, bietet einen Blick hinter die Kulissen der Dreamforce 2014

MAF hat eine sehr lange und erfolgreiche Geschichte mit Salesforce, sowohl als Community- als auch als Finanzpartner, daher waren wir begeistert, an mehreren Präsentationen auf der diesjährigen Dreamforce-Konferenz teilzunehmen. Eine unserer Sitzungen war unglaublich besonders, da wir zum ersten Mal einen öffentlichen Blick auf unsere neue Salesforce-basierte Social Loan Platform gaben.

Ohne Salesforce wären wir nicht in der Lage gewesen, die Social Loan-Plattform zu schaffen, die einen einfachen Zugang für Lending Circle-Kunden und eine optimierte Lending Circle-Verwaltung für unsere Partner ermöglicht. Salesforce ist ein integraler Bestandteil des Netzwerkansatzes von MAF zur Skalierung.

Wir wollten uns nach unserem vollen Terminkalender auf der Dreamforce etwas Zeit nehmen, um mit einem der Menschen zu sprechen, die hinter dieser erstaunlichen, einzigartigen Plattform stehen, um ein wenig mehr darüber zu erfahren, wie dieses großartige Stück Technologie geschmiedet wurde.

Nachdem sich der Staub der Dreamforce gelegt hatte, nahmen wir uns einen Moment Zeit, um uns mit Jeremy Jacob, unserem Produkt- und Forschungsmanager, zusammenzusetzen und mit ihm über die neue Social Loan Platform zu sprechen und darüber, wie wir eine Idee in die Realität umgesetzt haben.

Wie sind wir zum ersten Mal mit Salesforce in Kontakt gekommen?

Damals, im Jahr 2007, wurden der MAF 10 kostenlose Lizenzen für ein damals schnell wachsendes CRM-Unternehmen gewährt. Die Zuwendung war Teil des 1:1:1-Philanthropie-Plans dieser Firma, 1% ihres Produkts, 1% ihres Eigenkapitals und 1% ihrer Zeit zu spenden. Schon früh sahen wir das Potenzial dieses Systems nicht nur als internes Werkzeug, sondern als eine ganze Plattform für unsere Programme. Damals wussten wir noch nicht, dass die Entscheidung, Salesforce vom ersten Tag an zu nutzen, uns auf den Weg führen würde, auf dem wir heute sind.

Während wir unser ursprüngliches System, MAF 1.0, entwickelt haben, hat Salesforce auch sein Produkt weiterentwickelt. Was als Kundenmanagement-Tool begonnen hatte, war schnell viel mehr als das geworden. Es war zu einer Plattform geworden, die es jeder Organisation oder jedem Unternehmen ermöglichte, auf einfache Weise maßgeschneiderte Produkte und Systeme mit einem unglaublichen Maß an Flexibilität und Effizienz zu erstellen. Als wir also begannen, über den nächsten Schritt für MAF nachzudenken, wussten wir genau, wo wir zuerst suchen mussten.

Warum haben wir Salesforce als Kern von MAF 2.0 gewählt?

Wir hatten mehrere Anforderungen an die nächste Version der Kreditservicing-Plattform von MAF. #1 war, dass es viel mehr sein musste als nur eine Kreditverwaltungsplattform! Wir mussten ein System bauen, das es uns ermöglicht, Lending Circles effizient in die Gemeinden im ganzen Land zu bringen. Eines, das es uns ermöglichen würde, Kunden von dem Moment an zu betreuen, in dem sie von Lending Circles hören, bis zum letzten Tag ihres Kredits. Und eines, das so intuitiv sein würde, dass jeder Mitarbeiter unserer Partneranbieter einen Lending Circle organisieren könnte.

Die unglaubliche Flexibilität der Force.com-Plattform ermöglichte es uns, ein Produkt zu entwickeln, das für alle Benutzer - von unseren Kunden über unsere Partneranbieter bis hin zu unseren eigenen internen Mitarbeitern - intuitiv und mühelos ist. Da wir auf der Plattform aufbauen, konnten wir eine Kombination aus Standardlösungen und -komponenten verwenden, darunter Conga, Docusign und das NEON-Produkt von Cloud Lending, um ein System zu erstellen, mit dem wir problemlos Hunderte von hochgradig anpassbaren sozialen Krediten pro Monat bedienen können.

Was können wir mit dem neuen System tun?

Wie ich schon sagte, brauchten wir dieses System, um mehr zu tun als nur Sozialkredite zu bedienen, wir hatten bereits eines entwickelt. Wir wollten ein System bauen, das alle Facetten des Kreditprozesses umfasst.

Unser neuer Hub für alles, was Lending Circles betrifft, LendingCircles.orgermöglicht es potenziellen Lending Circle-Kunden, auf ihrem PC, Mobiltelefon oder Tablet einen Lending Circle-Anbieter in ihrer Nähe zu finden und dann einen Antrag zu stellen. Durch den Einsatz von Docusign, Clicktools, Conga Composer und Everfi sind wir in der Lage, Online-Finanzbildung zusammen mit einem papierlosen Anmeldeprozess anzubieten.

Sobald sich ein Antragsteller beworben hat, konnten wir mit der Community Cloud ganz einfach einen One-Stop-Shop einrichten, in dem unsere Partneranbieter die Antragsteller verwalten und Lending Circles bilden können. Durch die Verwendung von VisualForce-Seiten können wir einen intuitiven und zugänglichen Weg für alle Partneranbieter schaffen, um einfach Lending Circles zu bilden und ihre Kreditportfolios zu verwalten.

Die Verwendung von Salesforce ermöglicht uns auch die Rationalisierung unserer anderen Geschäftsprozesse, vom Marketing bis zur Finanzbuchhaltung, wodurch unsere internen Teams effizienter arbeiten können. So können wir Lending Circles immer mehr Kunden und Partnern im ganzen Land zu den geringstmöglichen Kosten anbieten.

Durch die Entscheidung, unsere Plattform für soziale Kredite mit Salesforce zu entwickeln, konnten wir ein System aufbauen, das Lending Circles in die Gemeinden im ganzen Land bringt und so dazu beiträgt, einen fairen Finanzmarkt für alle hart arbeitenden Familien zu schaffen.

Verdiente Lektion #1: MAF bewegt sich ziemlich schnell


Schließen Sie sich mir an, wenn ich mich bemühe, 11 Lektionen durch meine Beiträge zu MAF zu verdienen

Schauen Sie jeden Monat vorbei, um ein besseres Bild vom Leben hier bei MAF durch die Augen einer frischgebackenen Absolventin zu bekommen, die ihren nächsten Karriereschritt entdecken möchte!

MAF bewegt sich ziemlich schnell: Wenn Sie nicht ab und zu mal anhalten und etwas beitragen, könnten Sie es verpassen.

Ich bin ein großer Fan von Komödien. Und John Hughes. Als mir also an meinem ersten Tag alle sagten, "hier geht alles ziemlich schnell", dachte ich sofort an Ferris Bueller.

Obwohl ich erst seit ein paar Wochen bei der MAF bin, kann ich sehen, wie wahr diese Aussage wirklich ist. Vom ersten Tag an wurde ich "ins Feuer geworfen". Ich saß bei meinen ersten Meetings dabei und erwartete, dass ich eine "Beobachterrolle" einnehmen sollte.

Aber bei MAF gibt es keine Zeit, sich zurückzulehnen und zuzusehen. Wenn wir eine Idee haben, haben wir bereits analysiert, wie wir sie verbessern können, und sind mitten in der Umsetzung des neuen Plans.

Der MAF-Tradition folgend, hat Aparna (eine weitere Neuer Sektor Fellow), und ich nahm mir Zeit, um mich mit jedem Mitarbeiter der MAF zu treffen. Diese Einzelgespräche begannen als reine Informationssitzungen - wie funktionieren bestimmte Programme, wer sind unsere Partner? - und entwickelten sich bald zu vollwertigen Brainstorming-Sitzungen.

Ich begann, mir das größere Bild vor Augen zu führen, untersuchte, wie die verschiedenen Abteilungen der MAF miteinander verbunden waren, und suchte nach Wegen, wie ich ihre Kommunikation unterstützen konnte.

Es war meine erste Aufgabe, und eine sehr einfache noch dazu, aber mein Ziel änderte sich so plötzlich und organisch. Was zunächst wie eine sehr passive Tätigkeit aussah, verwandelte sich in meinen ersten Projektvorschlag - und das alles innerhalb von nur zwei Tagen, seit ich hier bin.

Für jeden Neuling, besonders für einen frischgebackenen Absolventen wie mich, scheint der Gedanke, einen neuen Vorschlag außerhalb des Projektumfangs zu machen, wie eine erschreckende Schnellschuss-Strategie. Aber bei MAF ist das nicht nur natürlich, sondern lebenswichtig.

Als relativ junges Unternehmen agiert MAF in vielerlei Hinsicht wie ein Startup, das heißt, es gibt Bereiche, in denen es keine Rubrik für den Erfolg gibt. Schließlich versuchen wir, das bisher unbehandelte Problem der Nichtbanker aus dem Schatten zu holen; es gibt keinen ausgetretenen Pfad, dem man folgen könnte.

Manche können das als beunruhigend empfinden, und für mich ist es das auch manchmal. Nicht immer zu wissen, in welche Richtung man sich bewegen soll, kann wie eine beängstigende Aufgabe erscheinen. Aber es ist auch sehr beruhigend. Ohne strenge Prozesse, für deren Verständnis ich Zeit aufwenden muss, kann ich meine eigenen Ideen schnell und ohne Fragen einbringen.

Bei MAF sind die Antworten auf das schwierige Problem, das wir zu lösen versuchen, unklar, aber das Bedürfnis, sie zu beantworten, groß. 

In einem solchen Fall kann das Zögern hemmend wirken. Oft, je länger ich auf einer Idee sitze, desto länger brauche ich, um sie durchzuziehen. Sobald ich das tue, ist der Moment vorbei und die Lösung ist obsolet. Die Notwendigkeit, ständig in Bewegung zu sein, macht uns also zu besseren Mitarbeitern, besseren Denkern und besseren Menschen. Die ultimative Belohnung ist jedoch eine augenblickliche Einheit, die unweigerlich entsteht, wenn man sich an dieser Mentalität beteiligt.

Indem ich auf unkonventionelle Weise und mit unkonventionellem Denken meinen Beitrag leistete, wurde ich unbewusst Teil des Teams und eins mit der Kultur. Diese Mentalität ist es, die MAF ausmacht, und wenn man nicht schnell an Bord kommt, verpasst man die Fahrt.

SPUR der Stunde


MAF erforscht den Zusammenhang zwischen Stadtplanung und finanziellem Zugang.

Es ist mitten am Nachmittag an einem außergewöhnlich warmen Sommertag in San Francisco, als die Leute beginnen, sich in einem sonnendurchfluteten Raum in den SPUR-Büros an der Mission und 2nd Street einzufinden, um über die Schaffung eines neuen Weges zur finanziellen Befähigung zu hören. Im Gegensatz zu den üblichen Gruppen von Menschen (Banken, Technologieunternehmen, gemeinnützige Organisationen, Vermögensbildner), die normalerweise kommen, um Jose über MAF sprechen zu hören, sind alle Menschen in diesem Raum Stadtplaner.

Das sind die Menschen, die daran arbeiten, dass die Straßen der Stadt befahrbar, die Gebäude beeindruckend und unaufdringlich, die Parks grün und einladend und der Verkehr reibungslos fließend sind. Warum also sollten Stadtplaner - Menschen, die sich für die greifbaren Aspekte der Stadtplanung interessieren - an finanzieller Befähigung interessiert sein? Ganz einfach: Eine starke, lebendige Stadt braucht eine wirtschaftlich gestärkte Basis.

Eine Stadt ist wie ein lebender Organismus; wenn ihre Bewohner stärker werden, wird die gesamte Stadt stärker.

Jose begann damit, dass er darüber sprach, wie wichtig wirtschaftliche Ermächtigung für die Schaffung einer nachhaltigen städtischen Umwelt ist. Das ist kein Argument, über das wir oft sprechen, weil wir normalerweise in einer anderen Art von Publikum sind. Wir waren uns also nicht ganz sicher, wie das ankommen würde, aber zu unserer Überraschung stimmte das Publikum voll zu.

Wir nutzten diese Gelegenheit, um tiefer in die Bedeutung von finanzieller Befähigung und deren unmittelbare Auswirkungen auf Gemeinden und Städte einzutauchen. Wir sprachen über innovative Ansätze zur Schaffung von finanziell befähigten Gemeinschaften, die nicht länger auf Zahltagskredite und andere teure Schulden zurückgreifen müssen.

Eines der SPUR-Mitglieder fragte: "Ich würde es gerne sehen, wenn man sich bemühen würde, Credit Unions zugänglicher zu machen... indem man Check Cashing Stores nachahmt." Jose antwortete: "Oberflächlich betrachtet mag das eine konstruktive Idee sein, um einen vertrauten Raum für Einzelpersonen zu schaffen. Die Nachahmung von Tagesgeldverleihern würde den Kreislauf der Verschuldung sowie die Subsistenzmuster, von denen wir versuchen, die Menschen wegzubringen, fördern und verstärken."

Indem wir einem Tagesgeldverleiher nacheifern, modellieren wir keine positiven finanziellen Verhaltensweisen. Wir wollen Menschen aus diesen Gruppen zu günstigeren, regulären Finanzdienstleistungen bewegen.

An diesem Punkt verstand das Publikum voll und ganz, worum es bei MAF ging. Wenn wir die Menschen dort abholen, wo sie sind, erkennen wir die finanziellen Fähigkeiten unserer Mitglieder ebenso wie die Art und Weise, wie sie die finanziellen Schmerzpunkte in ihrem Leben meistern.

Wir sehen das finanzielle Geschick, das sie entwickelt haben, und wir nutzen es, um sie zu transformieren. Für uns ist weder Subsistenz noch Ersatz das Ziel. Wir wollen nicht ein kaputtes System durch ein anderes ersetzen. Wir wollen unsere Mitglieder zu einem funktionierenden und formalisierten Muster des Sparens, Investierens und Kreditaufbaus bewegen.

Wirtschaftsplanung geht Hand in Hand mit der finanziellen Stabilität einer ganzen Stadt. Das ist genauso wichtig wie die Schaffung von ausreichend breiten Radwegen oder von Gebäuden, die den Vorschriften entsprechen. Es geht um eine längerfristige Betrachtung der Nachhaltigkeit einer Stadt, ihrer Kultur und der Lebensqualität für alle. Stadtplanung endet nicht mit dem Bürgersteig; sie beginnt mit den Menschen, die diesen Bürgersteig benutzen.

SB896: Eine Unterschrift von der Geschichte entfernt


Nach monatelanger Bewegung durch den kalifornischen Senat wurde SB 896 offiziell an den Gouverneur zur endgültigen Genehmigung geschickt.

Mission Asset Fund freut sich, bekannt geben zu können, dass wir seit heute Morgen, nach mehr als einem Jahr Bewegung im kalifornischen Gesetzgebungsprozess, nur noch einen Federstrich davon entfernt sind SB896 Gesetz werden.

MAF wurde benachrichtigt, dass SB896 den Engrossment-Prozess durchlaufen hat und nun auf dem Weg zu Gouverneur Browns Schreibtisch ist, um die endgültige Genehmigung zu erhalten!

Wir möchten uns bei allen bedanken, die an diesem langen, komplizierten Prozess mitgewirkt haben. Durch Ihre Unterstützung sind wir nur noch eine Unterschrift davon entfernt, einen neuen und besseren Kreditraum für hart arbeitende Familien zu schaffen, der eine nachhaltige Skalierung und Zusammenarbeit zwischen Mikrokreditgebern im ganzen Land unterstützt.

Jetzt müssen wir sicherstellen, dass SB896 unterzeichnet wird! Wir schickten einen Brief an Gouverneur Brown gestern Nachmittag, um ihn zu bitten, diese Gesetzgebung zu beenden. Lesen Sie den Brief unten.


August 4, 2014
Der ehrenwerte Edmund G. Brown, Jr.
Gouverneur, Staat Kalifornien  

RE: SB896 (Correa)

Sehr geehrter Gouverneur Brown,

Im Namen von Mission Asset Fund bitten wir Sie höflich, unnötige Hindernisse für den finanziellen Mainstream zu beseitigen, indem Sie SB896 als Gesetz unterzeichnen.

SB896 hat überwältigende Unterstützung von öffentlichen Entscheidungsträgern, gemeinnützigen Organisationen und politischen Befürwortern im ganzen Bundesstaat für sein Potenzial, neue Möglichkeiten für kulturell relevante Finanzprodukte und -dienstleistungen zu schaffen, um einkommensschwachen Kaliforniern zu helfen, ihr wahres wirtschaftliches Potenzial zu realisieren.

Fast 1 Million kalifornische Familien leben im finanziellen Schatten, ohne Zugang zu den grundlegendsten Finanzprodukten wie Giro- oder Sparkonten. Laut CFED haben 57% der kalifornischen Verbraucher eine minderwertige Kreditwürdigkeit, was Kredite teurer und für einkommensschwache Familien unerreichbar macht. In der Tat sind Millionen von Kaliforniern gezwungen, am finanziellen Rande zu leben und kämpfen darum, Zugang zu verantwortungsvollen Finanzinstrumenten zu bekommen, um ihre finanzielle Sicherheit aufzubauen.

SB896 würde einen wichtigen Präzedenzfall schaffen, indem es die Arbeit in den Bereichen Kleinstkreditvergabe und Kreditaufbau anerkennt und legitimiert. Der Gesetzesentwurf wird eine Lizenzausnahme innerhalb des California Finance Lenders Law (CFLL) für gemeinnützige Organisationen wie MAF einführen, die zinslose Kredite vermitteln und finanzielle Bildung anbieten.

In den letzten 6 Jahren hat MAF über das getestete und bewährte Lending Circles-Programm mehr als $3,0 Millionen an Sozialdarlehen vermittelt und damit Tausenden von Kunden die Möglichkeit gegeben, ihre Kreditwürdigkeit zu verbessern und Zugang zu kostengünstigen Darlehen zu erhalten. MAF betreut Kunden direkt in der San Francisco Bay Area und indirekt durch Partnerschaften mit anderen gemeinnützigen Organisationen im ganzen Land.

Die Verabschiedung von SB896 wird mehr gemeinnützige Organisationen dazu ermutigen, finanziell unterversorgten Kaliforniern zu helfen. Der Gesetzesentwurf wird die Bemühungen von gemeinnützigen Organisationen anerkennen, sich zu vernetzen und zusammenzuarbeiten, um die Kostenbelastung für die Bereitstellung von Kreditdienstleistungen in ihren eigenen Gemeinden zu senken.

SB896 hat breite Unterstützung von den folgenden öffentlichen Führern, Organisationen und Befürwortern erhalten:

Asiatische Rechtsallianz
CA State Controller, John Chiang
Kalifornischer Verband für Kleinstunternehmen Opportunity
Californians for Shared Prosperity Koalition
Calexico Community Action Council, Inc.
Zentrum für Vermögensbildungsmöglichkeiten
Centro Latino für Alphabetisierung
CFED
EARN
Initiative zur Unabhängigkeit der Familie
Nationaler Rat von La Raza
Büro des Schatzmeisters & Steuereintreibers Stadt & Landkreis San Francisco
Opportunitätsfonds
Pilipino Workers Center of Southern California
Progreso Financiero
Salaami Firma
Stadtbeauftragter von San Francisco, David Campos
Das Greenlining-Institut
Watts / Jahrhundert Latino Organisation

Wir sind dankbar für Ihre Führung in dieser kritischen Angelegenheit. SB 896 ist ein starker Schritt nach vorne, um Millionen von Kaliforniern, die im finanziellen Schatten leben, zu helfen, sichtbare und erfolgreiche Verbraucher zu werden.

Mit freundlichen Grüßen,
Jose Quinonez, Geschäftsführer

Bilden einer Gemeinschaft mit Lending Circles


Wenn Sie einem Lending Circle beitreten, erhalten Sie nicht nur einen einfachen Kredit.

Es war ein kühler Juliabend im MAF-Büro in San Francisco; ein leichter Wind trug die angenehmen Gerüche und Geräusche des lebendigen Mission District durch die Straßen. Im Inneren des hell erleuchteten MAF-Büros arbeiteten Doris und Ximena daran, den Raum für eine unserer Lending Circle-Formationen einzurichten. In San Francisco fingen die Lichter der Stadt gerade an zu blinken, als Familien nach Hause zurückkehrten; eine halbe Welt entfernt, in Guatemala, kehrten Familien in die Schutt- und Aschehaufen zurück, die nach einem ziemlich heftigen Erdbeben einmal ihre Häuser waren.

Notfälle haben die Tendenz, dann zuzuschlagen, wenn man sie nicht erwartet oder nicht darauf vorbereitet ist, aber mit der Unterstützung einer starken Gemeinschaft ist selbst der größte Notfall leichter zu bewältigen. Doris und Ximena begrüßten an diesem Abend Gäste in der Formation. Es waren viele neue und bekannte Gesichter im Raum. Die Luft füllte sich mit Gesprächen, Vorfreude und einem Gefühl von besorgter Hoffnung. Vielen Menschen im Raum waren Wunderheilungen und unglaubliche Möglichkeiten versprochen worden, die ihnen helfen sollten, finanziell stabil Fuß zu fassen.

Eine Dame in einer ordentlich gebügelten, grünen Bluse unterhielt sich aufgeregt mit dem Mann im weißen T-Shirt neben ihr darüber, dass sie hier sei, um ihren Kredit aufzubauen und dann das Geld zu verwenden, um ein Auto zu bezahlen. Zwei Frauen auf der anderen Seite des Raumes kicherten und plauderten über ihren Tag wie zwei alte Freundinnen, obwohl diese Damen sich erst 20 Minuten zuvor vorgestellt worden waren.

Eine Frau saß im vorderen Teil des Raumes, ihr rotes T-Shirt hob ihre rosigen Wangen und funkelnden Augen hervor, ein breites Lächeln zog über ihr Gesicht.

Sie sprach mit den Leuten um sie herum, entschied sich aber nur zu sagen, dass sie das Geld brauchte, um ihr zu helfen. Der Mann im weißen T-Shirt sagte, auch er sei für seine Familie da. Er baute gerade seinen Kredit wieder auf, nachdem sein Geschäft schließen musste. Ximena und Doris brachten den Raum zum Schweigen und begannen, mit den Mitgliedern über den Gründungsprozess zu sprechen und darüber, wie es funktioniert, Mitglied in einem Lending Circle zu sein. Während sie über die Details des Prozesses sprachen, machten sich die neuen Leute fleißig Notizen, und die zurückkehrenden Mitglieder teilten ihnen mit, welche Informationen für ihren Erfolg im Lending Circle Programm besonders wichtig waren.

Am Ende der Informationsveranstaltung fragte Doris dann die Gruppe, welche Bedürfnisse sie haben und wie viel Geld sie sich wünschen würden.

Eine Stimme sagte, sie müsse Ersparnisse und Kredit aufbauen, um ein Auto zu einem guten Zinssatz zu kaufen. Eine andere Person sagte, sie wolle eine neue Ausrüstung für ihr Geschäft kaufen. Die Hälfte der Gruppe bat um einen Kredit von $2.000, während die andere Hälfte nur $1.000 benötigte. Als Ximena bei der Frau im roten Hemd ankam, stand die Frau auf und schaute die Mitglieder an. Sie holte tief Luft, ihr Lächeln war immer noch sanft und einladend auf ihrem Gesicht. Dann erzählte sie der Gruppe, wie sie dieses Geld für ihre Familie in Guatemala braucht. Vor kurzem gab es ein schreckliches Erdbeben, und ihre Mutter war in den Trümmern ihres ehemaligen Hauses gefangen. Ihre Mutter wurde gerettet und ist jetzt in Sicherheit und erholt sich von einer Operation, aber sobald sie sich erholt hat, wird sie kein Zuhause mehr haben, in das sie zurückkehren kann.

Die Frau in Rot erzählte, wie die MAF ihr geholfen hatte, einen sicheren, stabilen Platz für sie und ihre zwei kleinen Kinder zu finden und zu bezahlen, als sie ohne Wohnung war.

Jetzt konnte dieselbe Gemeinschaft ihrer Mutter nach ihrem Notfall einen Platz zum Leben geben. Sie war dankbar zu wissen, dass es immer einen Ort gab, zu dem sie kommen konnte, wenn sie etwas brauchte, und sie schätzte, dass es immer eine Gemeinschaft gab, die sie und ihre Familie unterstützte. Doris und Ximena lösten dann die Gruppe zum Abendessen auf, damit sie untereinander über die Höhe der Darlehensraten und andere Bedingungen des Darlehens sprechen konnten. Die zurückkehrenden Mitglieder sprachen mit den neuen Mitgliedern und gaben ihnen Tipps, wie sie den Lending Circle am besten nutzen können. Als das Abendessen zu Ende war, hatte sich die Gruppe darauf geeinigt, wie ihr Lending Circle aussehen sollte. Die $1.000-Gruppe besprach, in welcher Reihenfolge die Leute die Kredite erhalten sollten. Sie sprachen über die Zahlungen und auch darüber, wie aufgeregt sie waren, dass es losging. Als die $2.000-Gruppe aufstand, um zu sprechen, hatten auch sie eine Entscheidung getroffen.

Nachdem sie gehört hatten, warum die Frau in Rot das Geld brauchte, beschlossen sie, dass sie die Erste sein sollte, die es bekam. Sie brauchte es viel dringender als jeder andere in der Gruppe.

Sobald das Treffen beendet war, verließen alle das MAF-Büro in den knackigen Sommerabend hinein, alle plauderten und lächelten. Wenn Sie einem Lending Circle beitreten, bekommen Sie nicht NUR einen Kredit, Sie werden Teil einer Gemeinschaft, die sich umeinander kümmert. Eine Gemeinschaft ist für Sie da, ganz gleich, ob Sie ein Auto kaufen, Ihre Kreditwürdigkeit verbessern oder Unterstützung in einer Notsituation erhalten möchten.

Lieferung von Lending Circles nach The Mile High City


Finden Sie heraus, was eine Lunchbox, Sozialkredite und Denver, Colorado, verbindet.

Als ich die von meinem Vater trug tiffin (Eine kleine indische Lunchbox aus Metall) durch den Flughafen bevor ich meinen Flug nach Denver bestieg, inspizierte ein TSA-Agent pflichtbewusst einen ungewöhnlichen Metallbehälter.

Ohne eine Flüssigkeit oder auch nur eine halbflüssige Flüssigkeit wie Hummus, die Alarm auslöste, konnte ich der TSA-Agentin nur mein Essen und meinen Charme bieten, wie es meine Großmutter es würde, wenn sie von Zollbeamten angehalten wird.

Doch diese leichte Verzögerung schuf tatsächlich einen faszinierenden Moment des interkulturellen Austauschs. Ich beschrieb die Praxis, dass jeden Tag Millionen von Lunchpaketen in Mumbai geliefert werden. Jede Tiffin wird mit Essen gefüllt, das von jemandem zu Hause zubereitet und fachmännisch mit dem Fahrrad an Hunderttausende von Arbeitern geliefert wird, ohne jemals verloren zu gehen. Eine Prämisse, die sich für die höfliche Liebesgeschichte eines neuen Cross-Over-Bollywood-Films „The Lunchbox“ eignete.

Meine Erfahrung war jedoch eher lehrreich als romantisch und ließ vielleicht erahnen, was mit meiner bevorstehenden Präsentation in Denver kommen würde. Ich konnte etwas Neues (mein Tiffin) teilen, indem ich es mit etwas Bekanntem (der Lunchbox) in Verbindung brachte.

Colorado ist Neuland für MAF.

Chase lud uns freundlicherweise ein, uns herumführen zu lassen, uns Leuten vorzustellen und die Präsentation von MAF gesponsert, damit wir unsere teilen konnten Lending Circles-Programm mit potenziellen gemeinnützigen Anbietern.

Meine Kollegin Tara und ich haben uns bei der Einberufung des Clinton Globale Initiative mit etwa 25 gemeinnützigen Fachleuten, die kamen, um zu erfahren, wie Lending Circles ihre Mission ergänzen könnte.

Die Zusammenarbeit von MAF mit neuen Partnern in Colorado macht für mich sehr viel Sinn. Wie der Mission District von San Francisco wird er oft als „aufstrebend“ bezeichnet. Ich erlebte das pulsierende Nachtleben, in dem die Straßen mit verschiedenen Imbisswagen übersät waren, die zwischen alten Jazzlokalen und neuen Tanzclubs köstliche Leckereien verkauften. Ich lese auch am Sonntag eine Geschichte im Denver Post über Mikrofinanzierungsmöglichkeiten für neu angekommene Flüchtlinge und Einwanderer.

Ein Gespräch, das ich eines Abends in Denver mit einem Studienfreund meines Vaters aus Indien führte, machte mich noch entschlossener, Lending Circles nach Denver zu bringen.

Er erzählte mir von der Mietknappheit, einer Wohnungskrise ähnlich der, die gerade die Bay Area erfasst, gepaart mit einer hohen Zahl von Zwangsvollstreckungen in seiner Nachbarschaft.

Diese Momente haben mich daran erinnert, dass bei jedem Fortschritt unweigerlich einige zurückbleiben. Es gibt Menschen, die ihr Guthaben für die Anmietung einer Wohnung nicht aufgebaut haben, die mit der Zahlung ihrer Hypothek belastet sind und nicht wissen, wie sie das für sie beste Finanzprodukt auswählen sollen. MAF bietet eine Lösung für Non-Profit-Organisationen, die daran interessiert sind, ihre Programme aufzubauen oder zu erweitern, um unterfinanzierten Gemeinden zu helfen, die im finanziellen Schatten leben.

Wir sind auf der Mission, unser Lending Circles-Programm im ganzen Land auszuweiten und sagen mutig, dass wir bis 2015 40 Partner gewinnen werden. Die innovative Lending Circles-Community-Plattform von MAF ermöglicht es Menschen, sich über ein mobiles Gerät für Sozialkredite anzumelden, aber sie basiert auf einer Zeit ehrenvolle Tradition, sich gegenseitig Geld zu leihen und zu leihen.

Genau wie eine Brotdose mag Lending Circles wie eine neue Art von Sozialkredit aussehen, aber es ist tatsächlich unglaublich relevant und vielen Gemeinden bekannt.

Den Fokus auf die Finanzen verlagern: Interview mit Sarah Peet


Ein Einblick, wie Sarah Peet die Essenz des Social Lending und die Menschen von Mission Asset Fund erfasst.

Sarah Peet ist ein leidenschaftlicher Fotograf, der sich auf Hochzeitsfotografie spezialisiert hat und ursprünglich aus Vermont stammt. Sie hat die Geschichten unserer Lending Circles-Mitglieder und Mitarbeiter für unsere neue Website festgehalten und wir freuen uns, die Geschichte hinter ihrer großartigen Arbeit zu teilen!

Was ist Ihrer Meinung nach der beste Weg, um Storytelling durch Fotografie anzugehen?

Wahres Mitgefühl zu haben und ehrlich mit den Probanden zu interagieren, ist eine großartige Möglichkeit, ihre Geschichten zu teilen. Ich denke, es ist am besten, so viele Informationen über die Personen zu kennen, die Sie fotografieren, bevor Sie die Bilder aufnehmen. Es ist schön, ihre Geschichte und die Emotionen zu kennen, die sie fühlen. Ich denke, dass sich die Leute bei dir wohl fühlen, das ruft immer echte und vielsagende Bilder hervor. Es scheint auch eine gute Möglichkeit zu sein, sie wirklich zur Entspannung zu ermutigen, um sie vergessen zu lassen, dass sie fotografiert werden. Dadurch kommt ihr natürliches Selbst im Bild zum Vorschein. Fotos schießen in Räumen, die für das Thema persönlich sind, scheint die Geschichte ihres Lebens zu vermitteln, indem sie all die kleinen Details ihrer Welt zeigt. Die Emotion kann sowohl durch ihren Ausdruck als auch durch die Aktivität des Subjekts vermittelt werden.

Sarah Peet

Wie sieht Ihr Prozess aus, wenn Sie ein neues Projekt beginnen?

Die Arbeit an Projekten gibt mir die Möglichkeit, die persönlichen Geschichten der Menschen zu hören und sie dann bildlich zu dokumentieren. Ich recherchiere die Geschichte eines Unternehmens, Person, Organisation usw. und finde so viele Details wie möglich über die Geschichte heraus, die ich mit Bildern festhalte. Ich verbringe Zeit damit, den Standort nach guten Einstellungen für das zu fotografierende Motiv und die Lichtverhältnisse zu erkunden. Ich versuche, so nah an der Tageszeit zu scouten, zu der ich Fotos mache, damit ich weiß, ob natürliches Licht am besten funktioniert oder ob zusätzliche Beleuchtung erforderlich ist. Ich liebe es, neue Leute kennenzulernen und die Details ihres Lebens zu hören, ich bin von Natur aus neugierig.

Wirtschaftliche und soziale Gerechtigkeit sind zwei wichtige Werte bei Mission Asset Fund. Wie können Sie diese Konzepte filmisch festhalten und war es schwierig?

Wirtschaftliche und soziale Gerechtigkeit sind Werte, die in allen Bildern, die ich mit MAF aufgenommen habe, vorherrschen. Ich habe Fotos von Menschen gemacht, die einen Lending Circle moderieren und Teil eines Lending Circle sind – der Menschen finanzielle Möglichkeiten bietet, die sie sonst nicht gehabt hätten. Ich habe wachsende Geschäfte dokumentiert, die von MAF unterstützt wurden und sichere Lebensbedingungen, höhere Bildung, gesündere Ernährung und viele andere Erfolge ermöglicht haben. Viele Menschen sind aufgrund des großartigen Unterstützungssystems, das MAF bietet, erfolgreich und überwunden aus Armut und Schwierigkeiten. Es war großartig, vom Erfolg der Leute zu hören, denn sie verwendeten Fotos, die ich gemacht habe, um ihre eigene Website zu erstellen, die ihrem Unternehmen geholfen hat, zu expandieren und zu wachsen. Ich habe das Glück und die stolzen Momente dokumentiert, die die Konzepte wirtschaftlicher und sozialer Gerechtigkeit vermitteln, wie zum Beispiel eine stolze Köchin, die in ihrem eigenen Restaurant oder vor ihrem unabhängigen Essenswagen steht oder in ihrem eigenen Zuhause fernab einer missbräuchlichen Vergangenheit.

Was war dein Lieblingsfoto aus deiner Zeit bei uns und was war die Geschichte dahinter?

Ich habe es wirklich genossen, Alicias Geschichte (von Alicias Tamales Los Mayas). Sie ist ein so netter, liebevoller und warmherziger Mensch. Ich mag die Fotos, auf denen sie stolz aussieht und vor ihrem eigenen unabhängigen Imbisswagen steht. Sie hat wirklich hart gearbeitet und ist auch so dankbar für die Unterstützung von MAF und ihren Mitmenschen. Veronika von El Huarache Loco hat auch ein sehr erfolgreiches Geschäft und ich habe es geliebt, sie in ihrer Küche ihres eigenen Restaurants zu dokumentieren. Ich habe es auch geliebt, die Verbreitung mit allen zu sehen Die Träumer. Es ist schön, eine Collage aus so vielen Gesichtern unterschiedlichen Alters zu sehen, die von MAF unterstützt werden.

Was haben Sie während des Prozesses mit MAF am liebsten gelernt?

Ich habe es geliebt, die süßen Erfolgsgeschichten zu hören, die aus der Zusammenarbeit mit MAF entstanden sind. Es gibt so viel Missbrauch, Negativität und Kämpfe auf der Welt, daher war es wirklich schön, sich auf Momente der Freude, Unterstützung, Liebe und Unterstützung für Menschen zu konzentrieren, die hart daran arbeiten, erfolgreich zu sein. Es war schön zu hören, wie Menschen durch ihre Verbindung zu einer so großartigen Organisation ihre Lebensbedingungen zum Besseren verändern konnten.


Jonathan D'Souza ist der Marketing Manager bei Mission Asset Fund und er liebt es, mit Menschen über die Bedeutung des Kreditaufbaus zu sprechen, während er ihnen zu viele Fotos von seinem Hund Phoenix zeigt. Sie können ihn erreichen unter jonathan@missioanssetfund.org.

MAFs entstehen in LA


MAF stellt die Weichen für die Zukunft des Social Lending

Ich habe vor kurzem angefangen, bei MAF zu arbeiten und bevor ich zur Tür hereinkam, fragte mich Daniela, unser COO, ob ich an einer Konferenz in LA teilnehmen wolle. Meine Antwort war ein klares Ja! Ich war bisher nur einmal in L.A. gewesen, also freute ich mich darauf, mehr über die Arbeit der MAF in den Gemeinden von L.A. und die großartige Stadt zu erfahren. Bevor ich wusste, wie mir geschah, waren meine Kollegen Mohan, Nesima und ich müde und saßen in einem Pendlerflug, um an der Konferenz teilzunehmen. EMERGEeine Konferenz, die von der Zentrum für Finanzdienstleistungsinnovationen.

Das Ziel der EMERGE-Konferenz ist es, sich darauf zu konzentrieren, wie die Finanzdienstleistungsbranche Personen mit niedrigem bis mittlerem Einkommen erreichen kann.

Da MAF seine innovativen sozialen Kreditprodukte und -programme auf Gemeinden konzentriert, die für das Mainstream-Finanzsystem unsichtbar sind, war es für uns selbstverständlich, daran teilzunehmen und bereit zu sein, unsere Innovationen vorzustellen. Ich persönlich wollte einen Eindruck davon bekommen, worum es in diesem Sektor der Finanzdienstleistungsbranche geht und welchen Einfluss er hat.

Der eigene CEO von MAF, Jose Quinonez, war ein Panel-Sprecher für die erste Vor-Konferenz-Sitzung, "A Primer on Consumer Financial Challenges and the Underserved Market". Wir hörten über den Innovationsansatz der Branche (mehr mobiler Zugang zu gebührenpflichtigen Finanzprodukten, mehr Innovation bei Prepaid-Karten, um nur zwei zu nennen).

Mir wurde klar (und ich bin vielleicht ein wenig voreingenommen), dass MAF eine höchst einzigartige und innovative Sichtweise sowohl auf die diskutierten Verbraucher als auch auf die Bereitstellung des Zugangs zu einem erschwinglichen, fairen Finanzmarkt hat.

Ich fand zwei Sitzungen besonders interessant. Die erste war eine Daten Analyse und Überprüfung von LexisNexis auf der Populationsdynamik der "Underbanked Consumer" nach der Rezession. Es wurden viele (eigene!) Daten geteilt, aber ein Teil hat mich wirklich beeindruckt: Im Vergleich zu ihrer finanziellen Gesundheit vor der Rezession 2008 waren die unterversorgten Verbraucher unter 30 Jahren immer noch viel schlechter dran als die über 31-Jährigen. Hmmm...

Die Konferenz letzte Sitzung war eine Präsentation über die U.S. Finanztagebücher Forschungsprojekt. Die Voruntersuchungen ergaben unter anderem, dass Menschen mit niedrigem bis mittlerem Einkommen dazu neigen, sich gegenseitig Geld zu leihen und zu verleihen, als Alternative zu den konventionellen Finanzmärkten.Wer hätte das gedacht? Nun, MAF wusste es! Tatsächlich wurde MAF in der Präsentation mehrmals als treibende Kraft für Innovation und Umfang in diesem Bereich erwähnt.

Für mich war der Schlüsselmoment, als eine Folie während der Präsentation die Geschichte dieser Gemeinden erzählte und wie MAF seit Jahren der Kurve voraus ist.

Es war eine großartige Konferenzwoche, die mit einem turbulenten (aber sehr moderaten) Essen mit ein paar Verbündete & Partner  unter La Costa, mit einigen großartigen Leuten und fantastischen Lederständen. Danke, L.A., für einen tollen Ausflug!