Schlagwort: Unternehmer

Javier: Gold scheffeln durch Kreditaufbau


Ein Unternehmer findet das Geheimnis für den Aufschwung seines Unternehmens

Javier begann seine unternehmerische Laufbahn in den Vereinigten Staaten mit einem Teppichgeschäft. Jetzt renoviert er als lizenzierter Bauunternehmer alte Mietobjekte, um sie zu verwalten oder weiterzuverkaufen. Nachdem er fast ein Jahr lang an der ersten Immobilie gearbeitet hatte, die er kaufte, war er begeistert, als er sie mit Gewinn verkaufte. Er hatte seinen amerikanischen Traum gefunden. Javier dachte, dass das "Umdrehen von Häusern" seine bisher lukrativste Geschäftsstrategie werden würde. Doch als sich der Markt zum Schlechten wendete, lieh er sich so viel wie möglich von Freunden und Familie, um seine Hypotheken zu bezahlen, verlor aber schließlich zwei seiner Immobilien und meldete Konkurs an.

Javier fand sich plötzlich auf dem Grund eines Lochs wieder, aus dem ihm weder Banken noch Anwälte heraushelfen konnten.

Er hatte bereits eine Kreditkarte eröffnet, aber nachdem er seine Immobilien verloren hatte, stürzte sein Score ab. Er versuchte, einen Kredit zu beantragen, aber die Banken wollten ihn nicht nehmen. Keinen Kredit zu haben, war für Javier besonders schwierig, denn das bedeutete, dass er nicht einmal Werkzeuge bei Home Depot mieten konnte.

Javier war sich nicht sicher, was er als nächstes tun sollte. Er hatte von Lending Circles gehört und war mit dem Konzept vertraut, da er in Mexiko aufwuchs. Seine Mutter nahm sehr oft an Tandas teil und kaufte Dinge für ihn und seine fünf Geschwister. Jetzt, als Vater von drei Kindern und einziger Einkommensquelle, war es für Javier entscheidend, seine Schulden abzubezahlen und für seine eigene Familie zu sorgen. Er beschloss, einem Lending Circle beizutreten, um seinen Kredit aufzubauen und mehr über Finanzmanagement zu lernen.

"Bargeld ist gut, um zu kaufen, aber Kredit macht es in den Vereinigten Staaten einfach. Kredit ist Gold. Wenn du keinen Kredit hast, hast du gar nichts", sagt Javier.

Mit drei verbleibenden Jahren in seinem Konkursprogramm balanciert Javier zwischen der Bewirtschaftung seiner verbleibenden Immobilien und seines Baugeschäfts und der Tilgung seiner Schulden.

Nach Beendigung seines Lending Circle hat Javier nun einen reparierten Kreditscore, was ihn zuversichtlicher macht, zu Banken zu gehen und Kreditkarten zu beantragen. Er ist glücklich, dass er den ersten Schritt zur Verbesserung seiner finanziellen Gesundheit und zur Veränderung seines Lebens gemacht hat. Javier wurde sogar in einem Video für MAFs 2014 Community Leadership Awardwo er seine Geschichte erzählte und wie stolz seine Familie auf das ist, was er erreicht hat.

Nachdem er so hart gearbeitet hat, möchte er mit seiner Familie in den wohlverdienten Urlaub nach Puerto Vallarta und Cancun fahren, um die Überwindung einer schwierigen Herausforderung zu feiern und positiv in die Zukunft zu blicken.

Mikrokredit Spotlight: Elvia Buendia, Cupcake Boss


Elvia liebte Desserts, also folgte sie ihrem Herzen und eröffnete ihren eigenen Cupcake-Shop!

Elvia Buendia ist in einer Kleinstadt am Rande von Mexiko-Stadt aufgewachsen. Als jüngstes von 6 Kindern wuchs sie in einer beschützenden, liebevollen Familie mit moderatem Einkommen auf. Sie hatte eine Leidenschaft für Desserts, die aus der Zeit in der Küche mit ihrer Mutter resultierte, die mit hoffrischen Zutaten köstliche hausgemachte Backwaren und Kuchen zauberte.

Elvia hat drei Jahre lang Computerprogrammierung studiert und dann geheiratet. Nach ein paar Jahren beschlossen sie und ihr Mann, dass sie ihrer Familie mehr Möglichkeiten bieten wollten und zogen nach San Francisco.

Elvia dachte, dass sie mit ihren Kindern zu Hause bleiben und von zu Hause aus als Computerprogrammiererin arbeiten könnte. Es fiel ihr schwer, eine stabile Arbeit zu finden, und entschied, dass es besser wäre, sich auf die Erziehung ihrer Kinder zu konzentrieren. Als ihr Sohn sie eines Tages fragte, was sie am liebsten mache, antwortete sie: „Backen“.

Und da änderte sich alles.

Der erste Kuchen, den Elvia danach für ihre Familie gebacken hat, ist nicht gut geworden, weil sie im Rezept die Kochtemperaturen Celsius und Fahrenheit verwechselt hat.

“ Ich erinnere mich, dass ich den Kuchen auf den Teller geworfen habe und er mit einem Schlag fiel. Mein Sohn rief dann aus: ‚Schau, Mama hat einen Reifen gemacht!'“, erinnert sie sich lachend.

Danach meldete sich Elvia als Hobby für Kuchendekorations- und Backkurse an. Als sie anfing, ihre Kuchen zu Freunden und Partys zu bringen, wollten die Leute, dass sie auch Kuchen backte.

„Da dachte ich, oh, ich kann ein Unternehmen gründen!“ sagt Elvia.

Aber ein Unternehmen zu gründen war nicht einfach. Elvia hatte zu dieser Zeit viele Schulden, aber nachdem sie bei Mission Asset Fund um Hilfe gebeten hatte, wurde sie ermutigt, einen Mikrokredit zu beantragen. Sie nutzte das Darlehen $5000, um in einen Kühlschrank, eine Gewerbelizenz und eine Reihe von Notwendigkeiten zu investieren, um ihre Bäckerei zu vergrößern. La Luna-Cupcakes.

Selbstgemachte Desserts zu backen mag für die meisten Menschen wie ein Luxus erscheinen, aber für Elvia ist es ein wesentlicher Bestandteil ihres Tages und sie glaubt, dass jeder tun kann, wenn er es wirklich genießt.

Sie glaubt daran, frische, natürliche Zutaten für ihre Cupcakes und Cake Pops zu verwenden, so wie es ihre Mutter es ihr beigebracht hat.

Roter Samt, Mokkaschokolade, Flitterwochen-Cranberry-Orange sind nur einige der köstlichen Geschmacksrichtungen, die Elvia anbietet. La Luna Cupcakes begannen nur als Online-Bestellung und funktionierten aus dem Inkubator von La Cocina. Elvia würde die Bestellungen ausliefern und besondere Veranstaltungen selbst organisieren.

Im Jahr 2013 konnte La Luna Cupcakes einen physischen Laden in der Crocker Galleria in der Innenstadt von San Francisco beziehen. Elvia hat auch 4 Mitarbeiter eingestellt, um mit ihr zu arbeiten, einschließlich ihres Ehemanns, der letzten Dezember beigetreten ist!

Elvias Leben ist ganz anders, als sie es sich erträumt hat.

Die Führung eines Unternehmens kann angesichts der Herausforderungen von Verkauf und Werbung finanziell stressig sein, aber sie sagt, dass sie ein einfaches und leichtes Leben hat. Sie ist seit 25 Jahren verheiratet und hat zwei Kinder – eine 22-jährige Tochter und einen 16-jährigen Sohn. Auch nach all den Jahren ist es ihre Lieblingsbeschäftigung, den Ofen zu öffnen und an den frischen Cupcakes zu riechen.

„Ich erinnere mich an all die Zeit, die ich mit meiner Mutter in ihrer Küche verbracht habe“, sagt Elvia mit einem Lächeln.

Diesen Dezember wird Elvia ihr Darlehen abbezahlt haben und freut sich auf die Erweiterung von La Luna Cupcakes. Ihr Ziel ist es, Geschäfte an zwei weiteren Standorten zu eröffnen und nennt ihre Kinder als ihre Motivation, ihr Geschäft fortzuführen.

„Ich habe ihnen immer beigebracht, wenn du etwas willst, kannst du es tun! Glaube an deinen Traum!"


Nesima Aberra ist die Marketing Associate und New Sector Fellow bei Mission Asset Fund. Sie liebt Storytelling, soziales Gut und eine gute Tasse Tee. Sie können sie erreichen unter [email protected].

MISSION ASSET FUND IST EINE 501C3-ORGANISATION

Copyright © 2022 Mission Asset Fund. Alle Rechte vorbehalten.

German