Worte der Weisen #LCSummit16


Ein Financial Coach, ein Wissenschaftler und ein Philanthrop über die Bedeutung von Lending Circles für sie

Einer unserer Lieblingsteile der Lending Circles Gipfel war es, von klugen Mitgliedern unserer Community zu hören, was Lending Circles für sie bedeutet. Hier sind ein paar Highlights.

Frederick Wherry ist Professor für Soziologie an der Yale University.

Er studiert wie Zuwanderer- und Minderheitenhaushalte gleichberechtigter in den finanziellen Mainstream integriert werden. In Zusammenarbeit mit MAF hat er Hunderte von Lending Circles-Kunden befragt, um ihre Erfahrungen mit Lending Circles und die Bedeutung von Krediten in ihrem Leben zu verstehen. Seine Forschung hat ihn dazu gebracht, das Konzept der finanziellen Inklusion zu erweitern und ein Rahmenwerk von finanzielle Staatsbürgerschaft. Sein Buch wird 2017 erscheinen.

In seiner Keynote betonte er, wie wichtig es ist, tiefes Einfühlungsvermögen zu praktizieren, damit wir nicht nur hören, sondern wirklich zuhören können, was unsere Kunden brauchen und schätzen - anstatt unsere eigenen Annahmen in den Vordergrund zu stellen.

Er sagte uns: "Wenn wir hören, aber nicht zuhören, riskieren wir, die Gerechtigkeit zu behindern, anstatt sie voranzubringen."

Leisa Boswell ist Spezialistin für Finanzdienstleistungen im San Francisco LGBT Center, einem der ersten Lending Circles-Partner.

Sie setzt sich dafür ein, die Gemeinschaft durch finanzielle Bildung zu befähigen.

In ihren Ausführungen sprach sie über den besonderen Wert von Lending Circles für die LGBTQ-Community:

"Die LGBT-Gemeinschaft war immer eine auserwählte Familie. Wir haben uns umeinander kümmern müssen, wenn unsere gegebenen Familien es nicht tun würden. Mission Asset Fund hat dieses Konzept von Anfang an verstanden. Sie wissen, dass Gemeinschaften sich um ihre eigenen kümmern."

Und sie erzählte diese Geschichte von einem ihrer frühesten Lending Circles-Kunden:

"Eine besondere Geschichte, an die ich mich erinnere, ist die einer Frau, die ihr ganzes Leben als Musikerin gearbeitet hat, und in dieser Branche ist Geld unvorhersehbar und oft auf Bargeldbasis. Ihr Traum, Hausbesitzerin zu werden, schien unmöglich, weil sie keinen Zugang zu Krediten hatte. Der Lending Circle gab ihr die Möglichkeit, schnell einen Kredit aufzubauen und sich für eine Hypothek zu qualifizieren, und ich freue mich, berichten zu können, dass sie jetzt stolze Besitzerin einer unter dem Marktpreis liegenden Eigentumswohnung in NOPA ist. All das geschah in weniger als einem Jahr. Das zeigt, wie mächtig der Lending Circle ist."

Daniel Lee ist der Geschäftsführer der Levi Strauss Foundation in San Francisco, CA.

MAF und Die Levi-Strauss-Stiftung teilen eine lange Geschichte: MAF hatte das Glück, die Levi Strauss Foundation als allerersten Unterstützer zu haben. Daniel, ein selbsternannter Geschichtsfreak, beehrte uns mit seiner eigenen Erzählung über die Entstehungsgeschichte von MAF.

Das ging so:

"Levi Strauss & Co. hatte eine Fabrik in der 250 Valencia Street, die 96 Jahre lang ununterbrochen in Betrieb war. Als dieses Gebäude verkauft wurde, ging eine $1 Million Starthilfe aus dem Erlös an MAF."

Daniel schloss seine Ausführungen mit einem denkwürdigen Toast auf die Lending Circles-Anbieter im ganzen Land:

"Für Ihre bemerkenswerte Neigung zum Handeln als Führungskräfte und Ihr Beharren darauf, dass Lösungen organisch aus der Gemeinschaft sprießen (und nicht in Form von GVOs aus der Luft geholt werden); dafür, dass Sie sich voll und ganz in diese bahnbrechende Arbeit eingebracht haben; dafür, dass Sie jedes uns zur Verfügung stehende Werkzeug eingesetzt und unwahrscheinliche Verbündete und Bettgenossen umarmt haben."

Diese Äußerungen wurden auf der Lending Circles Gipfel, die vom 26. bis 29. Oktober 2016 in San Francisco, CA, stattfand.

MISSION ASSET FUND IST EINE 501C3-ORGANISATION

Copyright © 2021 Mission Asset Fund. Alle Rechte vorbehalten.

German